Grethe Meyer


Filter

Grethe Meyer

Die Dänin Grethe Meyer ist eine der bedeutendsten Vertreterinnen des dänischen Industriedesigns. Sie war Designerin und Architektin und hat zahlreiche Auszeichnungen für ihre Arbeit erhalten.

Grethe Meyer (1918-2008) schloss 1947 ihre Ausbildung an der Königlichen Dänischen Architekturakademie ab und hat seitdem die dänische Designgeschichte geprägt. Meyer war in vielerlei Hinsicht eine Pionierin in einer von Männern beherrschten Domäne, die stets ohne Umschweife ihre Meinung kundtat. Wenn sie Details analysierte, wie menschliche Essgewohnheiten oder räumliche Einschränkungen in ihren Wohnungen, war ihre Arbeit geprägt von Systematik und Gründlichkeit.

Von 1955-60 arbeitete Grethe Meyer am Institut für Bauforschung. Hier leistete Grethe Meyer u.a. einen Beitrag zum „Baubuch“, das über viele Jahre die Grundlage für die Lehre an der Architekturakademie bildete, ehe sie 1960 ihr eigenes Studio eröffnete. Fortan richtete sie ihre ganze Aufmerksamkeit auf Dinge des täglichen Lebens für Tisch und Küche.

Grethe Meyer: Die Liebe zum Detail

Meyers Arbeitsprozess war offen und kreativ, schon deswegen, weil sie nicht immer eine klare Vorstellung davon hatte, wie das Endprodukt aussehen sollte. Sie sah sich alle Details genau an – Formen, Materialien und Farben – immer und immer wieder, und noch einmal, bis sie überzeugt war, dass dies der richtige Weg sei. Ihre Designs hatten immer Qualität, Persönlichkeit und Respekt vor dem Benutzer.

Neben dem Besteck Copenhagen für Georg Jensen hat Grethe Meyer auch verschiedene Essservice für The Royal Porcelain Factory (jetzt Royal Copenhagen) entworfen z.B. das berühmte Service Blaue Kante. Dank ihres ausgeprägten Sinnes für eine schlichte und elegante Formensprache wurden viele ihrer Designs zu Klassikern. Charakteristisch für ihre Arbeiten ist ein einfacher, strenger Ausdruck, der ihnen einen zeitlosen Touch verleiht.

Grethe Meyer ist 2008 nach einem langen und erfolgreichen Leben verstorben. Mit ihren Designs gestaltete sie die Art und Weise, wie Menschen leben. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Anerkennungen für ihre Arbeit, und heute werden viele ihrer Produkte in Designmuseen auf der ganzen Welt ausgestellt.


Marken