Filter 

Farben  
Warengruppen  
Hersteller  
Angebot
Sortieren: Beliebtheit  



Design-Kleiderbügel – so finden Sie das passende Modell für Ihr Zuhause

Skagerak - Georg Kleiderbügel schwarz, mit dünnem schwarzen Tuch
  1. Wie Sie die richtige Größe für Ihre Kleiderbügel finden
  2. Design-Kleiderbügel und ihre Formen
  3. Welches Material für Ihre Kleiderbügel?
  4. Fazit

1. Wie Sie die richtige Größe für Ihre Kleiderbügel finden

Die passende Kleiderbügelgröße richtet sich nach der Größe der Kleider, die Sie verstauen wollen. Das ist wichtig, weil Ihre Kleidung so nicht ihre Form verliert und weniger knittert. Die richtige Größe beim Hemdenbügel trägt dazu bei, dass das Hemd auch nach längerem Hängen im Schrank gut an den Schultern sitzt.

Für Erwachsene gibt es Design-Kleiderbügel in einer Breite von 36 - 46 cm, wobei sich Folgendes empfiehlt:

  • Konfektionsgröße (XS/S): Bügelbreite 36 cm
  • Konfektionsgröße (S/M): Bügelbreite 38-40 cm
  • Konfektionsgröße (M): Bügelbreite 40-42 cm
  • Konfektionsgröße (L/XL): Bügelbreite 43-46 cm
Die richtige Größe für Kleiderbügel finden

Kinderkleiderbügel fangen ab einer Breite von 25 cm an. Die passende Bügelgröße finden Sie anhand der Kinderkörpergröße:

  • bis Größe 92 cm: Bügelbreite: 25 cm
  • Größe 92-116 cm: Bügelbreite: 28 cm
  • Größe 116-146 cm: Bügelbreite: 30 cm
  • ab einer Größe von 146 cm: Bügelbreite: 36 cm
Wie viele Kleiderbügel auf eine Kleiderstange passen

Expertentipp„Übrigens: Tragen Sie viele Hemden und Blusen und planen Ihre Kleiderschrank-Aufteilung neu? Dann können Sie davon ausgehen, dass auf einen Meter Kleiderstange etwa zwanzig bis dreißig Kleiderbügel passen.“

2. Design-Kleiderbügel und ihre Formen

Design-Kleiderbügel in verschiedenen Formen

Kleiderbügel gibt es in den verschiedensten Ausführungen – wobei jedes Modell seine eigenen Vorzüge hat und sich teilweise besonders gut für bestimmte Kleidungsstücke eignet:

  • schlicht-minimalistische Form (1): Der klassische puristische Kleiderbügel eignet sich für alle Arten von Oberbekleidung und wird auch gerne in Garderobenbereichen eingesetzt.
  • mit ausgeprägtem Schulterhalt (2): Blazern, Mänteln und Jacken wird durch diese Kleiderbügel mehr Formhalt an den Schultern gegeben.
  • mit Steg (3): Modelle dieser Art sind die optimalen Hosenbügel. Denn mit Steg und Antirutschbeschichtung bleibt die Hose sicher hängen und es entsteht kein ausgeprägter Knick am Hosenbein. Praktisch sind aber auch Kleiderbügel, die einen Steg für Hosen – oder alternativ Schals – haben sowie Trägerhalter/Kerben, sodass man Röcke, Kleider, Shorts, Tops und Ähnliches sicher aufhängen kann, ohne dass sie verrutschen. Voraussetzung hierfür sind nur Schlaufen an der Kleidung.
  • mit Kerbe (3): Kleider, Röcke, Tops – mit Schlaufen – bekommen auf diesen Bügeln einen sicheren Halt unabhängig von einer Antirutschbeschichtung.
  • mit Haken (4): Diese Kleiderbügel sind besonders praktisch als zusätzliche Hängemöglichkeit für Schals, Krawatten, Gürtel – für mehr Ordnung im Schrank.
  • mit Klammern: Kleidungsstücke ohne Schlaufen – insbesondere Röcke und Hosen – können so sicher im Schrank verstaut werden.

3. Welches Material für Ihre Kleiderbügel?

Das passende Material für Kleiderbügel

Je nachdem, was man aufhängen will und wo, empfehlen sich verschiedene Kleiderbügel-Materialien:

  • Kleiderbügel aus Holz (1) sind besonders robust und tragen auch gut schwerere Kleidungsstücke wie Wintermäntel und Jacken. Zudem sind sie oft dekorativ, was sie auch als Garderobenbügel gut geeignet macht.
  • Kleiderbügel aus Metall (2) sind besonders platzsparend und daher für den persönlichen Kleiderschrank gut geeignet. Zudem sind sie meist ebenso robust wie Holzbügel.
  • Gepolsterte Kleiderbügel oder Bügel mit Antirutschbeschichtung (3) sind bei feinen Materialien/Kleidungsstücken sehr sinnvoll. Auch bei Blusen und Kleidern aus Stoffen wie Seide oder Chiffon beugen sie Knicken vor.
  • Kunststoff-Bügel (4) haben ein geringes Eigengewicht und sind wie Metall-Bügel platzsparend. Sie sind meist in Sets erhältlich und schonen das Portemonnaie.
Aus welchem Material sollte ein Kleiderbügel bestehen?

Viktoria Einrichtungsexpertin Tipps für RatgeberDa immer öfter offene Kleiderstangen in Schlaf- oder Ankleideräumen zum Einsatz kommen, ist es empfehlenswert, auf hochwertige und einheitliche Kleiderbügel zu achten. So schafft man es, etwas Ruhe in einen oft optisch belebten Bereich zu bringen und steigert auf simple Art und Weise die Wertigkeit der Kleidungsstücke. – Viktoria, Einrichtungsexpertin

Pujo Garderobe und Kleiderbügel von ferm Living

4. Fazit – das sollten Sie beim Kauf von Design-Kleiderbügeln beachten

  • Egal ob Hemdbügel, Hosenbügel oder Garderobenbügel – die richtige Kleiderbügelgröße richtet sich bei Erwachsenen immer nach der Konfektionsgröße und bei Kindern nach der Körpergröße.
  • Die Breite von Kleiderbügeln kann zwischen 36 und 46 cm liegen und fängt bei Kindern bei 25 cm an.
  • Von schlicht-minimalistischer Form über Modelle mit Steg, Kerbe, Haken oder ausgeprägtem Schulterhalt bis hin zu Kleiderbügeln mit Extra-Klammern: Es gibt viele verschiedene Formen, die häufig besonders gut für ein bestimmtes Kleidungsstück geeignet sind.
  • Auch die Auswahl an Materialien für Kleiderbügel ist groß: Während Kleiderbügel aus Holz besonders dekorativ und robust sind, sparen Kleiderbügel aus Metall Platz, gepolsterte Kleiderbügel oder Bügel mit Antirutschbeschichtung schonen Ihre Kleidung und Kunststoffbügel Ihr Portemonnaie.

Design-Kleiderbügel online bei Connox kaufen – Ihre Vorteile im Überblick

Einkaufsberatung bei Connox

Sie möchten Design-Kleiderbügel online kaufen, brauchen aber Unterstützung? Wenden Sie sich jederzeit gern an unseren Kundenservice. Wir stehen Ihnen bei Ihrem Einkauf mit Rat und Tat zur Seite, geben Empfehlungen und können Fragen schnell klären. Lassen Sie sich Ihren Wunschartikel bequem von uns direkt nach Hause liefern.