Anglepoise 3840x1440
Anglepoise - Logo

Anglepoise

Anglepoise ist ein traditionsreiches Unternehmen aus Großbritannien, das sich seit 1930 auf die Herstellung von praktischen und effizienten Industrieleuchten spezialisiert hat, die bis heute mit ihrem zeitlosen Design überzeugen.

Filter


Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail

Eine britische Ikone für Leuchten

Anglepoise ist ein traditionsreiches Unternehmen aus Großbritannien, das sich seit 1930 auf die Herstellung von praktischen und effizienten Industrieleuchten spezialisiert hat, die bis heute sowohl zu Hause als auch an öffentlichen Orten mit ihrem zeitlosen Aussehen überzeugen.

Am Anfang der Erfolgsgeschichte von Anglepoise steht das 1855 gegründete Familienunternehmen Herbert Terry and Sons Ltd., welches sich auf die Herstellung von industriellen Federn spezialisiert hatte. Bis zu den 1920er Jahren bestand das Produktsortiment des Unternehmens aus verschiedensten Federn von Kfz-Ventilfedern bis hin zu Federn für Toastergestelle, Kugelschreiber oder Fahrradsitze. 1931 entwickelte der Ingenieur George Carwardine ein theoretisches Konzept für ein Verfahren zum Auswuchten von Gewichten mittels Federn, Kurbeln und Hebeln. Dies ermöglichte es Carwardine, mithilfe der qualitativ hochwertigen Federn von Herbert Terry and Sons Ltd., eine Leuchte zu kreieren, die Flexibilität und Balance in sich vereint. Ein Patent wird eingereicht und 1933 wird die erste Vier-Feder-Anglepoise-Leuchte auf den Markt gebracht.

Die Leuchte galt damals als zu industriell für das heimische Wohnzimmer, weshalb Carwardine und die Designer von Terry’s zusammen eine Drei-Feder Version entwickeln. Dieser Entwurf, bekannt als die Anglepoise Original 1227, wurde im Laufe der Jahre immer wieder optimiert, gilt im Allgemeinen aber als die archetypische Anglepoise Leuchte.

2003 wird Sir Kenneth Grange Design Director von Anglepoise. Bevor Sir Kenneth Grange die Anglepoise Lamp Type 3 und Type 75 entwarf, war er Mitbegründer und Teilhaber von dem Design-Beratungsunternehmens Pentagram und kreierte ikonische und richtungsweisende Entwürfe für Kenwood, Kodak oder Parker Schreibgeräte und ist verantwortlich für das Design des Intercity 125 und der neueren Londoner Taxis.

Zum 75. Jubiläum wurde 2009 die Anglepoise Original 1227 auf einer Royal Mail-Briefmarke präsentiert, neben anderen ikonischen britischen Designs wie dem K2 Telefon Kiosk, dem Routemaster Bus, der London Underground Map und dem Mini. Des Weiteren sind die Anglepoise Leuchten in zahlreichen Museen auf der ganzen Welt als Beispiel für gutes, britisches Design ausgestellt.

Internetseite von Anglepoise


Anglepoise® Original 1227™ Collection

Der Archetyp der Anglepoise Kollektion ist die Original 1227. Entworfen von George Carwardine gilt die Schreibtischleuchte mit dem typischen Drei-Feder-Prinzip heute als Ikone des britischen Leuchtendesigns.


Designer