VitraHaus

Das VitraHaus, gebaut von Herzog & de Meuron, ist das Zuhause der Vitra Home Collection. Platziert auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein, hat es ummittelbare Nähe zur schweizerischen Grenze - der Heimat des Unternehmens - und zu Basel. Entdecken Sie hier Möbel-Arrangements in unterschiedlichen Stilrichtungen – Inspirationen für Ihr Zuhause und Ihren eigenen Designgeschmack.

Ein Haus als Inspirationsquelle, Produktionsstätte und Begegnungsort

Das VitraHaus lädt ein, den Sinn für Design zu erforschen, zu definieren und zu verfeinern. Der Besuch im VitraHaus ist eine Reise durch die Designgeschichte, beschäftigt sich aber auch mit wichtigen zeitgenössischen Designern. Die Entwürfe der Vitra Home Collection sind in unterschiedlichen Wohn- und Arbeitssituationen arrangiert. Von Klassikern von Charles & Ray Eames, George Nelson und Isamu Noguchi, bis hin zu zeitgenössischen Entwürfen von Maarten Van Severen, Antonio Citterio und anderen. Besucher lassen sich für die Einrichtung ihres eigenen Zuhauses inspirieren und erkunden Ihren Designgeschmack. Probieren, bestellen und kaufen Sie vor Ort Möbel und Objekte.

Im Inneren des VitraHauses in Weil am Rhein VitraHaus in Weil am Rhein VitraHaus in Weil am Rhein

Das VitraHaus gewährt Einblicke in die Produktion und die Qualitätskontrolle. Es erläutert Vitras Haltung zur Nachhaltigkeit und beleuchtet die Welt der Arbeit und ihre Bürostühle. Ein Farblaboratorium hilft Besuchern bei der Wahl der richtigen Farbe. Die „Vitrine“ des VitraHaus zeigt eine Auswahl an Stuhlentwürfen des 19. und 20. Jahrhunderts. Sie gewährt einen Blick in die umfangreiche Sammlung des Vitra Design Museums. Im Vitra-Design-Museum-Shop gibt es ein kuratiertes Sortiment von Objekten, Accessoires und Büchern direkt vor Ort zu kaufen. Planen Sie im VitraHaus-Café Ihren weitere Besuch auf dem Vitra Campus.

Ein Neuanfang - mit der Hilfe von internationalen Designern

1981 zerstörte ein Brand den grössten Teil der seit den 50er Jahren entstandenen Produktionsgebäude. Seither schafften Architekten an diesem Ort ein heterogenes Ensemble zeitgenössischer Baukunst: Zaha Hadid hat hier ihr erstes Gebäude verwirklicht. Das Vitra Design Museum ist das erste Gebäude von Frank Gehry außerhalb Nordamerikas. Tadao Ando baute zum ersten Mal ausserhalb von Japan. Nicholas Grimshaw, Alvaro Siza und SANAA haben je eine Industriehalle entworfen. Auch Bauten von Richard Buckminster Fuller, Jean Prouvé und Jasper Morrison sind auf dem Vitra Campus zu finden.

VitraHaus in Weil am Rhein VitraHaus in Weil am Rhein VitraHaus

Bei der Auswahl der Architekten war es bislang die Absicht gewesen, die Welt nach Weil zu bringen. Mit einer Mischung von „fremden“ Architekturen ein Gelände mit einzigartigem Charakter zu schaffen. Die architektonischen Inspirationen kamen aus Los Angeles, London, Tokio und Porto nach Weil. Es schien an der Zeit, die Weltarchitektur, die in Basel bei Herzog & de Meuron entsteht, auch auf den Vitra Campus einwirken zu lassen. Das Home-Coming bezieht sich beim VitraHaus nicht nur auf die Architekten, es gilt auch für die Idee des Gebäudes: Herzog & de Meuron nehmen die weltweit für private Bauten archetypische Gebäudeform des Giebelhauses auf, verlängern sie und stapeln eine Reihe solcher Häuserriegel übereinander. Dadurch entstehen häuslich anmutende, überblickbare Räume und als Folge der gegenseitigen Durchdringung der Riegel dramatische Verformungen und Durchblicke. So erschliesst die Architektur des VitraHaus dem Besucher einen Parcours der Überraschungen und erlaubt Blicke in die Weinberge des Tüllinger Hügels, über den Vitra Campus, in Richtung Basel und ins Elsass.

VitraHaus in Weil am Rhein Im Inneren des VitraHauses in Weil am Rhein VitraHaus in Weil am Rhein

Erfahren Sie mehr über Öffnungszeiten, Führungen und die Architektur des VitraHauses unter: www.vitra.com/vitrahaus

Entdecken Sie die vielfältigen Design-Produkte von Vitra.

Internetseite von VitraHaus