Gino Colombini


Filter

Gino Colombini

Alltagsgegenstände aus zeitlosem Kunststoff

Der italienische Designer Gino Colombini wurde 1915 in Mailand geboren und arbeitete ab 1943 für den Architekten und Designer Franco Albini, der später technischer Leiter des italienischen Designherstellers Kartell werden sollte. Kartell macht aus alltäglichen Gegenständen formschöne Produkte aus Kunststoff, die nun nicht mehr trostlos und blass, sondern bunt und modern sind.

Gino Colombini entwarf zahlreiche dieser Haushaltsgegenstände für Kartell und revolutioniert den Markt für Alltagsgegenstände aus Kunststoff Ende der 50er Jahre. Zu seinen Entwürfen gehören der Teppichschläger von 1957, die Zitronenpresse von 1958, Waschschüsseln, Salatsiebe und Lunchboxen, 1959 eine Kehrschaufel mit langem, aufrechtem Stiel. Besonders bekannt geworden ist der runde Schirmständer von 1965 aus ABS-Kunststoff mit Aschenbecheraufsatz aus Stahl.