Die Möbel-Trends 2018/19 - unsere Highlights der imm Cologne

Vita Farbtrends imm Cologne

Traditionell startet das Design- und Wohnjahr mit der Messe imm Cologne, die sich den Themen Einrichtung und Wohnen widmet. Begleitet von den Passagen, zahlreichen Ausstellungen und weiteren Begleitveranstaltungen verwandelt sich Köln in ein Design-Mekka für alle Kreativen der Wohn- und Designbranche. Neben zahlreichen Herstellern und Brands tummeln sich auch die Stars der Branche - die Designer selbst - auf der Messe, um Presse und Handel ihre neuen Entwürfe ganz persönlich vorzustellen. Grund genug für uns, einen Abstecher nach Köln zu machen, um für Sie die Neuheiten und Möbel-Trends für die Saison 2018/19 aufzudecken.

1. Die Trendfarben 2018/19
2. Die Wohn- und Möbel-Trends 2018/19
3. Das Haus: clean und poetisch zugleich
4. Die neue Sonderedition von Vitra: der Panton Glow/Chrome
5. Bauhaus-Klassiker & Neuheiten von Sebastian Herkner
6. Messeneuheiten schon jetzt reservieren!

1. Die Trendfarben 2018/19

Bewegte man sich über die Stände und durch die Hallen, die dem Segment Pure zuzuordnen sind, so sind die Eindrücke vielfältig, die Präsentationen facettenreich und doch bleibt am Ende der Eindruck, als hätte man sich insgeheim auf ein einheitliches Farbspektrum geeinigt. Denn so unterschiedlich die Marken und Design-Möbel, die sich auf der imm Cologne versammeln, auch sein mögen, folgen sie alle - bewusst oder unterbewusst - gewissen Entwicklungen, die sich für Sie zu Hause als Trends manifestieren.

Natürliche Farben und Wassertöne: blau, grün und rosé

Farblich gesehen, waren dies vorwiegend Blau- und Grüntöne, die von einem kräftigen Dunkelblau bis hin zu pudrigen Grüntönen chargieren. Nicht weniger präsent waren dahingegen ausgewaschene und erdige Rot-, Rosé- und Lila-Nuancen, die auch an die Pantone-Farbe 2018 „Ultra Violet“ erinnern. Gelegentliche Akzente in Gelb sowie die Klassiker Schwarz, Weiß und diverse Graunuancen komplementierten den Eindruck der Trendfarben 2018/19, die von dem Creative Director der NCS Colour Academy Karl Johan Bertilsson bestätigt wurden.

Als Auslöser für die Trends nennt Bertilsson gesellschaftliche, politische sowie ökologische Ereignisse und Entwicklungen. Unter vier verschiedenen Schlagworten: Wasser, Glaube, Nachbar und Glanz sammelt der Trendforscher Farbwerte, die sich als Resultat dieser Entwicklungen im Wohnbereich manifestieren.

2. Die Wohn- und Möbel-Trends 2018/19

Parallel zu den Farbentwicklungen, ändert sich auch die Wahrnehmung und Präsentation von Räumen und Möbeln in regelmäßigen Abständen. Dabei ist dieser Wandel nicht so konkret terminiert und schnell, wie man es anzunehmen vermag. Folgende Trends setzen sich auch 2018/19 durch:

Grünes Licht fürs Zuhause

Ein grünes Zuhause - Green Living - ist weiterhin Thema und dabei inzwischen so selbstverständlich, dass sich Sukkulenten, Farne, Kakteen in stehenden oder hängenden Blumentöpfen sowohl drinnen wie draußen in unterschiedlichen Varianten präsentieren. Pflanztöpfe mit Füßen, Blumenampeln oder neue Vasen setzen das Interesse am grünen Wohnen in stilvolle Produkte für den Wohnbereich um - wie bei ferm Living in Form der neuen Bau-Töpfe oder der neuen Kubus Vase von by Lassen.

Kubus Vase Lolo von by Lassen

Boho-Stil

Eine wiederentdeckte Wertschätzung für natürliche Accessoires, Farben und Materialien findet sich auch beim Boho-Stil. Hier setzt man auf Mustermix, gedeckte Farben und ressourcenschonende Materialien. Die ames Fransenkissen sind hier ebenso passen wie die neue Circo Serie von ames. Esstische aus Massivholz passen in diese Wohnwelt ebenso wie Rattankörbe und ausgefallene Teppiche in erdigen Farben.

Das Bad wird wohnlich

Aber nicht nur im Wohnzimmer holen wir uns mit Pflanzen ein Stück Natürlichkeit nach Hause, auch das Badezimmer wird als Raum immer wichtiger und damit auch wohnlicher. Mit kleinen Teppichen, Grünpflanzen sowie Accessoires aus Vollholz und Bast oder Seegras verleihen wir der Nasszelle reduzierte Gemütlichkeit.

Gesa Hansen Homestory Badezimmer

Alleskönner Sofa

Als Mittelpunkt und Ort des Zusammenkommens bleibt das Sofa weiterhin das wichtigste Möbel im Wohnzimmer. Modular, mit passenden Tisch-Elementen und Hockern wird das Polstermöbel nicht mehr zwingend primär zum Fernseher ausgerichtet, sondern steht selbst im Mittelpunkt. Hersteller wie Muuto, &Tradition, Freistil sowie die für ihre filigranen Federleuchten bekannte Marke Vita präsentierten unterschiedliche Polsterlösungen, die die Themen Samt, Flexibilität sowie Daybed in den Fokus rücken.

Vitra - Mariposa Sofa 2.5-Sitzer, grau (Harald 3 233)
Turn Sofa (2-Sitzer) von ferm Living in Baumwolle / Leinen natur
Woud - Nakki Sofa 2-Sitzer, Samt dunkelblau Harald 2 (182)
Compose Sofa 2-Sitzer von Muuto in Vancouver 14 / Eiche
 
 

Das perfekte Zuhause

Als Gegentrend zum gemütlichen Hygge oder Boho-Style bleibt unter dem Schlagwort Perfect Home eine reduzierte Wohneinrichtung mit minimalistischer Dekoration weiterhin Thema. Offene Regale fungieren hier als Rahmen und Podest, um Bücher, Bilder und Pflanzen zu inszenieren. Wohräume werden hier wie in einem Lifestyle-Magazin gestylt: perfekt bis in die Deckenfranse. Das Regal, egal ob an der Wand, als freistehendes Modul oder als niedrige Sideboard-Variante - ist hier das wichtigste Möbel, denn es bietet eine reduzierte Fläche, die nach Belieben bespielt werden kann.

Ambivalenz - Fläpps Regal

3. Das Haus: clean und poetisch zugleich

Poetisch und minimalistisch - so ließ sich auch „Das Haus“ beschreiben. Eine installative Wohnsituation auf 170 Quadratmetern, die in diesem Jahr von der Tschechischen Designerin Lucie Koldova gestaltet wurde. Entsprechend den thematischen Schwerpunkten der imm in diesem Jahr: Bad, Licht und Smart Home, war Licht das Hauptthema der diesjährigen Wohnvision, die unter dem Titel „Light Levels“ zahlreiche Zuschauer begeisterte.

Untergliedert in verschiedene Lichtstimmungen vermittelt "Das Haus" eindrucksvoll die Wirkung sowie die facettenreiche Bedeutung von Licht im Wohnbereich. Dem Licht als Ursprung des Lebens und zentrales spirituelles Thema widmet sich Koldovie auf unterschiedlichste Weise, egal ob als symbolische Feuerstelle im Wohnzimmer, poetischer Lichtvorhang im Bad oder sternenförmige Pendelleuchte. In der Installation "Light Levels" zeigt Koldovie verschiedene Ebenen des Lichts: zum Willkommenheißen, Arbeiten, sich Ankleiden und Entspannen. Die Möbel und Accessoires sind dabei so gewählt, dass sie die Räume komplettieren, die verschiedenen Lichtsituationen jedoch im Fokus stehen.

„Ich will die Geschichte eines idealen Hauses erzählen, und zwar nicht mit Worten, sondern mit Licht in unterschiedlichsten Formen.“ Lucie Koldova

4. Die neue Sonderedition von Vitra: der Panton Glow/Chrome

Ein weiteres Highlight - neben "Das Haus" - war die limitierte Jubiläumsedition des Panton Chairs von Vitra, der sich anlässlich seines 50. Jahrestages in einer verchromten und leuchtenden Variante präsentiert.

Panton Chrome und Panton Glow rücken den ersten Vollkunststoff-Freischwinger der Geschichte in ein neues Licht und zelebrieren das bahnbrechende Design durch den innovativen Einsatz verschiedener Oberflächenbehandlungen.

Fast flüssig scheint die Oberfläche des Chrom-Stuhls, dessen besondere Optik durch eine Metallisierung erreicht wird, die in verschiedenen Lackschichten eingebettet ist. Das Leuchten der Panton Glow Sonderedition wird hingegen durch Lichtpigmente im Lack hervorgerufen, die sich bei Tageslicht aufladen und im Dunkeln einen blauen Schein von sich geben. Dieser verleiht dem Freischwinger eine fast geisterhafte Gestalt.

Bauhaus-Klassiker & Neuheiten von Sebastian Herkner

Klassiker in neuem Gewand gab es auch bei Thonet zu bestaunen. Der traditionsreiche Möbelhersteller, der für seine Bugholz-Caféstühle ebenso bekannt ist, wie für ikonische Stahlrohrmöbel, feiert 2019 sein 200-jähriges Bestehen. Ein weiteres Jubiläum im kommenden Jahr: 100 Jahre Bauhaus.

Zwei Anlässe, um die Klassiker in den Fokus zu rücken und mit neuen Farbvarianten zu feiern. Eine weitere Neuheit ist der Thonet 118 Stuhl von Sebastian Herkner, der sich - dem imm-Cologne-Trend New Classics folgend - der Silhouette des traditionellen „Frankfurter Stuhls“ bedient und zugleich mit einem neuen Ansatz überrascht.

6. Messeneuheiten schon jetzt reservieren!

Entdecken Sie diese und viele weitere Messeneuheiten schon bald in unserem Shop. Sie wissen schon genau, welche Neuheit bei Ihnen einziehen soll? Reservierungen und Vorbestellungen nehmen wir auf Wunsch bereits über unseren Kundenservice entgegen.

Werden Sie ConnoxPlus Mitglied und profitieren Sie Werden Sie ConnoxPlus Mitglied und profitieren Sie10 € geschenkt*Angebote bis zu 70 %Trends und InspirationenMehr erfahren


Lesenswert? Empfehlen Sie uns! Facebook   Instagram   Pinterest


Beitrag vom 23.01.2018, von Sabrina Pflüger

Alle Beiträge der Kategorie News & Trends

Weitere Ideen für Ihr Zuhause


Filter 
Farben  
Hersteller  
Hauptkategorie  
Sortieren: Beliebtheit  


Ähnliche Beiträge