Tolix

Tolix, gegründet von Xavier Pauchard, hat mit seinem Model A Stuhl eine Designikone mit industrieller Ästhetik geschaffen, die bis heute nichts von ihrem Charme und ihrer zeitlosen Funktionalität verloren hat.

Filter 

Farben  
Kategorie  
Hauptkategorie  
Angebot
Sortieren: Beliebtheit  


Entdecken Sie alle Kollektionen und Serien von Tolix

Tolix: industrielle Metall-Möbel aus Frankreich

Tolix, gegründet von Xavier Pauchard, hat mit seinem Model A Stuhl eine Designikone mit industrieller Ästhetik geschaffen, die bis heute nichts von ihrem Charme und ihrer zeitlosen Funktionalität verloren hat. Der Stuhl aus Blech ist für seine ausgesprochene Leichtigkeit, Langlebigkeit und Belastbarkeit bekannt und ist vor allen Dingen durch seine unkomplizierte und verhältnismäßig günstige Herstellung populär geworden.
Pauchard, ein französischer Pionier der Galvanotechnik, gründete seine Firma für alltägliche Gegenstände aus Blech kurz nach Ende des 1. Weltkrieges in Autun in Burgund. 1927 ließ er seine Firma unter dem Namen Tolix eintragen und spezialisierte sich gleichzeitig auf die Herstellung von Stühlen, Sesseln und Sitzgelegenheiten aus Metall.
Die verschiedenen Modelle (rostfrei, robust und stapelbar), die von Xavier Pauchard konzipiert wurden, fanden ihren Einsatz in Fabriken, Büros und Krankenhäusern sowie im Außenbereich, auf Café-Terrassen und in öffentlichen Parks. Sein Sohn Jean übernahmen in den 50er Jahren den Familienbetrieb und produzierte mit ca. 80 Mitarbeitern etwa 60 000 Möbeleinheiten jährlich. Das Unternehmen blieb bis in das 21. Jahrhundert im Familienbesitz.

2004 kaufte Chantal Andriot das Unternehmen und rettete es damit vor der Insolvenz. Andriot arbeitete bereits seit 1975 für Tolix, fing als Buchhalterin an und wurde schnell zum Finanzvorstand. Zusammen mit den beiden Designern Jean-François Dingjian und Eloi Chafaï von Normal Studio arbeitet sie an neuen Designs, neuen Produktionstechniken und an der Wiederauflage älterer Modelle.

Internetseite von Tolix


Mehr über Tolix aus dem Magazine

Die wichtigsten Designer