LindDNA – so funktioniert die konsequente Nachhaltigkeitsstrategie des jungen Labels

LindDNA: Produktion

LindDNA begeistert uns seit seiner Gründung 2013 mit einem kompromisslosen Nachhaltigkeitsanspruch. Entdecken Sie mit uns die rasante Erfolgsgeschichte des jungen Familienunternehmens aus Dänemark.

  1. Wie alles begann
  2. Entwerfen, kreieren und produzieren in Dänemark
  3. Kompromisslose Nachhaltigkeit
  4. Der Blick in eine umweltfreundliche Zukunft

Wie alles begann

Die Geschichte beginnt 2013 in der der zweitgrößten Stadt Dänemarks. Gelegen an der Ostküste der Halbinsel Jütland und geprägt von jahrhundertealten Fachwerkhäusern, versprüht Aarhus die typisch-dänische Gelassenheit. Hier gründete Preben Lind zusammen mit seinen Töchtern Mie und Bine das Familienunternehmen LindDNA.

LindDNA: Produktion

Im Laufe der Jahre hatte der Familienvater eine eigene Werbeagentur, eine eigene Designfirma und eigene Einzelhandelsgeschäfte. In einem Hotelzimmer fiel dem Unternehmer ein Buch auf, welches in einem besonderen Material eingebunden war – recyceltem Leder. Fasziniert von den einzigartigen physikalischen Eigenschaften des Materials, versuchte er Interieurprodukte aus recyceltem Leder herzustellen. Nach einer Reihe von Versuchen entstanden die ersten Tischsets und LindDNA war geboren.

Tischset von LindDNA aus recyceltem Leder

Entwerfen, kreieren und produzieren in Dänemark

LindDNA hat seine Wurzeln in Dänemark – im dänischen Design und der dänischen Handwerkskunst. Wann immer möglich bestehen sie auf ihre eigene, lokale Produktion. Eine Entscheidung, die den Unterschied macht. Halten Sie ein LindDNA Produkt in Ihren Händen, so halten Sie ein Stück ehrliche, dänische Handwerkskunst. Langlebige Designs, gemacht, um ihr Leben und unsere Welt zu verbessern. Den Inhouse-Prozess – von der ersten Idee bis hin zur Vermarktung des fertigen Produkts – schätzt Preben besonders.

„Ich bin im Spannungsfeld zwischen einem Designer, einem Handwerker und einem Erfinder, der Kreativität, Qualität und Funktionalität in Einklang bringt.“ – Preben Lind

LindDNA: Produktion

Die lokale Produktion gibt ihm die Möglichkeit, den Herstellungsprozess seiner Designs direkt mitzuverfolgen. Dabei ist die Herstellung in Dänemark nicht nur aus praktischen Gründen die erste Wahl für LindDNA, sondern Teil ihrer ausführlichen Nachhaltigkeitsvision.

Kompromisslose Nachhaltigkeit

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Ressourcenknappheit sowie der Klimakrise ist Recycling heute wichtiger als je zuvor. Der typische Ablauf der Konsumgesellschaft, von „Nehmen-Benutzen-Wegschmeißen“, wird in Frage gestellt. Wirtschaftsmodelle, wie das der Circular Economy, konzentrieren sich auf das Schließen von Stoffkreisläufen, um den Einsatz von Ressourcen zu senken. Genau hier setzt LindDNA an.

LindDNA: Produktion

Gefertigt aus recyceltem Leder schenken die Designs des Labels Überresten der Möbel-, Taschen- und Schuhindustrie einen neuen Nutzen. Von OEKO-TEX zertifiziert und aus pflanzlicher Gerbung stammend, sind die Lederreste von höchster Qualität. Gemischt mit 20% Naturkautschuk von Bäumen bietet das recycelte Leder alle Vorteile von herkömmlichem Leder.

Kontinuierlich erweitert LindDNA seine Produktpalette mit dem Augenmerk auf ehrliche Materialien und klaren Designausdruck. Egal ob Stahl, Wolle oder Eichenholz – sie beziehen alle Ressourcen direkt aus Europa. Sorgfältig ausgewählt kreieren die einzelnen Materialien ein harmonisches Zusammenspiel.

Curve Table L von LindDNA

Die Zero-Waste-Strategie

Das junge Label ist bekannt für sein recyceltes Leder, bleibt aber auch hinter den Kulissen seinen nachhaltigen Prinzipien treu. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, so wenig Abfälle wie möglich zu kreieren.

Während andere Güter auf Containern die Welt umschiffen, bemüht sich LindDNA, den gesamten Herstellungsprozess in Manufakturen vor Ort abzuwickeln. Auch hier schaffen Sie es überschüssige Ressourcen einen neuen Nutzen zu schenken. Ihr Verpackungsmaterial besteht aus recyceltem Sägemehl, welches aus lokalen Sägewerken bezogen wird. Die unbehandelten Holzfasern sind biologisch abbau- und kompostierbar. Wenn möglich, verschicken sie ihre Hauptprodukte ohne Vorverpackung.

Tischset Curve L von LindDNA in Nupo hellgrauUnsere Empfehlung für Sie:LindDNAJetzt ansehen!

„Unser Hauptziel in der Produktion ist die Beseitigung von giftigen Abfällen, die eine Gefahr für die Umwelt darstellen.“ – Preben Lind

Der Blick in eine umweltfreundliche Zukunft

Bereits dreimal nahm das Unternehmen die Auszeichnung „Børsen Gazelle“ entgegen und gehört damit zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen Dänemarks. Fortschritt liegt in ihrer Natur. Ihren alten Räumlichkeiten entwachsen, plant die Firma einen neuen Firmenhauptsitz – Solarzellen auf dem Dach und Aufladestationen für Elektroautos fest eingeplant.

LindDNA: Produktion

LindDNA fordert nicht nur unsere Vorstellungen von Ästhetik und Handwerk heraus, sondern auch unser Nachhaltigkeitsbewusstsein. Wir sind gespannt auf weitere Produkte der jungen Designfirma!

Beitrag vom 01.11.2019, von Christina Funkenberg

Alle Beiträge der Kategorie Behind the Scenes

Ähnliche Beiträge

Weitere Themen