IMM Cologne: Aisslinger ist A&W-Designer des Jahres 2014

Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail
  •  RSS

Beitrag vom 13.01.2014

Es ist schon längst Tradition: Am Anfang eines jeden Jahres heißt es wieder „Wohnen. Einrichten. Leben.“ Das ist das Motto der IMM Cologne, der berühmten Kölner Möbelmesse, die bereits seit 1949 alljährlich ihre Pforten öffnet.

Vom 13. – 19.01.2014 stellen über 1200 Aussteller in 15 Hallen ihre Produkte Handelsvertretern, Journalisten und der interessierten Öffentlichkeit vor. Die erste Möbelmesse des Jahres präsentiert die neuesten Trends der Möbel- und Einrichtungsbranche, von schlichten Basic-Designs bis hin zu neuen Luxus-Trends.

Die IMM Cologne 2014 öffnet ihre Pforten
Als eine der größten Möbelmessen der Welt hat die IMM auch einiges außerhalb der Messehallen zu bieten: Die Passagen (Interior Design Week Köln) zeigen Möbel und Kunst in Showrooms, Galerien, Einrichtungshäusern, Kulturinstituten, Museen und Hochschulen in der ganzen Stadt. Und auch die Designpost bietet ein erweitertes Programm mit verlängerten Öffnungszeiten und einigen Überraschungen.

Im Rahmen der Internationalen Möbelmesse IMM gibt es eine weitere Besonderheit, die sich mittlerweile etabliert hat: Die Auszeichnung zum A&W-Designer des Jahres. In diesem Jahr geht der große Preis des Magazins Architektur und Wohnen an den Deutschen Werner Aisslinger.

A&W-Designer des Jahres: Werner Aisslinger

Aisslinger hat in seinem Leben schon viele Preise gewonnen: der Design-Plus-Award, der Bundespreis Produktdesign, der Red Dot Award und der Compasso d’Oro sind nur einige von vielen. Doch jetzt kommt der Ritterschlag hinzu: Werner Aisslinger ist A&W-Designer des Jahres 2014!

Schon 1998 wurde der Juli Armchair des gebürtigen Nördlingers in die Sammlung des MoMA aufgenommen, des berühmten Museum of Modern Art in New York. Fast alle wichtigen Designpreise hat Aisslinger seitdem gewonnen, und im Jahr 2014 wird die Liste wieder ein bisschen länger.

Als A&W-Designer des Jahres ausgezeichnet zu werden ist eine der größten Ehren, die die Designwelt zu bieten hat. Muuto auf der Internationalen Möbelmesse Schließlich sind alle bisherigen Gewinner heute große Namen, und Werner Aisslinger kann nun in einem Atemzug genannt werden mit Achille Castiglioni, Philippe Starck, Ross Lovegrove, Konstantin Grcic, Ronan & Erwan Bouroullec und zahlreichen weiteren Berühmtheiten.

Es scheint sich gelohnt zu haben, dass Aisslinger bereits während seines Studiums bei Ron Arad gearbeitet hat. Sein Mentor kam Aisslinger schließlich zuvor und wurde A&W-Designer des Jahres 2004. Zehn Jahre später ist sein ehemaliger Schüler ebenfalls an der Spitze angekommen. A&W hebt die Vielseitigkeit des „visionären Allrounder“ besonders hervor.

Für den Mentorpreis, den Preis, der vom Designer des Jahres selbst ausgelobt wird, nominiert Aisslinger die Designerin Gesa Hansen.

Es ist wahrscheinlich, dass die Beliebtheit von Produkten Aisslingers und das Interesse an seiner Person durch den Ritterschlag von A&W im Jahr 2014 erheblich steigen wird.


Alle Beiträge der Kategorie Design-News

Filter