Herstellerbanner - siebensachen - 3840x1440
siebensachen

siebensachen

Fünf Jahre nach der Gründung ihres Designbüros in Berlin starteten Jörg Adam und Dominik Harborth 2003 in München ihr eigenes Vertriebslabel: siebensachen. Als Designer sind Adam und Harborth über die Designszene hinaus einem breiteren Publikum bekannt.

Filter
< 1/2 >
Sortieren: Beliebtheit  
Hauptkategorie  
Neuheit



Artikel pro Seite: 12 24 Alle

Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail

Erwirb es, um es zu besitzen...

Im Zentrum ihrer Entwurfsprozesse steht bei Jörg Adam und Dominik Harborth immer der Mensch: "Gegenstände sind seine dynamischen Partner: Er lebt mit ihnen, er hat sie um sich, er gebraucht sie. Mit dem Gebrauch entsteht eine Erinnerung, eine Geschichte, eine Beziehung."

Fünf Jahre nach der Gründung ihres Designbüros in Berlin starteten Jörg Adam und Dominik Harborth 2003 in München ihr eigenes Vertriebslabel: siebensachen. Als Designer sind Adam und Harborth seit ihrem Projekt "Helfershelfer" über die Designszene hinaus einem breiteren Publikum bekannt. Zuletzt wurde ihre Interpretation der Mozartkugel von der New York Times zum "Musthave 2006" gekürt. Die hölzerne Spieluhr wird neben anderen Entwürfen ihrer Kollektion in den Shops des Museum of Modern Art ausgestellt und verkauft.

Siebensachen-Produkte (Allesamt von Adam und Harborth in Berlin gestaltet) sind in guten Museumsshops und Design-Stores international präsent.

Internetseite von siebensachen


Designer