Shigeru Ban


Filter

Shigeru Ban Designer

Shigeru Ban wurde 1957 in Tokio geboren und zählt zu den bekanntesten zeitgenössischen Architekten. In seinen Entwürfen setzt er gekonnt das traditionelle japanische Design und Architektur mit Ideen der westlichen Kultur um.

Ban studierte in Tokio, Kalifornien und in New York unter John Hejduk. Seine Produktdesigns als auch seine Architekturentwürfe sind von modernistischen Formen und natürlichen Farben inspiriert.

Totale Neugier und Engagement, unendliche Innovation, ein unfehlbares Auge und eine feine Sensibilität bescheinigte ihm die Jury des Pritzker-Preises. 2014 wurde er mit diesem "Nobelpreis für Architektur" ausgezeichnet.

Architektonische Projekte

In Deutschland konnte man seine Arbeit bei der Expo 2000 in Hannover bewundern: zusammen mit Otto Frei und BuroHappold setzte er seine Idee aus Holz und Pappe des japanischen Pavillons erfolgreich um. Weitere bekannte Projekte des mehrfach preisgekrönten Architekten und Designers sind das Centre Pompidou in Metz, die Cardboard Cathedral in Christchurch /Neuseeland, den Sitz des Schweizer Uhrenkonzerns Swatch in Tokio und die Katholische Kirche Takatori in Kobe /Japan, um nur ein paar seiner weltweit verbreiteten Projekte zu nennen.