Javier Mariscal


Filter

Javier Mariscal

Javier Mariscal wurde 1950 in Valencia geboren. Seit er in den siebziger Jahren das erste Mal zum Bleistift griff, um damit Geld zu verdienen, sind sein Leben und seine Karriere geprägt durch seine unererschöpfliche Kreativität und dem Drang, sich innerhalb verschiedener Disziplinen zu verwirklichen. Möbeldesign, Malerei, Skulpturen, Illustrationen, Innenarchitektur, Grafikdesign, Landschaftsmalerei, Gartengestaltung sind zu seiner Proffession und seinem Lebensinhalt geworden.

Mariscal drückt sich in seinen Entwürfen stets durch eine persönliche Formsprache aus, die zwar inhaltlich komplex, in der Aussage aber einfach ist, unschuldig und gleichzeitig provokant. Er entwarf sowohl das Maskottchen Cobi für die Olympischen Spiele 1992 in Barcelona, als auch das Maskottchen Twipsy für die Expo 2000 in Hannover. Nach eigenen Angaben sind in seinen Arbeiten Einflüsse von "Calder und Vasquez, Miró und Mickey Mouse, Matisse und Crumb gleich wichtig". Schon während seiner Studienzeit zeichnete Mariscal Undergroundcomics und machte sich als talentierter Freigeist einen Namen.

Seit 1989 arbeitet Javier Mariscal im eigenen Studio Estudio Mariscal in einer alten Gerberei in Palo Alto, Barcelona. Dort entwirft er u.a. Möbel für renommierte Hersteller, wie Magis, Moroso, Amat3 - Porzellan für Rosenthal und Illustrationen für diverse Zeitschriften. Bekannte Werke sind bspw. sein Barhocker Dúplex (1980), der Sessel Alessandra für Moroso (1995) oder die Tischleuchte Domine für Santa & Cole (2002).

Internetseite von Javier Mariscal


Marken