Designer Cristian Zuzunaga über die Liebe zur Farbe

Christian Zuzunaga Bad 2

Cristian Zuzunaga ist kein klassischer Produktdesigner, kein typischer Künstler. Er bewegt sich zwischen den Medien und schafft Arbeiten, die von dem urbanen Leben inspiriert sind. Durch die Kombination alter und neuer Technologien – Druck, Fotografie und digitale Bildbearbeitung - schafft Zuzunaga Textilien, Fotografien und Kunstwerke, die sein Interesse für Muster und Grafik widerspiegeln.

Mit Connox sprach er über seinen persönlichen Weg zum Design, sein Verständnis von Farbe, sein Lieblingsmöbel und spannende neue Projekte.

Christian Zuzunaga Portrait

Ursprünglich galt dein Interesse der Biologie. Wie kamst du schlussendlich zum Textildesign?

Gute Frage, aber es ist eine Reise, die 10 Jahre dauerte, also werde ich kurz ausholen müssen... Im Grunde habe ich mich seit meiner Kindheit für die Natur und vor allem Reptilien und Schlangen interessiert. Ihre Farben und Muster faszinierten mich genauso wie ihre Ruhe und die Fähigkeit, sich in verschiedenen Situationen entweder zu tarnen oder hervorzustechen.

Ich erinnere mich, dass ich Biologie studieren wollte, seit ich fünf Jahre alt war. Mit 17 begann ich mein Biologie-Studium schließlich in Barcelona, wobei mir schon bald die Möglichkeit geboten wurde, nebenbei als Model zu arbeiten.

Anfangs studierte und modelte ich parallel. Nach zwei Jahren wurde jedoch deutlich, dass das Modeln die Oberhand gewonnen hatte. Zu der Zeit reiste ich kontinuierlich. Ich hatte eine Wohnung in Barcelona, ein Zimmer in London und eins in New York. Damals war ich 20 Jahre alt. Rückblickend würde ich sagen, ich erlebte zu früh zu viel. Gleichzeitig legte all das den Grundstein für meinen nächsten Schritt: Das Typographie-Studium am London College of Communication. Dort entdeckte ich meine wahre Leidenschaft für Typografie, für Druck, Recherche und Kreation. Nach vier Jahren am LCC absolvierte ich einen zweijährigen Master am Royal College of Art in London. Dort lernte ich kritisches Denken und war besessen von dem gegenwärtigen Moment, in dem wir leben: die Art, wie wir kommunizieren, wie wir reisen und wie wir das städtische Umfeld gestalten.

Zuzunaga - Digital Sunset Wolldecke

Sechs Monate vor meinem Abschluss hatte ich einen Traum, indem alles verpixelt war. Und das Meiste davon war aus Stoffen – bedruckt, gewebt und gestrickt. Ich entschloss, einen neuen Weg einzuschlagen und das Thema Textilien nahm schnell einen wichtigen Platz ein.

Auch jeder Designprozess von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt ist eine kleine Reise. Wie verläuft er bei dir?

Das ist immer abhängig von dem finalen Produkt. Ich bin kein Produktdesigner. Ich arbeite mit Ideen, Konzepten und dann finde ich den besten Weg, diese zu übersetzen.
Ich arbeite, indem ich alte und neue Technologien verbinde. Ich drucke mit einer Buchdruckmaschine, ich fotografiere und bearbeite die Bilder dann digital. Im letzten Schritt kombinieren ich diese beiden Prozesse.

Christian Zuzunaga Skyline

Zuzunaga - Fire Kissenbezug 40 x 40 cm
Zuzunaga - Fire Kissen 50 x 50 cm
Multicolour Waves Strandtuch 100 × 180 cm von Zuzunaga
Zuzunaga - Tokyo 1 Wolldecke 146 x 212 cm
Zuzunaga - Spirit Kissen 40 x 40 cm
Zuzunaga - Squares Wolldecke, 140 x 180 cm
Zuzunaga - Spirit Kissen 50 x 50 cm
 
 

Für gewöhnlich arbeite ich, ohne ein bestimmtes Produkt oder eine Kollektion im Hinterkopf zu haben und wenn der richtige Moment kommt, schaue ich meine Arbeiten an und finde Wege und Optionen, diese zum richtigen Ziel führen. Das kann ein Textil sein, ein Möbelstück oder sogar ein Kunstwerk auf Papier.

Wo findest du Inspiration, zum Beispiel für neue Produkte?

Gewöhnlich in der Reibung, die – in mir, aber auch in der Realität – zwischen Stadt und Natur besteht. Ich verbringe meine Zeit zwischen East London und Girona, wo ich in einem alten Farmhaus aus dem 12. Jahrhundert lebe. Dort habe ich meine Buchpresse und mein Druckstudio. Ich reise die ganze Zeit, seitdem ich 17 Jahre alt bin. Ich finde meine Ideen daher auch häufig in Übergangssituationen.

Dein Design ist sehr farbenfroh. Hast du eine persönliche Lieblingsfarbe?

Paradoxerweise würde ich, wenn ich mich festlegen müsste, vermutlich Schwarz wählen. Als ich anfing, andere Farben anzunehmen und mit ihnen zu spielen, war es zunächst, um mich selbst herauszufordern und aus meiner Komfortzone heraus zu kommen. Aber um ehrlich zu sein, ich liebe die Kombination von Farben mehr als alles andere. Sie haben die Kraft, dich in einer anderen, subtileren Weise zu bewegen, als es reine Farbe vermag.

Wie erklärst du dein großes Interesse an Farben?

Nun, für mich repräsentiert die Farbe das weibliche Prinzip und die Emotion. Sie hat wie der Geruch die Fähigkeit, eine Spur zu hinterlassen – eine Prägung in dir, die länger anhält als andere Erfahrungen der Realität. Für mich ist Farbe ein Geschenk, das wir alle teilen und dem wir uns täglich nicht wirklich bewusst sind. Wir nehmen sie als selbstverständlich an. Aber wenn du damit arbeitest und ständig darüber nachdenkst, kannst du es nicht vermeiden, die Magie darin zu sehen – die Magie des Lebens.

Denkst du, dass es bestimmte männliche oder weibliche Vorlieben gibt, wenn es um Farbe geht?

Eher als das Geschlecht auf Farbe anzuwenden, versuche ich, sie durch Jahreszeiten zu betrachten. Ich würde demnach hellere Töne eher für Frühling und Herbst wählen und elegantere, gedämpfte Farben für Herbst und Winter.

Christian Zuzunaga Terrasse

Route Black and Red / Orange Badelaken 100 × 150 cm von Zuzunaga
Kissen 50 x 50 cm von Zuzunaga in pink
Zuzunaga - Labyrinth Calm Turquoise
Zuzunaga - Tokyo 2 Wolldecke
Zuzunaga - Digital Sunrise Wolldecke, rot / petrol
 
 

Stattdessen mag ich es wirklich, sie umzukehren und die helleren Farben für Herbst und Winter sowie die ruhigeren und eleganteren Farben für Frühling und Sommer zu verwenden. Ich versuche, spielerisch zu sein, aber seitdem ich älter werde, sehe ich Farbe und Textur auf andere Weise. Es hängt wirklich von dem Projekt und dem Ziel dahinter ab.

Wenn es also keine Regeln gibt: Hast du für unsere Leser ein paar Styling-Tipps, wie man Farbe gekonnt im eigenen Interieur integrieren kann?

Nun, das ist eine sehr persönliche Entscheidung und hängt ganz von der Situation, dem Haus, der Location, der Region und dem Familientypen ab. Ich fordere mich gerne heraus und mag daher widersprüchliche Produkte und Farben, die kontrastieren oder sich gegenseitig überlappen. Ich mag es außerdem, mit Licht zu spielen, wo es möglich ist. Ich mag die Kombination von Klassikern, Prototypen und traditionellen Textilien oder Objekten, die ich während meiner Reisen finde. Für mich ist das Interieur eines Hauses eine ständige Erkundung und ein "Work in Progress". Es ändert sich täglich. Ich habe zwei Kinder zwischen zwei und sechs Jahren, da ist es sehr schwierig, ein "perfektes Zuhause" zu bewahren.

Und was ist dein Lieblings-Möbelstück in deinem Zuhause?

Ein altes Piano, das mir mein Vater vor einigen Jahren schenkte – das, auf dem er spielte, seitdem ich ein kleiner Junge war. Ich selbst kann nicht gut spielen, aber ich mache es trotzdem ab und zu. Die Klänge lassen mich durch Zeit und Raum reisen.

Woran arbeitest du aktuell und was können wir in naher Zukunft von dir erwarten?

Mein Hauptaugenmerk seit 2010 ist Zuzunaga. Aber ich habe mich allmählich auch wieder meiner künstlerischen Arbeit zugewandt. In den letzten zwei Jahren habe ich mich sehr auf das Drucken konzentriert.

Ich habe auch ein Buch über Art & Design geschrieben, ein Lehrbuch und kein weiteres Buch mit Fotos von Dingen. Ich fühle, dass wir heute mehr denn je Zeit für uns selbst brauchen und da wir alle ziemlich süchtig nach unseren mobilen Geräten sind ... – was ist besser als ein guter Vortrag? Außerdem habe ich an einem Dokumentarfilm gearbeitet, in dem ich meinen Prozess und mein Konzept erklärt habe.

Danke Cristian, für das Interview und den persönlichen Einblick in deine Arbeit.

Anm.d.Red. Überarbeitete Online-Version. Das Interview erschien erstmals im Connox Sommerkatalog 2018


Lesenswert? Empfehlen Sie uns! Facebook   Instagram   Pinterest


Beitrag vom 10.10.2018

Alle Beiträge der Kategorie Behind the Scenes

Weitere Ideen für Ihr Zuhause


Filter 
Farben  
Hersteller  
Hauptkategorie  
Angebot
Neuheit
Sortieren: Beliebtheit  


Ähnliche Beiträge