Erik Magnussen


Filter
Sortieren: Beliebtheit  
Hauptkategorie  



Artikel pro Seite: 12 36 Alle
Erik Magnussen

Erik Magnussen wurde 1940 in Kopenhagen geboren, wo er auch seine Ausbildung zum Keramiker absolvierte. 1960 legte er die Prüfung an der Kunstakademie ab und erhielt für seine Abschlussarbeit die silberne Medaille.

Er hat jahrelang für Bing & Grøndahl gearbeitet. Zu den Arbeiten der letzten Jahre gehören Möbel für Fritz Hansen A/S, Türgriffe für Franz Schneider Brakel GmbH, Tischgeräte aus Zinn für Royal Selangor, Tischgeräte aus Edelstahl und Kunststoff für A/S Stelton, Porzellanlampen für Licht & Form und Möbel für Paustian A/S. Mit seiner für Stelton entworfenen Isolierkanne von 1977 erlangte der Designer Weltruhm.

Erik Magnussen befasst sich mit den Dingen im Leben, die der Mensch wirklich braucht. Für ihn sind das vor allem ein schöner Platz zum Sitzen und Wohnaccessoires, die Essen und Trinken zum Genusserlebnis machen.

Viele seiner Produkte befinden sich in Internationalen Museen. Ihm wurde 1967 der Lunning Preis und 1977 der Möbeljahrespreis zuerkannt; 1983 wurde er vom dänischen Designrat zum "Designer des Jahres" gewählt und seinen Entwürfen wurden mehrere Id-Preise der Gesellschaft für Industrie Design zuerkannt. 1996 erhielt Erik Magnussen die Bindesbøll Medaille sowie den Legat der Ole Haslund Stiftung, den Jubiläumslegat des Hofjuwellier A. Michelsens und den Legat der Knud v. Engelhardts Stiftung.

1997 wurde Ihm der "RedDot" im Wettbewerb "Design Innovations '97" vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen zuerkannt und er gewann den" Good Design Gold Prize" vom Japan Industrial Design Promotion Organisation.


Marken