Adam & Harborth Designbüro


Filter

Adam & Harborth Designbüro

Jörg Adam
Geboren 1968 in Düsseldorf. Von 1990 bis 1996 studierte er Industrial Design an der »Hochschule für bildende Künste Hamburg« und an der »Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Hochschule für Gestaltung«, wo er bei Prof. Helmut Staubach und Prof. Dr. Heinz Hirdina seine Diplomprüfungen ablegte.
Von 1996 bis 1998 arbeitete er als Industrie-Designer bei Mediport Design, Berlin. 1998 gründete er gemeinsam mit Dominik Harborth das Designbüro Adam und Harborth in Berlin.
Er lebt und arbeitet in Berlin.

Dominik Harborth
Geboren 1968 in Freiburg im Breisgau. Von 1990 bis 1996 studierte er Industrial Design an der »Hochschule für bildende Künste Hamburg« und an der »Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Hochschule für Gestaltung«, wo er bei Prof. Helmut Staubach und Prof. Dr. Heinz Hirdina seine Diplomprüfungen ablegte.
Von 1996 bis 1998 arbeitete er als freischaffender Industrie-Designer in Hamburg und Berlin. 1998 gründete er gemeinsam mit Jörg Adam das Designbüro Adam und Harborth in Berlin.
Er lebt und arbeitet in Berlin und München.

Jörg Adam und Dominik Harborth gründeten 1998 das Designbüro Adam und Harborth in Berlin. Sie arbeiten sowohl in den Bereichen Produkt- und Grafikdesign als auch in der Entwicklung von Ausstellungen und designbezogenen Lehrinhalten.

Adam und Harborth betreuen in ihren Büros in Berlin und München die Produktlinien verschiedener Kunden. Besondere Beachtung findet ihre Arbeit für Konstantin Slawinski - housewarming objects. Die SL- Accessoire-Kollektion wird von Adam und Harborth maßgeblich bestimmt und weiterentwickelt. throwzini, clote und xyz wurden auf der Ambiente 2005 in Frankfurt gezeigt. Zuletzt wurde dort 2006 ihr Entwurf hikhak vorgestellt.

Kunden
Aktuell arbeiten sie in den Bereichen Produkt- und Grafikdesign für verschiedene Firmen im In- und Ausland. Zu ihren Kunden zählen u.a.: Very Lustre – Diamond Cutting, Konstantin Slawinski, Autostadt Wolfsburg, Blindenanstalt von Berlin, BSO – Berliner Sinfonie Orchester, Fink Medien AG, Landeshauptstadt München – Fremdenverkehrsamt, rap.ID, Deutsches Klingenmuseum, Theater Freiburg, details, Swatch, Siemens, Thonet u.a.

Lehre
Sie unterrichteten im Fachgebiet Produktdesign u.a. an der Hochschule der Künste, Berlin; der École des Beaux-Arts, Saint-Étienne (Frankreich); der Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe; der Hochschule für Technik und Wirtschaft, Dresden; der Kunsthochschule Berlin-Weißensee; der Escola Superior de Artes e Design Berlim na Bahia, Salvador (Brasilien); dem Funda Community Center, Soweto (Südafrika) und an der Esti Kunstiakadeemia, Tallinn (Estland).

Preise
Für ihre Arbeiten erhielten sie zahlreiche Preise, u.a. den »Mart-Stam-Preis«, eine besondere Auszeichnung beim »Lucky Strike Junior Designer Award« und beim »nachlux – Wettbewerb für Innovatives Lichtdesign«.
2006 wurde ihr Entwurf »clote« vom Rat für Formgebung in die Auswahl »Weltmeister – Design Deutschland« aufgenommen.
Anlässlich der Tendence Lifestyle 2006 in Frankfurt wird Ihre Schneidbrettserie „hikhak“ in der Sonderschau »Form 2006« gezeigt.

Internetseite von Adam & Harborth Designbüro


Marken