Retro Style

Wohnen im Stil der 60er

AJ Stehleuchte von Louis Poulsen

Nicht nur in der Mode wird der Stil vergangener Zeiten wieder euphorisch gefeiert. Mit Schlaghosen, Fransentaschen und Ethno-Mustern melden sich die wilden 70er zurück. Auch in unseren Wohnzimmern macht sich der Retro-Trend bemerkbar. Retro-Möbel und Wohnaccessoires im Stil der 50er, 60er und 70er Jahre sind so beliebt wie nie. Wir zeigen Euch, was den Charme dieser Charakterstücke ausmacht!

  1. Wohnen mit Klassikern im Retro-Stil
  2. Reeditionen: Retro-Design reloaded
  3. Einrichten im Retro-Stil: So klappt´s!
  4. Modern Retro Design

Wohnen mit Klassikern im Retro-Stil

Blättert man in Wohnmagazinen oder stöbert auf virtuellen Pinnwänden nach neuen Ideen für die eigenen vier Wände, kommt man um den einen oder anderen Klassiker nicht drum herum. Die Rede ist unter anderem von dem Plastic Side Chair von Ray und Charles Eames. Kaum ein anderes Sitzmöbel ist momentan so angesagt wie der weiße Wohnklassiker. Dass der Stuhl ein Entwurf aus den 50er Jahren ist, fällt dabei nicht auf. Die modernen, minimalistischen Formen vertragen sich hervorragend mit zeitgenössischen Elementen und rustikalen Möbeln aus Naturholz.

Design-Klassiker von Vitra und Hay im Esszimmer

Ein Möbel, das ganz klar für das Design der 50er Jahre steht, ist der Nierentisch. Seine asymmetrische Form und grazilen Beine sind typisch für den kleinen Beistelltisch. Es ist die Kombination von natürlichen, rustikalen Materialien und filigranen, reduzierten Formen, die die Retro-Möbel so beliebt machen.

Zeitlos und heiß begehrt sind auch die Möbel des dänischen Designers Arne Jacobsen. Mit seinen Schichtholzstühlen, die niedliche Namen wie Ameise, Schwan oder Ei tragen, schrieb der Däne Designgeschichte. Erst kürzlich feierte der Serie 7 Stuhl von Jacobsen 60-jähriges Jubiläum. Ein Anlass, die schlanke Taille des Stuhl in neue Kleider zu hüllen. In schillernden Farben präsentiert sich der Klassiker nun für kurze Zeit neu. Sondereditionen sind nicht zuletzt auch ein Weg, den derzeit herrschenden Designdurst nach Vintage-Wohnklassikern mit neuen Produkten zu stillen.

Reeditionen: Retro-Design reloaded

Sondereditionen sind beliebt, werden jedoch meist nur anlässlich eines Jubiläums herausgebracht. Ein anderer Weg sind Reeditionen.

Mit Reeditionen werden alte Designentwürfe neu aufgelegt. Das geht von kleinen Wohnaccessoires wie Uhren oder Ventilatoren bis hin zu Möbeln wie Stühlen oder Sesseln. Eine Reedtion zielt dabei - anders als eine Sonderedition - immer auf die originalgetreue Umsetzung des Designentwurfs ab. Das Möbelstück wird dabei meist unter Berücksichtigung der ursprünglichen Farben und Materialien produziert, um den ganz besonderen Charme zu bewahren. Vitra beispielsweise feiert das Lebensgefühl der 50er Jahre mit den Tisch- und Wanduhren von George Nelson, die erst kürzlich im Rahmen der Vitra Home Complements mit einer Reedition neu aufgelegt wurden.

Einrichten im Retro-Stil: So klappt´s!

Wer sich mit Möbeln im Stil der 50er, 60er oder 70er Jahre einrichten möchte, dem sei empfohlen, mit einem Fuß im Hier und Jetzt zu bleiben. Denn: eine gesamte Wohnung im Retro-Stil kann schnell zu viel werden. Damit es am Ende nicht aussieht wie in einem Museum, ist ein Mix aus Alt und Neu angesagt.

Großer Fifties Couchtisch von red edition in Creme (L14)
Ellipse Spiegel von red edition
Hocker von red edition in Orage (T11)
Fifties Couchtisch groß von red edition in Eiche / Marmor (M10)
Das Sofa 210 von red edition
Das runde Marmortablett von red edition
Das red edition Wicker Sofa Velvet 210
Remix Collection Couchtisch M von The Hansen Family aus Eichenholz
 
 

Klassische Mid-Century-Möbel wie ein Sideboard aus oder im Stil der 60er Jahre können mit einem modernen Teppich, einer puristischen Vase oder Leuchten kombiniert werden. Betonwände oder farbige Wände geben den Retro-Möbeln eine coole Rahmung und lassen das verstaubte Image verblassen.

Der rustikale Look der Holzmöbel kann auch mit farbigen Akzenten gebrochen werden. Das können Kissen oder Wandbilder sein. Generell gilt das Kredo: Gegensätze ziehen sich an. Kombinieren Sie Alt und Neu, Holz und Metall, puristische Möbel und farbige Wohnaccessoires. Erlaubt ist, was gefällt.

Modern Retro Design

Um den beliebten Retro-Trend ins Wohnzimmer zu holen, muss nicht zwangsläufig auf Flohmärkten und Auktionen gestöbert werden. Entweder man vertraut auf die Reedition bekannter Marken wie Vitra, Zanotta oder Knoll oder man setzt schon jetzt auf die Klassiker von morgen.

Junge Designer verpassen klassischen Formen aus den 50er und 60er Jahren mit modernen Details und Materialien einen zeitgenössischen Look. Unter dem Stichwort "Modern Retro" lassen Hersteller wie The Hansen Family oder Muuto die goldene Ära des Designs wieder aufleben. In diesem Sinne wünschen wir Euch viel Spaß bei der Zeitreise!

Eames Plastic Side Chair DSX von VitraUnsere Empfehlung für Sie:StühleJetzt ansehen!


Lesenswert? Empfehlen Sie uns! Facebook   Instagram   Pinterest


Beitrag vom 02.01.2018, von Anja Beckmann

Alle Beiträge der Kategorie Einrichtungsstile

Weitere Ideen für Ihr Zuhause


Filter 
Farben  
Hersteller  
Hauptkategorie  
Angebot
Neuheit
Sortieren: Beliebtheit  


Ähnliche Beiträge

Produktgruppen


Weitere Themen