Knoblauchpressen

Filter


Joseph Joseph - Garlic Rocker

Knoblauchpresse und Knoblauchschneider: unverzichtbare Küchenhelfer

Knoblauch ist aus der modernen Küche nicht wegzudenken. Er ist ein wahrer Alleskönner und verleiht Pasta-Saucen, Fleisch, Fisch, Eintöpfen und Co eine würzige und unverwechselbare Note. Leider bleibt der charakteristische Knoblauch-Geruch nach dem Schneiden für längere Zeit an den eigenen Fingern haften. Um das zu vermeiden, bieten sich praktische Knoblauchschneider oder Knoblauchpressen an. So lassen sich die kleinen Knoblauchzehen schnell und einfach in feine Stücke zerdrücken, ohne dass die Finger mit ihnen in Kontakt kommen. Lassen Sie sich von unser Auswahl begeistern.

Knoblauchpressen und Knoblauchschneider im Wohndesign-Shop – Ihre Vorteile im Überblick

Knoblauchschneider oder Knoblauchpresse? Das ist der Unterschied

Darüber ob Knoblauch besser gepresst oder geschnitten wird scheiden sich die Geister. Der Unterschied ist leicht zu erklären. Gepresster Knoblauch ist wesentlich geschmacksintensiver als solcher, der geschnitten wurde. Daher eignet er sich am besten für Gerichte, wie Zaziki oder eine scharfe Arrabiata-Sauce. Für Gerichte in denen allenfalls eine leichte Note der Knolle zu schmecken sein soll, empfiehlt es sich den Knoblauch zu schneiden. Im ungepressten Zustand treten die ätherischen Öle weniger stark aus. Aus diesem Grund ist gepresster Knoblauch gesünder, als geschnittener.

Knoblauchpresse und Knoblauchschneider erleichtern den Küchenalltag

Ob Sie Knoblauchpresse oder Knoblauchschneider bevorzugen bleibt Ihnen überlassen. Klar ist: Die beiden Küchenhelfer erleichtern den Alltag. Durch das Benutzen vermeiden Sie, dass Schneidebretter während des Zubereitens des Essens den intensiven Geschmack des Knoblauchs annehmen. Diese Gefahr besteht vor allem bei Brettern aus Holz. Zudem geht die Zubereitung von Knoblauch mit der Presse wesentlich schneller, als mit dem Messer. Reinigen sollten Sie das Küchenutensil vorzugsweise mit der Hand. Im Geschirrspüler ist es möglich, dass kleine Reste der Knolle in dem Sieb zurückbleiben. Anders als andere Knoblauchpressen verzichtet die Eva Solo Knoblauchpresse auf kleine Löcher, aus denen der Knoblauch herausgepresst wird. Bei ihr wird die Knolle durch kleine Spalten gerückt, diese sind leichter zu reinigen.

Knoblauch: eine kleine Warenkunde

Knoblauch ist eine der ältesten Kulturpflanzen. Seine Erntezeit ist von Juli bis September. Das Lauchgewächs wird in der Regel in drei Arten eingeteilt: eine weiße, eine violette und eine rote. Anhand dieser drei Farben können Sie die Schärfe unterscheiden. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Häute zwischen den einzelnen Knollen leicht rosa und nicht weiß sind. Das ist ein Zeichen für Frische. Hingegen der allgemeinen Meinung ist Knoblauch nicht lange lagerbar. Achten Sie daher darauf ihn möglichst frisch zu kaufen.

Sie möchten Knoblauchpresse und Knoblauchschneider online kaufen? Lassen Sie sich Sie bequem und innerhalb weniger Werktage von uns nach Hause liefern!

Kunden empfehlen