Filter 

Farben  
Warengruppen  
Hersteller  
Angebot
Neuheit
Sortieren: Beliebtheit  



Design-Decken – so finden Sie das passende Modell für Ihr Zuhause

  1. Design-Wolldecke oder -Tagesdecke: von klassisch bis ausgefallen
  2. Die passende Größe Ihrer Design-Decke finden
  3. Material und Haptik
  4. Pflegetipps
  5. Fazit

1. Design-Wolldecke oder -Tagesdecke: von klassisch bis ausgefallen

Wolldecken oder Tagesdecken

Egal ob Tagesdecke, Kuscheldecke oder Couchdecke – hochwertige Decken setzten stilvolle Akzente in Ihrem Zuhause und sorgen besonders in einer minimalistischen Umgebung für „das gewisse Etwas“. Dabei gibt es unendliche Gestaltungsmöglichkeiten durch vielfältige Designs: Von schlichten Decken in uni (1) und auffälligen geometrischen Mustern (2) über Modelle mit abstrakten Motiven (3) oder im klassisch karierten Design (4) bis hin zum Decken-Design mit geschwungener Linienführung (5) ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Eine besondere Variante sind außerdem unifarbene Decken mit mehrfarbigem Garn, die durch ihre melierte Optik bestechen.

Viktoria Einrichtungsexpertin Tipps für Ratgeber „Während der kühlen Jahreszeiten kann man auf einem minimalistischen Uni-Sofa neben Kissen auch mit einer Wolldecke einen eindrucksvollen Blickfang setzen.“ – Viktoria, Einrichtungsexpertin

Star Wolldecke von Hay in verschiedenen Farben

2. Die passende Größe Ihrer Design-Decke finden

Je nachdem, wofür Sie die Decke einsetzen möchten, sollten Sie auch die entsprechende Größe wählen. Dabei können Sie sich an folgenden Standardformen orientieren:

  • Tagesdecken sind meist nahezu quadratisch und daher auch geeignet, um Kingsize Betten vollständig abzudecken.
  • Klassische Decken und auch Wolldecken kommen in der Regel im typischen Rechteckformat daher. Daher haben Sie auch genau die richtige Größe, um sich beim Lesen oder Fernsehen auf dem Sofa oder im Sessel zu wärmen. Auf einem Bett können sie höchstens als Schal oder Überwurf eingesetzt werden.
  • Baby-Tages- bzw. Wolldecken haben meist ein quadratisches Format und sind maximal 100 cm im Durchmesser.
Design-Decken – die passende Größe finden

3. Material und Haptik

Decken können aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen und durch die vielfältigen Webarten zahlreiche Haptiken aufweisen. Wem jedoch Qualität und Langlebigkeit wichtig ist, entscheidet sich für eine Decke aus Naturmaterial oder eine Decke im Materialmix aus Natur- und Kunstfaser.

Neben Baumwoll- und Leinendecken, die in ihrer Beliebtheit aufgrund ihrer lässigen Optik wachsen, sind hochwertige Wolldecken vor allem temperaturausgleichend und mit der richtigen Pflege äußerst langlebig. Sie können aus verschiedenen Wollarten sein, nämlich:

  • Schafwolle
  • Merino-Wolle
  • Alpaka-Wolle
  • Kaschmir-Wolle
  • Lamm-Wolle

Das Besondere an Decken im Materialmix aus Natur- und Kunstfaser ist, dass sie die Vorteile beider Materialien gleichermaßen verbinden und daher robust und pflegeleicht zugleich sind.

Design-Decken – Material und Haptik

Je nach Material und Webart hat jede Deckenart ihre eigenen Vorzüge: Tagesdecken mit Füllungen (1) sind durch das leichte Polster, ähnlich wie bei einem Quilt, fest und weich gleichermaßen. Strickdecken (2) versprühen durch ihre Struktur Gemütlichkeit und Wärme. Decken mit Fransen oder Quasten (3) wirken lässig und betonen einen entspannten Look – gleich ob mit Waffelprägung oder klassischen Motiven. Ebenso versprühen Baumwoll- und Leinendecken mit Knitter-Optik (4) einen lässigen Charme und sind sehr weich und anschmiegsam.

4. Pflegetipps für Wolldecken, Tagesdecken & Co.

Mono Wolldecke von Hay in verschiedenen Farben

Egal bei welcher Deckenart – beachten Sie immer unbedingt den Produkthinweis bzw. das Pflegeschild vor der Reinigung, da Design-Wolldecken durch die falsche Pflege schnell beschädigt werden können.

Häufig genügt ein Ausschütteln, um Staub, Stofffransen und kleine Dreckpartikel zu entfernen. Auch verfilzten Flor können Sie mit einer sanften Bürste wieder weich und geschmeidig machen.

Beim Waschen einer Wolldecke sollte unbedingt Wollwaschmittel verwendet und der Kaltwaschgang mit geringem Schleudern eingestellt werden. Außerdem sollten Wolldecken nie im Trockner, sondern immer an der frischen Luft getrocknet werden – am besten ausgebreitet, sodass sie weder ihre Form verlieren noch unschöne Falten entstehen. Direkte Sonneneinstrahlung sollten Sie dabei aber möglichst vermeiden, um ein Ausbleichen der Farben zu verhindern.

Die Fritz Hansen - Wolldecke by Jaime Hayon in gold

5. Fazit – das sollten Sie beim Kauf von Designerdecken beachten

  • Egal ob als Kuscheldecke, Wohndecke oder Couchdecke – so vielfältig wie die Einsatzmöglichkeiten von Decken sind auch ihre Designs. Fest steht aber, dass Sie mit ihnen immer einen besonderen Akzent in Ihrem Zuhause setzen.
  • Die passende Größe bzw. Form einer Decke sollte beim Kauf immer mitbedacht werden: Während Tagesdecken in der Regel nahezu quadratisch sind, finden sich klassische Decken und auch Wolldecken meist im typischen Rechteckformat.
  • Auch in puncto Material und Haptik gibt es viele verschiedene Decken-Designs, die jeweils ihre eigenen Vorzüge haben und für unterschiedliche Stile sorgen. So wirken Strickdecken und Decken mit Fransen oder Quasten besonders lässig, während Woll- und Tagesdecken sehr gemütlich und kuschelig aussehen.
  • Für welches Decken-Design Sie sich auch immer entscheiden – damit Sie lange Freude an Ihrer Decke haben, ist die richtige Pflege sehr wichtig. Beachten Sie deshalb immer die Pflegehinweise und waschen Sie Ihre Decke nur, wenn es unbedingt nötig ist. Häufig reicht auch schon ein Ausklopfen.

Design-Decken online bei Connox kaufen – Ihre Vorteile im Überblick

Einkaufsberatung bei Connox

Sie möchten Design-Decken online kaufen, brauchen aber Unterstützung? Wenden Sie sich jederzeit gern an unseren Kundenservice. Wir stehen Ihnen bei Ihrem Einkauf mit Rat und Tat zur Seite, geben Empfehlungen und können Fragen schnell klären. Lassen Sie sich Ihren Wunschartikel bequem von uns nach Hause liefern.