Mart Stam


Filter
Sortieren: Beliebtheit  
Hauptkategorie  

Thonet - S 43 Freischwinger Thonet - S 43 Stuhl, Chrom / Buche schwarz gebeizt (TP 29) 310,00 € *Thonet - S 43 Freischwinger Thonet - S 43 Stuhl, schwarz / Buche schwarz gebeizt (TP 29) 328,00 € *Thonet - S 43 Freischwinger Thonet - S 43 Stuhl, Chrom / Buche natur (TP 17) 292,00 € *Thonet - S 43 Freischwinger Thonet - S 43 Stuhl, weiß / Buche hell (TP 107) 328,00 € *Thonet - S 43 F Freischwinger Thonet - S 43 F Stuhl, Chrom / Buche schwarz gebeizt (TP 29) 488,00 € *Thonet - S 43 F Freischwinger Thonet - S 43 F Stuhl, Chrom / Buche natur (TP 17) 465,00 € *Thonet - S 33 Freischwinger Thonet - S 33 Stuhl, Chrom / Kernleder schwarz 1.030,00 € *Thonet - S 33 Freischwinger Thonet - S 33 Stuhl, Chrom / Büffelleder braun 1.054,00 € *Thonet - S 33 Freischwinger Thonet - S 33 N Stuhl, Chrom / Gewebe silber 661,00 € *Thonet - S 33 Stuhl (All Seasons) Thonet - S 33 N All Seasons Stuhl, Gestell senfgelb (TS 2050) / Gewebe Moos 691,00 € *Thonet - S 33 Stuhl (All Seasons) Thonet - S 33 N All Seasons Stuhl, Gestell schwarz (TS 9005) / Gewebe anthrazit 691,00 € *Thonet - S 34 Armlehnstuhl Thonet - S 34 Armlehnstuhl, Chrom / Büffelleder braun / Armlehne Nussbaum geölt (Pure Materials) 1.327,00 € *Thonet - S 34 Armlehnstuhl Thonet - S 34 Armlehnstuhl, Chrom / Kernleder schwarz / Armlehne Buche schwarz (TP 29) 1.292,00 € *Thonet - S 34 Armlehnstuhl Thonet - S 34 N Armlehnstuhl, Chrom / Gewebe silber 863,00 € *Thonet - S 34 Armlehnstuhl (All Seasons) Thonet - S 34 N All Seasons Armlehnstuhl, senfgelb (TS 2050) / Moos 893,00 € *Thonet - S 34 Armlehnstuhl (All Seasons) Thonet - S 34 N All Season Armlehnstuhl, schwarz (TS 9005) / anthrazit 893,00 € *


Artikel pro Seite: 12 36 Alle
Mart Stam

Der Erfinder des Freischwingers

Der niederländische Architekt und Desinger Mart Stam wurde 1899 in Purmerend in den Niederlanden geboren und starb 1986 in Goldach in der Schweiz. Er ist der Erfinder des berühmten Freischwingers, den er erstmals 1926 präsentierte. Nach seinem Schulabschluss arbeitete er als Zeichner für ein Architektenbüro, bevor er 1920 ins Gefängnis gesperrt wurde, weil er seinen Wehrdienst verweigert hatte. Zu der Zeit war es in den Niederlanden üblich, dass wehrpflichtige Männer, die ihren Dienst verweigerten für die Zeit des Dienstes ins Gefängnis gesteckt wurden. Nach seiner Freilassung verließ er die Niederlande und zog nach Berlin.

Schnell knöpfte er Kontakt zu Vertretern der Bauhaus Bewegung wie Marcel Beuer oder El Lissitzky und wurde zu einem Lehrer der Bauhaus Schule. In dieser Zeit entwickelte er seinen berühmten Freischwinger, der aus Experimenten mit Gasleitungsrohren hervorgegangen war. Die Menschen damals waren frustriert vom Ausgang des 1. Weltkriegs und forderten nüchterne und funktionale Lösungen für Architektur und Möbeldesign, die sich mit dem neuen Material Stahlrohr umsetzten, ließen. Stam präsentierte seinen Stuhl erstmals 1927 bei der Eröffnung der Weißenhof-Siedlung Stuttgart und revolutionierte damit das moderne Möbeldesign. Durch das Engagement von Thonet seit Ende der 1920er Jahre erhielt das Stahlrohrkonzept eine durchschlagende Wirkung und gelangte zu wachsender Popularität.

Stams Freischwinger verband Geradlinigkeit in der Form und ästhetische Sparsamkeit der Konstruktion mit dem Nutzen verbesserten Sitzkomforts: Der bequeme und sitzfreundliche Schwingeffekt, der ganz auf opulente Polsterung verzichten konnte, vermittelte das Gefühl, wie auf Luft zu sitzen.

Zeitgleich entwickelte auch Marcel Beuer einen freischwingenden Stuhl aus Stahlrohr. Es kam Ende der 1920er Jahre zu einem Rechtsstreit zwischen den beiden Designern, bei dem es darum ging, wer die ursprüngliche Idee zu dem Freischwinger hatte. Stam gewann den Prozess und gilt seither offiziell als Erfinder des Freischwingers. Das künstlerische Urheberrecht für diesen streng kubischen hinterbeinlosen Stuhl liegt heute bei Thonet.

Internetseite von Mart Stam


Marken