Kinderbetten

Verwandte Kategorien: Betten, Bettwäsche, Matratzen

Filter
< 1/2 >
Sortieren: Beliebtheit  
Warengruppen  
Hersteller  
Matratzengröße  



Artikel pro Seite: 12 24 Alle

Echo - ein Kinderbett, das mitwächst

Individuelle Kinderbetten für traumvolle Nächte

Während des Schlafens verarbeiten Babys und Kinder all das, was sie tagsüber gelernt und erlebt haben – dafür sollte die Nacht besonders erholsam sein. Doch jede Schlafgewohnheit ist so individuell, wie jeder einzelne Mensch einzigartig ist – von daher sind Bedürfnisse und die Anforderungen an ein gutes Bett ganz unterschiedlich. Im Connox Wohndesign-Shop finden Sie eine Vielzahl an hochwertigen Design-Kinderbetten. Erfahren Sie weiter unten, was Sie beim Kauf unbedingt beachten sollten!

Kinderbetten – das sollten Sie beim Kauf beachten

1. Größe und Maße
2. Hoch versus flach
3. Zusätzliche Features
4. Material
5. Design und Farben
6. Zubehör
7. Preis

1. Größe und Maße: vom Baby- bis zum Juniorbett

Bevor Sie sich für ein Bett entscheiden, überlegen Sie sich, welche Kriterien für Sie wichtig sind: Wollen Sie ein Baby- und Kleinkindbett oder etwas für das ältere Kind? Bei dieser Entscheidung spielt vor allem die Größe des Bettes eine Rolle. Ein Bett für Babys misst in etwa 70 x 100 Zentimeter und die Liegefläche ist meist etwas erhöht – so kann das Kind schnell auf den Arm genommen werden. Außerdem ist ein Rausfallschutz wichtig – das beschert ruhige Momente für Groß und Klein. Bei dem Kili Baby-und Kinderbett des dänischen Design-Studios Sebra kann der Rausfallschutz einfach herausgenommen werden und schon verwandelt sich das Bett in ein schönes Kleinkindbett. Damit der Babykopf nicht durch die Gitterstäbe gesteckt wird, sollten Betten mit Gitterschutz einen Abstand von mindestens 4,5 Zentimetern und maximal 6,5 Zentimetern zwischen den einzelnen Streben aufweisen. Ein Kinderbett in einer Größe von 70 x 140 Zentimetern eignet sich für Kleinkinder zwischen drei und acht Jahren. Für das Alter ab circa acht Jahre ist ein Kinderbett in einer Größe von 90 x 200 Zentimetern wie die Basis-Liege von De Breuyn die richtige Entscheidung.

2. Hoch versus flach: Kinderhochbett und Co.

Wenn Sie sich für ein größeres Bett entscheiden, dann bedenken Sie auch, dass es Hochbetten und flache Betten gibt. Während flache Betten den typischen Charakter eines Bettes haben, sind Hochbetten eine abenteuerliche Schlafmöglichkeit. Einige Hochbetten, wie das debe.style Basisbett von De Breuyn, können in der Schlafhöhe eingestellt und variiert werden. Ein Etagenbett ist vor allem praktisch, wenn das Kinderzimmer kleiner ist. Stellen Sie das Hochbett einfach auf die höchste Stufe und platzieren Sie einen Designer-Schreibtisch darunter – schon haben Sie eine integrierte Schlaf- und Schulecke kreiert.

3. Zusätzliche Features: mitwachsende Kinderbetten und Stapelliegen

Suchen Sie ein Kinderbett mit dem gewissen Extra? Manche Kinderbetten halten zusätzliche Features bereit. Beispielsweise gibt es Schlafgelegenheiten, die mitwachsen oder stapelbar sind. Normalerweise wachsen Kinder schnell aus etwas heraus – das ist bei Kleidung aber auch bei Möbeln der Fall. Ein mitwachsendes Kinderbett ist dafür eine nachhaltige und kostensparende Lösung, denn einmal angeschafft, ist das Bett länger als andere einsatzbereit.
Ein Spielbett, das beispielsweise einen Kletterturm integriert, sorgt für eine Menge Spaß.
Suchen Sie ein Bett für wenig Wohnraum? Dann denken Sie über eine stapelbare Variante nach. So sparen Sie Platz und haben immer dann eine zusätzliche Schlafmöglichkeit, wenn sie diese spontan brauchen – auch praktisch für das Gästezimmer. Sobald die Kleinen aus ihrem Bett herausgewachsen sind, lassen sich einige Betten, wie das Caravan Baby- und Kinderbett von Kalon in eine gemütliche Couch umwandeln – Design, das mitdenkt.

4. Material: für die Kleinen nur das Beste

In einem Bett verbringen Kinder und Babys je nach Schlafgewohnheit circa neun bis 19 Stunden – da ist es wichtig, dass das Bettmaterial völlig unbedenklich ist. Viele billig hergestellte Betten werden mit Lacken und Ölen behandelt, die schädliche Stoffe ausdünsten. Achten Sie von daher in jedem Fall auf den Einsatz der Materialien. Im Connox Wohndesign-Shop finden Sie ausschließlich Betten, die sorgfältig geprüft wurden – viele davon sind zertifiziert und tragen Siegel. Alle, denen eine unbedenkliche Materialwahl sowie eine nachhaltige Herstellung wichtig sind, sollten sich unter anderem das Echo Juniorbett von Kalon näher anschauen: Das Bett ist aus 100 Prozent FSC-zertifiziertem Ahorn gefertigt und wird ausschließlich in Europa hergestellt. Die weichen, abgerundeten Ecken bieten extra Stoßschutz und fügen sich in jedes Kinderzimmer ein. So kann das Bett weitervererbt werden – auch an die nächste Generation. Normalerweise sind Betten für Kinder aus Holz gefertigt, denn diese haben einen natürlichen Charme und sind äußerst robust. Innovative Materialien wie verschiedene Kunststoffe sind leicht zu reinigen und lassen das Bett wie ein Spielzeug wirken.

5. Design und Farben: das Kinderbett-Auto und weitere schöne Kinderbetten

Betten für das Kinderzimmer kommen in ganz verschiedenen Looks daher – da ist für jeden Wohnstil etwas dabei. Ob minimalistisch oder verspielt und romantisch – Sie entscheiden. Ob es das Kinderbett für Mädchen oder das Kinderbett für Jungs sein soll: Klare Linien sowie eine puristische Formsprache sorgen für ein zeitloses Design, das modern bleibt. Ein weiterer Vorteil des simplen Looks: Diese Betten passen in wirklich jedes Interieur. Für Liebhaber des romantischen Ambientes, eignen sich Kinderbetten mit runden Formen und verspielten Details. Wer auf eine farbenfrohe Einrichtung Wert legt, dem wird das stapelbare Bunky Kinderbett von Magis Me Too gefallen. Das Bett wirkt auf den ersten Blick wie ein übergroßen Playmobil-Bett – so macht das Schlafen Spaß! Auch der norddeutsche Design-Hersteller Müller Möbelwerkstätten hat eine große Farbauswahl im Sortiment – da findet jeder zu seiner individuellen Lieblingsfarbe. Ein Kinderbett in Auto-Form ist nicht nur für die Kleinen etwas, auch in Teenagerzimmern macht das Speedoletto Bett von De Breuyn eine gute Figur – was gefällt Ihnen am besten?

6. Zubehör: von der Kinderbettmatratze bis zur Kinderbettwäsche

Für das richtige Kinderbett benötigen Sie auch ein Lattenrost sowie eine Kinderbettmatratze. Manche Hersteller wie die Müller Möbelwerkstätten bieten passende Matratzen für ihre Kinderbetten an – so gehen Sie sicher, dass Bett und Matratze perfekt aufeinander abgestimmt sind. Das Design-Studio Sebra führt nicht nur eine mitwachsende Matratze im Sortiment, sondern auch viele weitere Produkte rund ums Thema Baby und Kind – ideal für Liebhaber des klassischen, skandinavischen Designs. Kindgerechte Bettwäsche macht das Bett zum kuscheligen Wohlfühlort. Für das Extraquäntchen an Komfort legen Sie ein flauschiges Lammfell ins Bett – so wird das tägliche Zubettgehen zum schönsten Abendritual.

7. Preis: Qualität zahlt sich aus

In ein gutes Design-Kinderbett lohnt es sich zu investieren – schließlich sollen sich die Kleinen in ihrer Schlafoase besonders wohl fühlen. Hochwertige Materialien sowie ein puristisches Design machen Betten für das Kinderzimmer langlebig und zeitlos. So können diese auch an die nächsten Generationen weitervererbt werden. Die meisten Design-Kinderbetten liegen im höheren Preissegment – das liegt vor allem an dem hochwertigen und unbedenklichen Materialeinsatz. Aber auch das Herstellungsland spielt eine Rolle: Design-Möbel, die innerhalb Deutschlands oder der EU gefertigt wurden, sind in der Fertigung teurer.

Kinderbetten im Design-Shop – Ihre Vorteile im Überblick

Einkaufsberatung bei Connox

Sie möchten Kinderbetten online kaufen, brauchen aber Unterstützung? Wenden Sie sich jederzeit gern an unseren Kundenservice. Wir stehen Ihnen bei Ihrem Einkauf mit Rat und Tat zur Seite, geben Empfehlungen und können Fragen schnell klären. Lassen Sie sich Ihren Wunschartikel bequem von uns direkt nach Hause liefern!