Fries & Zumbühl


Filter

Fries & Zumbühl

Das schweizer Designteam Fries & Zumbühl arbeitete seit 2003 zusammen. Hinter dem Namen verbergen sich Jakob Zumbühl und Kevin Fries.

"Während des Studiums zu einem Gemeinschaftsprojekt verbrummt, entdeckten wir schnell, dass unsere sehr unterschiedliche Arbeits- und Denkweise eine grosse Bereicherung für das Projekt darstellte. Der intensive Meinungsaustausch, die Argumentation und die gegenseitigen Fragestellungen stärken die gemeinsamen Entscheidungen in Entwurf und Umsetzung. Die zufällig entstandene und anfänglich lose Zusammenarbeit hat sich in den letzten dreieinhalb Jahren intensiviert und immer wieder aufs Neue bewährt. Wir freuen uns auf kommende Projekte und Diskurse- vor allem aber auf weitere gemeinsame Produkte."

Sie entwickeln Produkte und Konzepte mit formaler Eigenständigkeit - sowohl in Eigenregie als auch mit zukunfts- und designorientierten Unternehmen.

"Wir sehen in Gegenständen mehr als eine in Form gebrachte Materie mit Funktion. Jedes Objekt besitzt eine eigene Identität und weist Charakterzüge auf, die beim Benutzer emotionale Bindungen hervorrufen können. Eine gute Produkt-Mensch Beziehung verlängert den Lebenszyklus des Produktes und vielleicht auch den des Menschen. Die Bindung zum persönlichen Gegenstand kann so gross werden, dass neue Produkte trotz besseren Funktionen und mehr Verwendbarkeiten nicht das lieb gewonnene zu ersetzen vermögen."

Jakob Zumbühl diplomierte 2003 an der Hochschule für Gestaltung und Kunst als Industrial Designer FH. Während und nach seiner Anstellung als Architektur Assistent an der ETH erarbeitete er für atCaps Architects Einrichtungskonzepte und Möbelsysteme. Parallel zu seinen Teilzeitanstellungen verfolgt er beständig eigene Projekte- sei es im Alleingang oder zusammen mit Partnern. Seine Produkte waren in Zürich, Köln, Mailand und Paris zu Gast- die Liege Pachific reist seit zwei Jahren mit der Schweizer Design Ausstellung Criss&Cross um die ganze Welt.

"Wir wollen Produkte mit eigener Identität und Charakter schaffen, die mit mehreren Sinnen wahrgenommen werden und somit einen Mehrwert bieten. Wir schaffen Neues und Eigenständiges, das sich durch Funktion, Ausdruck und Emotion von anderen Produkten unterscheidet. Das Denken und Gestalten in allen drei Dimensionen treibt uns zu den verschiedensten Herangehensweisen. Der projektbezogene Wissensaufbau in neuen Themenfeldern, der Umgang mit Materialien und deren Eigenschaften, die Neugier an Technologien und Herstellungsprozessen interessiert und fasziniert uns immer wieder aufs Neue. Dass der Benutzer an einem von uns geschaffenen Produkt Freude hat, ist nach wie vor unsere grösste Bestätigung und Motivation."

Internetseite von Fries & Zumbühl