Kindgerecht wohnen – Instagrammerin Katharina (@kateshyggehome) zeigt, wie es geht

Homestory: Kates Hygge

Unter dem Namen „kateshyggehome“ lässt Instagrammerin Katharina ihre Community täglich an ihrer Interior-Leidenschaft teilhaben. Vor eine ganz besondere Wohnherausforderung stellte sie in den vergangenen Monaten die Geburt ihrer Tochter Frida. Uns hat sie verraten, was sich in ihrem 90 m² großem Zuhause in Berlin-Neukölln seitdem alles verändert hat.

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?

Auf jeden Fall gibt es einen großen skandinavischen Einfluss, da ich eine Zeit lang in Kopenhagen gelebt habe und als Kind viel in Skandinavien war. Ich mag es clean und aufgeräumt, aber es sollte immer noch gemütlich und warm sein. Allzu steril mag ich es nicht, sondern eher „hygge“.

Homestory: Kates Hygge

Lyngby Porcelæn - Lyngbyvase, weiß matt, H 12 cm
Oiva Räsymatto Becher mit Henkel 400 ml von Marimekko in Schwarz / Weiß
J104 Chair von Hay in weiß
156 Esstisch 160 x 84 cm von freistil aus Eichenholz
Punctual Regalsystem 1x3 von ferm Living in Grau
Georg Konsolentisch von Skagerak aus Eichenholz
Spiegel geflochten von Bloomingville, L 49 x H 53 cm
 
 

Du arbeitest Vollzeit in einer PR-Agentur. Wie kamst du zum Interior Business?

Genau, seit über acht Jahren bin ich in der PR, größtenteils im Bereich Fashion. Mit den Jahren hat sich mein Fokus einfach von Mode zu Interior verschoben, gerade weil das doch etwas langlebiger ist.

Und Instagram bot die richtige Plattform für deine Interior-Liebe.

Den Instagram Account habe ich dann gestartet, weil ich gern ein eigenes kleines Projekt wollte und weil wir immer wieder darauf angesprochen wurden, wie toll unsere Wohnung ist. Ich dachte: „Das muss man doch teilen“. Und jetzt bin ich super happy über die tolle Community im Interior Bereich.

Homestory: Kates Hygge
Homestory: Kates Hygge
Homestory: Kates Hygge
 
 

Du hast auch eine kleine Tochter. Was hat sich an eurer Einrichtung verändert, seitdem eure Frida auf der Welt ist?

Das Schlafzimmer hat sich komplett verändert, hier ist nur noch das Bett wie vorher. Ansonsten haben wir hier zwei neue größere Kommoden, Wickeltisch und Bettchen angeschafft und neue Bilder angebracht. Ein Kinderzimmer wollten wir vorerst nicht, da wir genug Platz im Schlafzimmer haben. Im Wohnzimmer hat sie nun eine Spielecke und ihren Stuhl, damit sie uns am Tisch Gesellschaft leisten kann.

Homestory: Kates Hygge
Homestory: Kates Hygge
Homestory: Kates Hygge
 
 

Wie wird eines Tages das Kinderzimmer von Frida aussehen? Welche Möbelstücke sind essenziell?

Ihr Bettchen und die Kommode werden dann auf jeden Fall in ihr Kinderzimmer ziehen, was aktuell das Ankleidezimmer ist. Dann benötigen wir noch Regale für Spielzeug und Bücher und ich möchte auf jeden Fall ein Tipi als Kuschelecke, das ist für mich essenziell.

Homestory: Kates Hygge

Birnenförmiger Aufbewahrungskorb von ferm Living
Frame Bilderrahmen A4 von Moebe in schwarz
Eames Elephant - weiss
Der Fatboy - Plat-o Beistelltisch und Tablett, weiß
 
 

Viktoria Einrichtungsexpertin Tipps für Ratgeber„Es empfiehlt sich, bei Kindermöbeln flexible Lösungen zu wählen und bei einer dezenten Farbgebung zu bleiben. Das bunte Spielzeug bringt bei Instagrammerin Katharina viel Farbe ins Kinderzimmer und jeden weiteren Raum. Wem dies nicht genug ist, kann mit Wohnaccessoires, wie Teppich, Bettwäsche, Vorhängen, Bildern und Leuchten zusätzliche Farbakzente setzen." – Viktoria, Einrichtungsexpertin

Strick-Kuscheltier Baby Giraffe Guggi von OYOYUnsere Empfehlung für Sie:OYOY - MiniJetzt ansehen!

Wie hast du es geschafft, deine Altbauwohnung in eine so einladende Wohlfühlzone zu verwandeln?

Das hat natürlich auch eine Weile gedauert und all die Möbel wurden über die Jahre angeschafft und aufeinander abgestimmt. Früher mochte ich zum Beispiel keine Holzmöbel und alles war Schwarz und Weiß. Nun dominieren Holztöne und ich finde, dass diese sehr viel Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlen.

Homestory: Kates Hygge

Nenne uns deine drei Must-haves für ein hyggeliges Zuhause.

Eine gemütliche Couch mit vielen Kissen und einer Decke, warme Holztöne, Teppiche und Kerzen und gern ab und an ein frischer Blumenstrauß.

Homestory: Kates Hygge

Around Couchtisch Ø 72 cm von Muuto in Eiche
Gubi - Gräshoppa Stehleuchte GM1, schwarz (jet black)
Restore Aufbewahrungskorb von Muuto in Hellgrau
applicata - Blossom Kerzenhalter, Tulpe/ Eiche geölt
Pocket Wandregal von String in Weiß
Box-It Brotkasten von Rig-Tig by Stelton in Schwarz
Marimekko - Oiva Räsymatto Teekanne, schwarz / weiß
Eames Plastic Side Chair DSW von Vitra in Ahorn gelblich / weiß
 
 

Was gefällt dir besonders am Wohnen in Berlin? Gibt es etwas, das du dort vermisst?

An unserem Kiez mag ich die Nähe zum Landwehrkanal und zu sehr vielen Parks. Zudem gibt es hier viele tolle Cafés und Restaurants, sodass man den Kiez eigentlich kaum verlassen muss. Wir schlendern aber auch gern durch Mitte oder fahren ins Grüne – die Umgebung von Berlin ist auch traumhaft schön.

Homestory: Kates Hygge
Homestory: Kates Hygge
Homestory: Kates Hygge
 
 

Denkt ihr darüber nach, mit Kind nun noch mal auf‘s Land zu ziehen?

Schon. Manchmal fehlt mir die Ruhe und etwas Frieden hier, obwohl ich in Berlin groß geworden bin und es nicht anders kenne. Aber mit Kind fängt man natürlich an, darüber nachzudenken, ob es Neukölln bleibt oder man doch noch einmal umzieht.

Wir bedanken uns herzlich für die tollen Einblicke in dein Zuhause!

Beitrag vom 24.05.2019, von Mandy Wulf

Alle Beiträge der Kategorie Homestorys

Kollektionen


Passende Räume