Wasserkocher

Verwandte Kategorien: Küchengeräte, Wasserkessel

Filter


Alessi - Hot.it elektrischer Wasserkocher

Design-Wasserkocher – Haushaltshelfer mit Charme

Tee, Wärmflaschen oder eine heiße Tassensuppe – den Wasserkocher nutzen wir rund um die Uhr. Die Anforderungen sind entsprechend hoch: Warmhaltefunktion, individuelle Temperaturwahl, der Kalkfilter sollte herausnehmbar und Heizelement sowie Kabelaufwicklung sollten dezent untergebracht sein. Designer aus der ganzen Welt nehmen diese Ansprüche als Herausforderung und haben Wasserkocher entwickelt, die dem Alltagsgebrauch in jeglicher Hinsicht standhalten. Die besten Entwürfe haben wir für Sie hier im Design-Shop.

Design-Wasserkocher im Wohndesign-Shop – Ihre Vorteile im Überblick

Individuelle Temperaturwahl – wenn das Wasser nicht kochen soll

Die Teeliebhaber unter Ihnen werden es wissen: verschiedene Teesorten verlangen nach unterschiedlichen Wassertemperaturen. Kochendes Wasser verhilft schwarzem Tee erst zu seinem herben Aroma. Feinere Teesorten, wie beispielsweise weißer oder grüner Tee, verbrennen bereits bei 100 Grad und entwickeln das ungeliebte bittere Aroma. Der Artisan Wasserkocher von KitchenAid ermöglicht es Ihnen, eine Wassertemperatur von 50 bis 100 Grad einzustellen. Auf diese Weise nehmen nicht einmal die zarten japanischen Grüntees, die bei 60 Grad gebrüht werden, Schaden.

Kalk im Design-Wasserkocher – der unliebsame Untermieter

Längst ist bekannt, dass Kalk im Wasserkocher den Geschmack von Tee oder Kaffee beeinträchtigt. Außerdem verringert es die Heizleistung des Gerätes. Ein einfacher Haushaltstrick verschafft Abhilfe. Mischen Sie etwa eine Tasse Wasser mit einem guten Schuss Essig-Essenz und kochen es anschließend in dem Wasserkocher auf. Anschließend ist alles wieder sauber. Design-Wasserkocher wie der von Alessi haben ihre Heizspirale unter einer Edelstahlplatte, wodurch sie nicht mit dem Wasser in Kontakt kommt. Lästige Kalkablagerungen entstehen gar nicht erst. Zudem ist der Ausguss des Wasserkochers mit einem zusätzlichen herausnehmbaren Kalkfilter versehen. Sollte aufgrund starker Wasserhärte doch mal Kalk entstehen, wird dieser von dem Filter abgefangen, bevor er in Ihrer Tasse landen kann.

Edelstahl oder doch lieber Kunststoff?

Hingegen der allgemeinen Meinung heizen Kunststoffwasserkocher und Wasserkocher aus Edelstahl gleichermaßen gut auf. Die Heizkraft des Gerätes hängt von der Technik ab. Ein klassischer Wasserkocher besitzt am Boden eine Heizspirale, die erhitzt wird. Je nach Qualität und Ausführung des Design-Wasserkochers ist die Spirale unter einem Edelstahlboden verborgen. Das macht die Reinigung des Gerätes um einiges leichter. Ein weiterer praktischer Nutzen des Wasserkochers ist die Warmhaltefunktion. Der Emma Wasserkocher von Stelton hat eine Doppelwand und hält Ihr Wasser ähnlich wie eine Thermoskanne lange warm.

Wenn Sie Ihr Wasser lieber auf althergebrachte Weise erhitzen möchten, dann werden Sie in der Kategorie Wasserkessel fündig. Hier finden Sie neuinterpretierte Designs zusammen mit dem klassischen Pfeifgeräusch des Kessels.

Sie möchten Ihren Design-Wasserkocher online kaufen? Lassen Sie sich Ihren Favoriten bequem und innerhalb weniger Werktage von uns nach Hause liefern.

Kunden empfehlen