Good Design Award (USA)

Zur Produktauswahl

Design der absoluten Spitzenklasse: Der Good Design Award

Der Good Design Award (GDA) ist einer der begehrtesten Design-Awards der Welt. Veranstalter, Organisator und Stifter des Good Design Awards ist das Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design. Es ist die prestigeträchtigste Kultureinrichtung Chicagos und das einzige Museum seiner Art in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Entscheidungskriterien der Jury, die sich aus aus Firmenvertretern, internationalen Diplomaten und Profis aus der Design- und Kunstszene zusammensetzt, sind vor allem Innovation, Form, Material, Konstruktion, Konzept, Funktion, Nutzwert und ästhetischer Eindruck der Produkte..
Wer den GDA gewinnt, darf das renommierte Good Design Logo auf seinen Produkten verwenden, das vom legendären Grafikdesigner Mort Goldsholl entworfen wurde.

Von der Büroklammer bis zum Spaceshuttle

Bereits 1950 von Edgar Kaufmann, jr. begründet, wird der Good Design Award jährlich an anspruchsvolle und innovative Designentwürfe verliehen. Das Gründerteam ist ähnlich hochkarätig wie der Award selbst: So wirkten etwa die Design-Legenden Charles und Ray Eames und Alexander Girard am GDA mit.
Der Good Design Award zählt zu den ältesten und traditionsreichsten Designpreisen, die weltweit vergeben werden. Die Bandbreite der Einreichungen aus mittlerweile über 50 Ländern ist dabei gigantisch: Von der Büroklammer bis hin zum Space Shuttle. Ausgewählte Stücke werden auf den drei jährlich stattfindenden Shows vorgestellt.

Jährlich gehen dort ca. 3000 Bewerbungen aus über 40 Nationen ein, die sich eine der begehrten Trophäen sichern wollen.

Weitere Informationen zum Good Design Award

Filter 

Farben  
Hersteller  
Hauptkategorie  
Angebot
Sortieren: Beliebtheit