Red Dot Design Award 2013

Er steht für ästhetische Formen, durchdachte Innovationen und wegweisende Trends: der begehrte und international anerkannte Red Dot Design Award.

Montag Abend erreichte der Red Dot Award: Product Design 2013 seinen Höhepunkt: Mehr als 1.200 internationale Gäste feierten im Aalto-Theater die Sieger des weltweit renommierten Wettbewerbs. Die Red Dot Gala fand am 1. Juli zum 20. Mal im Essener Opernhaus statt.

Design on stage

Seit 1955 markiert das Design Zentrum Nordrhein Westfalen international herausragendes Produktdesign mit seinem berühmten Punkt. Hersteller und Designer unterschiedlichster industrieller Produkte können sich in derzeit 19 Kategorien um die begehrte Auszeichnung mit dem Red Dot bewerben.

Urkunden Best of the Best

In diesem Jahr reichten Designer, Architekten und Firmen aus 54 Ländern fast 4.700 ihrer besten Produkte in 19 verschiedenen Kategorien ein. Insgesamt vergab das Expertengremium 1.065 Mal den Red Dot für hervorragendes Produktdesign und 205 Mal die Honourable Mention, die besonders gelungene Detaillösungen würdigt. Auf der Bühne des Aalto-Theaters wurden 53 glückliche Preisträger mit dem Red Dot: Best of the Best, der höchsten Auszeichnung des Wettbewerbs, geehrt.

Masters Stuhl von Kartell

Die Zusammensetzung der hochkarätigen Jury, das Herz des Red Dot Award Product Design, wechselt jährlich. Auch in diesem Jahr konnten in der Jury wieder anerkannte, internationale Designkoryphäen versammelt werden, darunter z.B. Mårten Claesson, Stefan Diez oder Danny Venlet. Die Fachjury bewertete die Gewinnerprodukte nach Bewertungskriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität, formale Qualität, Ergonomie, Langlebigkeit oder ökologische Verträglichkeit.

Weitere Informationen:
Red Dot Award: Product Design 2013

Produkte

Filter
< 1/3 >
Sortieren: Beliebtheit  
Hersteller  
Hauptkategorie  
Angebot



Artikel pro Seite: 12 24 Alle