Véronique Maire

Véronique Maire

Véronique Maire begann ihre Karriere im Designstudio Andrée Putman als Leiterin der Produkt- und Möbeldesignentwicklungsabteilung. Ihre Aufgaben umfassen unter anderem, Luxuriöses für Christofle und Guerlain, exklusive Möblierung für Domeau et Pérès und die Renovierungen der Oberflächen von Tarkett oder Eventgestaltungen in Kooperation mit BHV zu gestalten.

2001 gründet Véronique Maire zusammen mit Patrick de Glo de Besses das Designstudio IK. Gemeinsam arbeiteten die beiden Desinger für Auftraggeber wie Packard Bell um neue Computer-Typologien zu gestalten, oder Cartier um das firmeninterne Restaurant auszustatten. Außerdem entwickeln sie Projekte für die VIA, die Gallerie „di by“, die Contrast Gallerie in Shanghai oder den Internationalen Verband für Stickerei.

Reicher an Erfahrungen gründete Maire im Jahr 2006 schlussendlich ihr eigenes Gestaltungsbüro. Dort designt sie Geschirr und Tischgedecke für Unternehmen wie Hermès, der Cristalleries de Saint Louis, entwirft Parfums für Armani und Produkte für ENO. Véronique Maire unterrichtet Design an der Akademie in Reims.

Internetseite von Véronique Maire