Herstellerbanner - Bla Station - 16:6
Bla Station

Bla Station

Seit 1986 existiert das Familienunternehmen Blå Station. Der Name setzt sich zusammen aus den Initialien des Firmengründers Börge Lindau und dem Anfangsbuchstaben des Gründungsort Åhus, einer kleinen Küstenstadt im Südosten Schwedens.

Filter


Seit 1986 existiert das Familienunternehmen Blå Station in Åhus, einer kleinen Küstenstadt im Südosten Schwedens.

Gründungsvater Börge Lindau kehrte nach jahrelanger Mitarbeit im renommierten Design-Team Lindau & Lindekrantz in seine Heimatstadt zurück und verwirklichte seine eigene Gestaltungslinie. Das Ergebnis ist Blå Station: Schwedische Avantgarde par excellence.

Aus dem Spannungsfeld von industrieller Serienfertigung und avancierter Materialbearbeitung schöpfen Blå Station die Ideen für ihre individuellen und zugleich traditionell klassischen Formen. Neugierde und Experimentierfreudigkeit sind nach eigenen Angaben der Treibstoff des Unternehmens.

Mit Mimi und Johan Lindau hat bereits die nächste Generation die Nachfolge angetreten. Was einst der Vater mit Möbelstücken aus Birke und rostfreiem Stahl ins Leben rief, wird heute in Kooperation mit jungen Designern und der Industrie fortgeführt. So wurde bspw. eigens für den aus Aluminium und Edelstahl bestehenden Stuhl Sting eine neuartige Form der industriellen Strangpresstechnik entwickelt. Als formgewordene Ästhetik industrieller Produktion wurde der Stuhl auch prompt mit dem red dot award 2004 ausgezeichnet.

Neue Materialien und innovative Herstellungstechniken vereinigt mit individueller Form- und Gestaltgebung, stellen eine perfekte Symbiose von Design und Technik dar. Vom Büromöbel bis zur Wohnzimmercouch bietet Blå Station eine große Bandbreite aktuellen skandinavischen Objektmöbel-Designs.

Viele Produkte von Blå Station werden auf Bestellung gefertigt, weshalb neben den, auf den Produktseiten aufgeführten, Standardmodellen auch andere projektbezogene Materialien und Farben auf Anfrage erhältlich sind.

Internetseite von Bla Station


Designer