Wetterstationen, Thermometer

Filter


Thermometer und Wetterstationen von Odin

Thermometer & Wetterstation – die technischen Wetterfrösche für Ihr Zuhause

Design-Thermometer und Wetterstationen informieren zuverlässig über jede Wetterlage. Die praktischen Instrumente bestimmen nicht nur präzise die Temperatur, sondern punkten auch in Sachen Optik. Mit einem Thermometer oder einer Profi-Wetterstation werden Sie zum Wetterexperten und sind für jedes Wetter gut vorbereitet. Ob Thermometer, Hygrometer, Barometer oder Kombi-Gerät – die Wahl muss gut überlegt sein. Die folgende Checkliste hilft Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Das richtige meteorologische Gerät – das gilt es zu beachten:

1. Thermometerarten
2. Innen- und Außenbereich
3. Befestigungsmöglichkeiten und Standort
4. Größe und Maße
5. Analog versus digital
6. Stil
7. Preise

Thermometerarten: Features, Fakten und Unterschiede

Welche Ansprüche haben Sie beim Kauf einer Wetterstation? Ideal für die einfache Grad-Anzeige sind Apparate wie das Außenthermometer von Eva Solo. Das puristische Design des dänischen Herstellers trifft Funktionalität und Langlebigkeit. Barometer und Hygrometer informieren Sie über Luftdruck und Luftfeuchtigkeit.

Oder eine Profi-Wetterstation kaufen – ein Kombi-Messgerät zeigt zusätzliche Angaben über das Datum und die Uhrzeit an. Die Wetterstation von Jacob Jensen fügt sich aufgrund ihrer schlichten Formgebung diskret in jeden Wohnraum ein. Der Multi-Sensor misst ortsunabhängig – besonders praktisch, um die Temperatur gleichzeitig in mehreren Räumen, im Wintergarten oder an verschiedenen Orten im Garten zu überprüfen. Die hochfunktionale Anlage zeigt die relative Luftfeuchtigkeit in Prozent und den Raumklimastatus als „trocken“, „feucht“ oder „angenehm“ an – für besonders leichtes Ablesen. Außerdem können Sie das Instrument beliebig erweitern: Innenthermometer, Außenthermometer, Barometer, Funkuhr, Wecker, Hygrometer, Regenmesser – die Liste ist lang und kann individuell nach Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Einige Wetterstationen halten Funktionen bereit, die über die reine Temperaturmessung hinausgehen: Das Design-Thermometer Selina von Stadler Form kann zwischen einer Angabe in Celsius und Fahrenheit wechseln – interessant für Reisende. Der mit dem Red Dot Award ausgezeichnete Avert Stand-Hitzemesser von Mondo warnt Sie mit Hilfe einer Grafik auf dem Display vor Überhitzung – somit können Sie leicht die Raumtemperatur beobachten und kontrollieren.

Für Garten-Liebhaber: Das robuste Garten-Thermometer von Odin lässt sich einfach in die Erde stecken. Aufgrund der überdimensionalen Anzeigenadel ist die Temperatur schon von weitem sichtbar. Der Kopf von Disc Classic ist um 180 Grad verstellbar – mehr Flexibilität für Ihre Bedürfnisse. Das etwas andere Messgerät für Pflanzenliebhaber ist der mit dem Internationalen Designpreis Baden-Württemberg ausgezeichnete Regenmesser von Eva Solo. Er zeigt Informationen über die Regenmenge in Millimeter und Zoll an. So können Sie den Wasserbedarf Ihrer Pflanzen überprüfen. Es gibt also viele Möglichkeiten für individuelle Vorstellungen.

Innen- und Außenbereich: Woher wollen Sie Messdaten erhalten?

Suchen Sie ein Thermometer für den Außenbereich oder etwas für den Innenbereich? Ein Gartenthermometer muss vor allem hitze- und kältebeständig sein. Um eine langlebige Nutzung zu garantieren, spielen die verarbeiteten Materialien eine große Rolle. Thermometer aus hochwertigem Edelstahl und Polycarbonat sind bestens für die Außennutzung geeignet. Da die Außentemperatur im Vergleich zu der Raumtemperatur meistens stärker variiert, sollten Außenthermometer eine größere Messskala aufweisen. Das Fensterthermometer von Odin zeigt Werte zwischen -20 Grad Celsius und +40 Grad Celsius an – das sollte auch für Temperatur-Trends in Zeiten der Erderwärmung reichen. Ähnlich verhält es sich mit der Luftfeuchtigkeit: Hier liegt die Skala zwischen 10 Prozent und 100 Prozent.

Wenn Sie etwas für den Innenbereich suchen, reicht eine kleinere Messskala. Um zusätzliche Informationen über das Raumklima zu erhalten, achten Sie auf die Funktionsangaben des jeweiligen Produkts. Einige Innenthermometer messen die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit - für eine exakte Raumklima-Beobachtung.

Befestigungsmöglichkeiten und Standort: Hängen, stellen, kleben – aber wo?

Was Sie außerdem beim Kauf beachten sollten: Befestigungsmöglichkeit und Standort. Es gibt Innen- und Außenthermometer zum Aufhängen, Hinstellen oder Ankleben – überlegen Sie sich also zunächst, wo Sie Ihren Apparat platzieren möchten. Bedenken Sie auch, dass die Messergebnisse je nach Ort voneinander abweichen können. Wählen Sie für Ihr Innen-Thermometer einen Standort, der sich weit vom Fenster entfernt befindet. Damit wird der Temperatureinfluss von außen gering gehalten. Praktisches Dreiergespann für den Innenbereich: Die runden Thermometer, Hygrometer und Barometer aus der Serie Henning Koppel.

Unsere Empfehlung für Außenthermometer: Installieren Sie das Mess-Instrument an einem schattigen Ort – falsche Angaben durch direkte Sonneneinstrahlung werden so ausgeschlossen. Das Thermometer von Eva Solo hält dank des doppelseitigen 3M-Klebebands und dem mitgelieferten Magneten fest an jeder Fensterscheibe.

Größe und Maße: klein aber fein

Meteorologische Apparate sind klein – sie finden fast überall Platz und das dank durchdachter Technologie und klugen Designs. Die Thermometer, die Sie im Connox Design-Shop finden, haben einen Durchmesser von circa acht bis zwölf Zentimeter.

Analog versus digital: das Duell

Sie haben die Wahl zwischen einer analogen und einer digitalen Anzeige. Die analoge Variante sieht schon aufgrund ihrer Funktionsweise klassischer aus, während ein digitales Gerät Charakterzüge eines Funkweckers aufweist. Der große Vorteil der analogen Variante: Sie benötigt keine externe Energiequelle. Der Ausfall von Wetterdaten wird so ausgeschlossen. Allerdings: Das Ablesen im schnellen Vorbeigehen ist bei einer analogen Anzeige nicht möglich – dafür müssen Sie sich ein paar Sekunden Zeit nehmen.

Digital-Thermometer zeigen dafür zusätzlich zur Temperaturangabe den Luftdruck oder die Luftfeuchtigkeit an. Es gibt Geräte, die die Daten über Funk von den Wetterstationen der nächstliegenden Stadt oder mithilfe eines Sensors empfangen. Vorteil: Das Ablesen ist bei einer digitalen Anzeige leicht und schnell möglich – auch von größerer Entfernung. Die Digital-Geräte, die Sie im Connox Design-Shop finden, sind batteriebetrieben. Damit sind Sie auf kein Stromnetz angewiesen und können für Ihr Messinstrument den Standort frei wählen.

Stil: Technische Geräte können auch schön sein!

Puristisches Design, das sich diskret jedem Stil anpasst, oder verspieltes Retro-Design, mit dem individuelle Akzente gesetzt werden – Sie entscheiden, welcher Stil am besten zu Ihrem Wohnraum passt. Als beliebter Klassiker hat sich das Fensterthermometer Window Disc des deutschen Design-Herstellers Odin bewährt. Aufgrund seiner zurückhaltenden Linienführung fällt es am Fenster kaum auf. Das Avert Stand Thermometer von Mondo erinnert aufgrund seiner Form an den beliebten Klappzahlenuhr-Klassiker aus den 70er Jahren, – es passt dank reduzierter Linien allerdings in jedes Interieur. Die meisten Produkte sind in der Farbgebung eher puristisch gehalten. Für Farbakzente sorgt beispielsweise das Raum-Thermometer Selina in der Variante Berry.

Preis: Design-Thermometer versus edle Wetterstation

Die Preise der Design-Thermometer und Design-Wetterstationen im Connox Wohndesign-Shop variieren je nach Funktionsumfang und verarbeiteter Materialien. Aufgrund der hochwertigen Materialien sowie ihrer umfangreichen Funktionen sind die Wetterstationen des dänischen Herstellers Jacob Jensen im höheren Preissegment angesiedelt.

Die Serie Henning Koppel des dänischen Traditionshauses Georg Jensen, in der auch ein Wecker und eine Wanduhr enthalten sind, ist für ihre hochwertige Verarbeitung bekannt – die Thermo-, Hygro- und Barometer des Design-Herstellers liegen ebenfalls im oberen Preissegment.
Digitale Kombi-Thermometer gibt es schon im mittleren Preissegment. Und trotz der Verarbeitung hochwertiger Materialien und eines puristisch edlen Designs bietet der deutsche Hersteller Odin Thermometer im mittleren bis unteren Preisspektrum an.

Design-Thermometer von Connox – Ihre Vorteile im Überblick:

Einkaufsberatung bei Connox

Sie möchten eine Design-Wetterstation online kaufen, brauchen aber Unterstützung? Wenden Sie sich jederzeit gern an unseren Kundenservice. Wir stehen Ihnen bei Ihrem Einkauf mit Rat und Tat zur Seite, geben Empfehlungen und können Fragen schnell klären. Lassen Sie sich Ihren Wetterfrosch im Design-Mantel dann bequem und innerhalb nur weniger Werktage von uns direkt nach Hause liefern!

Kunden empfehlen