Grillparty-Ideen, Lieblings-Rezept & Rettungsmanöver

Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail
  •  RSS

Beitrag vom 22.07.2015, von Gastautor

Mediterraner Backkartoffelsalat mit homemade PestoSommerzeit ist Garten- und Grillzeit. Aber das beim Grillen so einiges schief gehen kann habe ich bereits bei einigen Grillpartys erleben müssen. Nicht zuletzt bei meinem ersten eigenen Versuch, einen Grill anzuheizen. Da bin ich nämlich einem klassischen Grillanfängerfehler unterlegen. Ich als Laie hatte zwar den Grill bereits einige Zeit vorher angefacht, denn das hört man ja immer wieder. Allerdings hatte ich doch tatsächlich wesentlich zu wenig Kohle aufgelegt. Ganz große Augen musste ich machen, als meine männlichen Gäste gleich das Ruder an sich rissen und knallhart die ganze restliche Kohle des Dreikilosacks oben drauf packten. Und dann hieß es leider: Nochmal warten! Denn ohne schöne Glut braucht Gegrilltes ewig und ist eher staubtrocken als ein echter Genuss.

Ein Blick in die Gesichter meiner Gäste verriet mir sofort: Jetzt ist Handeln angebracht! Denn nichts drückt die Stimmung mehr, als wenn die hungrigen Mäuler bereits am Tisch sitzen und noch warten müssen, bis der Grill heiß genug ist, um Grillgut aufzulegen. Kurzzeitig dachte ich nach meinem Faupax schon, das Geheimnis gelüftet zu haben, warum Grillen angeblich Männersache ist. Aber wirklich nur kurzzeitig, denn mit einigen kleinen geschickten Tricks, konnte ich meine Gäste schnell um den kleinen Finger wickeln und meinen Fehler gekonnt vertuschen.

Der Marimekko Oiva Räsymatto Teller in AktionDamit auch Sie die Situation retten können, falls mal etwas schief läuft oder es mal wieder länger dauert, habe ich Ihnen heute einige geschickte Ablenkungsmanöver und Stimmungsretter für Ihre Grillgäste mitgebracht. Übrigens klappen meine Strategien auch, wenn die SpareRibs der männlichen Grillgäste wirklich „nur einen winzigen Ticken“ zu lange über der Glut lagen und die Gesichter vor Enttäuschung lang werden.

Ablenkungsmanöver n° 1 – die perfekte Tischdeko für die Grillparty

Was wäre eine Party ohne die richtige Tischdekoration. Aber wie wäre es, wenn sich Ihre Gäste auch noch etwas wundern könnten? Sicherlich haben Sie bereits schöne Teller, Gläser und Servietten ausgewählt. Das i-Tüperl bei Ihrer nächsten Grillparty könnte das Steckbesteck von Konstantin Slawinski sein. Denn damit sind Verwunderung und Neugier garantiert. So kann nach Herzenslaune ausprobiert werden, wie genau das Besteck zusammenhält, wie es auseinander- und wieder zusammengebaut wird? Ein Spaß, der sicherlich alle Ihrer Grillgäste begeistern und von lästiger Wartezeit ablenken wird.

Ablenkungsmanöver n° 2 – Starten Sie die Salatparty

Schnell einige Dips und Salate aufgetischt, die auch locker für sich alleine stehen könnten, kann der Grillfrust gar nicht erst aufkommen. Eigentlich hätte man ja auch zur Salatparty einladen können, oder? Klappt auch super, wenn getrost nach dem Motto „Heut' sind wir Chemiker, wir verwandeln Fleisch in Kohle!“ gegrillt wurde. Ein ausgefallener Salat oder Dip mit Brot tröstet da schnell. Und damit's nicht immer der klassische Kartoffel-Gurkensalat ist, den jeder schon kennt – wir wollen ja so viel Eindruck schinden, dass die Ablenkung garantiert ist – habe ich Ihnen ein Rezept für
Backkartoffel-Salat mit Gartenkräuterpesto und Rucola“ mitgebracht. Das haben Ihre Gäste sicher noch nicht gegessen!
Homemade Pesto mit dem Crush-It Mörser von Rig-Tig by Stelton

Für hungrige 4 benötigen Sie:

  • 1 kg kleine Kartoffeln
  • 150 g Rucola
  • einige getrocknete Tomaten in Öl eingelegt, evtl. etwas klein geschnitten
  • 1-2 EL selbstgemachtes Gartenkräuterpesto
  • grüne oder schwarze Oliven, so viel du magst
  • Salz, Pfeffer, Balsamicoessig
  • Olivenöl
  • Paprikapulver

Gartenkräuter-Pesto mit dem Crush-It MörserUnd so bereiten Sie den Backkartoffel-Salat zu: Waschen Sie die kleinen Kartoffeln gründlich, denn die Schale bleibt diesmal dran. Schneiden Sie sie danach in Viertel und geben Sie sie in eine Schüssel. Einen guten Schuss Olivenöl, etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver dazu und alles ordentlich vermischen. Jetzt wandern sie für etwa 30-45 Minuten in den 180° C heißen Backofen, bis sie knusprig braun und gar sind. Ab jetzt geht alles fix. Lassen Sie die Kartoffeln auskühlen, bis sie lauwarm sind und vermischen Sie sie dann mit allen anderen Zutaten. Schmecken Sie mit Pesto, Salz, Pfeffer und Balsamico ab und schon haben Sie einen wunderbar ausgefallenen Salat kreiert.

Ablenkungsmanöver n° 3 – Lassen Sie die Meute auf Ihr Kräuterbeet los

… und lassen Sie sie als Andenken ein selbstgemachtes Gartenkräuterpesto mitnehmen. Denn das geht ganz einfach, ist kreativ, macht Spaß und ist mit Sicherheit eine schöne Ablenkung mit Erinnerungsfaktor für zu Hause.
Viel brauchen Sie dazu nicht: einfach einige Kräuter frisch aus deinem Kräuterbeet, einen Mörser, etwas Salz, Pfeffer, Olivenöl, Parmesan, ein wenig Knoblauch (etwa 1 Zehe pro Glas), Mandeln und einige Gläschen zum Abfüllen.

Schicken Sie Ihre Gäste ruhig mit Kräuterschere bewaffnet los, um sich ihre eigene Mischung zusammenzustellen. Vermeiden sollten Sie im Pesto allerdings zu viele harte Kräuter wie Salbei oder Rosmarin, denn dann könnte es sein, dass es am Ende eher bitter als frisch schmeckt. Super hingegen sind lila oder grüner Basilikum, Dill, Rucola, Bärlauch Zitronenmelisse, Minze, Oregano und etwas Thymian. Aber Ihrer Phantasie sind im Kräuterbeet keine Grenzen gesetzt. Das Beste am Gartenkräuterpestomachen? Sie können es gleich für den Backkartoffel-Rucola-Salat verwenden.

Gut gerüstet kann nun also Ihre nächste Gartenparty starten. Denn vor Stimmungstiefs aufgrund langer Wartezeiten brauchen Sie jetzt keine Angst mehr haben. Ihre Gäste werden begeistert sein.


Bloggerin Claudia von Behyflora

Über die Autorin:

Ich bin Claudia, 28, begeisterungsfähiger Foodie, kameraverrückter Ästhetikfan, Katzennärrin mit Neigung zum Storytelling und Liebhaberin von ausgefallenem Food-Pairing.
Ihnen haben meine Tipps und Tricks gefallen? Dann schauen Sie doch mal auf meinem Blog BEHYFLORA - food lifestyle photography vorbei. Dort erfahren Sie mehr über mich und meine ausgefallenen Küchenideen. Sie finden viele weitere Dips und Salate, die sich super zur Ablenkung eignen. Auf behyflora.com warten Rezepte für homemade Kräuterbutter mit Ohooo-Effekt, Wassermelonen-Feta-Salat als spannende Erfrischung und die göttlichste Avocadocreme für alle Situationen und Beilagen auf Sie. Bis bald!"


Alle Beiträge der Kategorie Wohnideen

Filter
< 1/4 >
Sortieren: Beliebtheit  
Warengruppen  
Hersteller  
Angebot



Artikel pro Seite: 12 24 Alle

Ähnliche Beiträge

Produktgruppen


Weitere Themen