Studentenzimmer einrichten: 5 Tipps für kleine Räume mit Stil

Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail
  •  RSS

Beitrag vom 17.04.2015, von Anja Beckmann

Moderne Tagesdecke Remix von Ferm Living Wohnen, schlafen und arbeiten in nur einem Raum – nach sieben (Studenten-)Jahren WG-Leben kann ich davon ein Lied singen. Ob nun WG oder Einzimmerwohnung – auf kleinem Raum all diese Anforderungen zu erfüllen und trotzdem noch ein schönes Zimmer zu haben, ist gar nicht so einfach. Außer du hältst dich an diese fünf Einrichtungstipps…

Generell gilt: Helle und kalte Wandfarben erweitern den Raum optisch. Ein schmaler Streifen weiß unter einer weißen Decke zaubert Höhe. Nutze diese Effekte!

Tipp 1: Das Bett zur Gästelounge machen

Ein vernünftiges Bett ist Pflicht! Wer lernen möchte, muss nachts gut schlafen. Und ein Schlafsofa ist auf Dauer nicht zu empfehlen. Um das Bett tagsüber vor den neugierigen Blicken der Gäste abzuschirmen und optisch Ordnung in das Zimmer zu bringen, eignen sich Tagesdecken. Ferm Living und Hay bieten dem verstaubten Image von Tagesdecken mit ihren Produkten die Stirn: Sie machen aus deinem Bett einen wahren Blickfang. Mit den passenden Kissen im Rücken lässt es sich so auf dem Bett mit Gästen relaxen und klönen. Ein Sofa ist gar nicht mehr zwingend notwendig.

Tipp 2: Ein Schreibtisch mit Stauraum - klein und kompakt

Müller Möbelwerkstätten Plane Sekretär - AmbienteDer Arbeitsplatz ist ein wichtiger Bereich im Studentenzimmer. Hier verbringt man viel Zeit, alle wichtigen Schreibtisch-Utensilien sollten in Reichweite sein. Das Problem: Es gibt so viele Kleinigkeiten, die es unterzubringen gilt, dass der Arbeitsbereich ein Gefühl von Chaos verbreitet und das Studentenzimmer ungemütlich wirken lässt. Der Vorteil: Es wird immer mehr digital gearbeitet, der Platzbedarf wird dadurch geringer. Funktionale Sekretäre liegen daher voll im Trend. Im Vergleich zu umfangreichen Schreibtischen bieten sie Stauraum auf wenig Platz. Wer die Arbeit für den Tag beendet hat, kann den Sekretär einfach zuklappen und die Arbeit hinter sich lassen. Der Arbeitsplatz wirkt so aufgeräumt und nimmt nur wenig Raum in Anspruch. Auch klassische Schreibtische werden immer kleiner. Ausziehbare Tischplatten wie beim Remix Collection Schreibtisch von The Hansen Family sorgen für mehr Platz, Ablageflächen unter dem Schreibtisch für Stauraum.

Tipp 3: Hängeschränke sparen Platz

Individuell kombinierbar - Das Muuto Stacked RegalsystemAuch Kleidung muss untergebracht werden. Der klassische Kleiderschrank nimmt oft viel Platz ein. Hängeschränke hingegen – zum Beispiel der New Order Hängeschrank von Hay – lassen sich über dem Bett, der Tür oder dem Schreibtisch aufhängen. Platz spart auch Frame von by Lassen: Verschiedene Schrankmodule lassen sich individuell kombinieren und an der Wand befestigen.

Tipp 4: Nischen nutzen – mit modularen Regalsystemen

Sind die großen Möbelstücke eingeräumt, ist oft nicht mehr viel Platz. Stattdessen bilden sich überall kleine Nischen. Nutze diese! Regalsysteme wie das Regalsystem von String und Stacked von Muuto lassen sich an jeden Ferm Living ToDo Wandsticker This Month - AmbienteRaum und jede Nische anpassen. Zahlreiche unterschiedlich große und lange Module – verschiedene Regalböden, Wand- und Bodenleitern – lassen sich individuell zusammenbauen. Schrankmodule sorgen für Ordnung: Hier kannst du Kleinigkeiten, persönliche Dinge oder Kleidung verstecken. Auch ein Schreibtisch lässt sich direkt in das Regalsystem integrieren. String ist ein Meister des Platzsparens! Wer nicht auf das schlichte Bürodesign steht, ist bei Muuto Stacked richtig. Hier geht es darum, unterschiedlich große Kästen kreativ zu einem Regal zusammenzustellen.

Tipp 5: Accessoires zum Entdecken und Schmunzeln

Finde deinen ganz eigenen Stil für dein Studentenzimmer. Sei mutig! Das Studentenzimmer ist (gefühlt) die letzte Chance, uneingeschränkt kreativ zu sein. Hier ist jeder Stilmix erlaubt. Mit persönlichen Dingen und Accessoires verschaffst du deinem Raum Persönlichkeit. Der Hersteller Luckies bietet vielfältige Produkte für die Wand. An der Scratch Map lassen sich die Länder freirubbeln, in denen du bereits warst. An der Corkboard Map Pinnwand kannst du Notizen und Fotos deiner Ausflüge und Reisen aufhängen. Auch unsere Lenz Fotoleiste ermöglicht es dir, mehrere Fotos auf einmal zu präsentieren. Ferm Living bietet einen Wochenkalender für die Wand – den Wandsticker This Week. Darauf kannst du deine ToDos der Woche festhalten. Mit witzigen Wandstickern – zum Beispiel der Zoo Cochon Wandsticker von Domestic – gibt es in deinem Studentenzimmer immer etwas zu entdecken.

Fazit:
Es gibt viele Möglichkeiten, Wohnen, Schlafen und Arbeiten in nur einem Raum unterzubringen – auch wenn wenig Platz ist. Stelle dein Studentenzimmer aber nicht zu voll. Überlege, welche Dinge du nur unregelmäßig brauchst. Diese Dinge können anderweitig verstaut werden: Winterkleidung kann über den Sommer zum Beispiel in praktischen Boxen unterm Bett lagern. Ordner aus vergangenen Studienjahren und Weihnachtsdeko können im Keller ihren Platz finden – insofern dieser trocken ist. Ist noch Platz an der Wand? Dann hänge einen großen Spiegel auf. Dieser vergrößert das Zimmer optisch. Möbel rücken kannst du ganz einfach online - mit einem kostenlosen Raumplaner. Verschiedene Online-Einrichtungsplaner haben wir getestet und bewertet.


Alle Beiträge der Kategorie Wohnideen

Filter
< 1/3 >
Sortieren: Beliebtheit  
Warengruppen  
Hersteller  
Angebot



Artikel pro Seite: 12 24 Alle

Ähnliche Beiträge

Produktgruppen


Zugehörige Marken