Zu Hause bei Designer und DJ Rudi Wulff

Gurilla Poster bei Designer Rudi Wulff

Wenn Rudi Wulff nicht gerade neue Produkte für das Label Northern oder sein Studio Wulff entwirft, stöbert er auf Flohmärkten nach antiken Zeichnungen oder Vinylplatten. Dass neben Design Musik seine große Leidenschaft ist, macht sich auch in seiner sorgsam eingerichteten Osloer Wohnung bemerkbar. Noch mehr private Einblicke gewährt der Designer in unserer Homestory.

Rudi Wulff - Portrait

Rudi Wulff: Creative Director bei Northern | Produktdesigner Studio Wulff
Wohnort: Oslo
Hobbies: (Vintage) Design, Musik und DJing

Beschreibe Deinen Einrichtungsstil mit 3 Worten
Funktional, persönlich und gemütlich.

Angenommen Du könntest nur einen Gegenstand aus einer Wohnung mitnehmen, für was entscheidest Du Dich?
Das ist fast unmöglich zu beantworten, aber ich denke, ich könnte nicht ohne meine Zahnbürste leben. Und wenn ich schummeln darf, würde ich gerne noch meine Stereoanlage mitnehmen.

„In meinem Zuhause kann ich mich entspannen, Kraft tanken und mit meiner Familie leben. Es sollte ein Ort sein, an dem ich mich um nichts sorgen muss und an den ich immer wieder zurückkehren möchte.“
Rudi Wulff Homestory - Wohnzimmer - Sideboard

Der Trend geht zum Minimalismus. Leben mit wenigen, aber ausgewählten Stücken. Gibt es dennoch Objekte oder Gegenstände, die du gerne sammelst?
Ich bin ein großer Sammler und war es immer. In den letzten 20 Jahren habe ich Schallplatten gesammelt, weil es mir Spaß macht. Die Aufregung, eine alte Platte zu finden, sie nach Hause zu bringen, ihr zuzuhören und herauszufinden, dass ich Musik entdeckt habe, die ich noch nie zuvor gehört habe, ist aufregend für mich. Wahrscheinlich wie Base-Jumping für Extremsportler. Ich habe auch schon grafische Drucke aller Art gesammelt, nur interessante Sachen, alt und neu. Alle Dinge, die ich sammle, haben keinen größeren Wert auf dem Markt, aber für mich sind sie wertvoll.

Für was schlägt dein Herz - neben dem Design?
Ich bin ein Musikliebhaber, sammle und höre viele verschiedene Arten von Musik. Ich verbringe viel Zeit damit, nach neuer Musik zu suchen. Ich arbeite seit 15 Jahren nebenbei als DJ, also könnte man sagen, es ist eine Leidenschaft. Und ich repariere auch gern Dinge, das macht mir einfach Spaß. Es spielt keine Rolle, ob es sich um Kinderspielzeug oder ein Möbelstück handelt.

Katalogfreisteller: Northern- Hifive SideboardUnsere Empfehlung für Sie:NorthernJetzt ansehen!

Was ist Deine größte Angst?
Nicht mehr als Designer arbeiten zu können. Ich könnte mir nichts anderes vorstellen.

Warum wolltest Du gerne Designer werden?
Um das Leben der Menschen positiv zu beeinflussen. Und etwas Neues und Dauerhaftes zu schaffen, das Menschen genießen und schätzen können. Positives Feedback und Kommentare zu meiner Arbeit geben mir die Kraft, noch bessere Dinge zu tun.

Rudi Wulff Homestory - Kollektion - Kerzenhalter

Was macht ein Creative Director eigentlich? Kannst du uns erzählen, wie ein normaler Arbeitstag bei Dir aussieht?
Es gibt keinen "normalen" Tag im Büro, aber ich arbeite gern strukturiert. Deshalb muss ich zuerst meinen Posteingang leeren. Ansonsten kann ich mich nicht konzentrieren. Wenn ein Projekt in einem frühen Stadium ist, brauche ich Inspiration. Ich finde Inspiration in der Musik, im Gespräch mit Freunden, auf Flohmärkten oder einfach nur bei einem Spaziergang durch die Stadt. Dann zeichne ich immer mit der Hand, um mit dem Zeichnen in Form zu bleiben. Es ist der schnellste Weg, um Ideen zu festzuhalten. Später nutze ich viel Zeit, um die Details zu korrigieren und das Endergebnis durch Computer-Rendering zu visualisieren. Wenn ein Projekt ernst ist, muss ich auch Modelle herstellen, um das Produkt zu berühren und zu testen. Es macht Spaß!

Hast du ein persönliches Design-Vorbild?
Ich habe großen Respekt vor den Pionieren der skandinavischen Designbewegung und hätte gerne mit einem der größten norwegischen Designer gesprochen: Fredrik Kayser. Seine Karriere begann Mitte der 40er Jahre und ich denke, es ist überwältigend, was er vor über 70 Jahren entworfen hat. Seine Stücke sehen immer noch modern aus und sie inspirieren mich in meiner Arbeit als Designer. Er ist 1968 viel zu früh gestorben.

Thema Einrichtung: Kaufst Du lieber on- oder offline?
Wenn ich etwas Neues kaufe, möchte ich es gerne von allen Seiten aus sehen und die Qualität spüren. Ich kaufe gerne spontan, und wenn ich genug Zeit habe, Dinge anzuschauen, mache ich die meisten Einkäufe im Ausland ohne die Kinder. Wenn ich genau weiß, was ich will, dann shoppe ich auch online.

Hast Du einen Rat für jemanden, der in hochwertige Designstücke investieren möchte?
Das ist sehr schlau! Du erhältst immer etwas mehr als nur ein Objekt. Du erhältst ein langlebiges Produkt mit einer Seele, das langfristig für die Planung, das Zuhause und Bankkonto schlau ist. Ein hochwertiges Produkt kann Dir ein taktiles und visuelles Erlebnis bieten und es ist etwas, das man an seine Kinder weitergeben kann!

Rudi Wulff Homestory - Küche - StühleAngenommen Du könntest ein Problem in der Welt beheben. Welches wäre das?
Die Liste ist lang, aber ich finde es seltsam, dass viele Länder immer noch keine guten Systeme zum Recyclen von Plastikflaschen haben. Auf Reisen sehe ich oft, dass diese Flaschen überall hingeworfen werden. Ich würde gerne die Einführung eines gut funktionierenden Systems in allen Ländern sehen. Für mich ist Umweltverschmutzung eines der wichtigsten Themen!

Passend zum Sommer. Was war bisher dein schönster Urlaub?
Ich denke Barcelona. Die Stadt bietet ein bisschen von allem. Interessante Geschichte und Architektur, den Strand, vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und Sonne. Mehr brauche ich nicht.

Und zu guter Letzt: Gibt es etwas, das du in den nächsten Jahren unbedingt noch machen willst?
- einen 3rd Hand Design Shop eröffnen
- ein Instrument lernen
- nach Brasilien reisen

Lieber Rudi, vielen Dank für das Interview und den Einblick in dein Zuhause !

Shop the Look

Northern - Oasis Pflanztopf, Ø 27,5 x H 24,5 cm, weiß
Der Northern - Granny Kerzenhalter H 16 cm, schwarz
Plant Box von ferm Living in Rot-Braun
Mädchen mit dem Perlenohrring (Pixel) von IXXI in 224 x 252 cm
Der Carl Hansen - CH36 Chair, Eiche geölt / Naturgeflecht
AJ Tischleuchte von Louis Poulsen in Schwarz
Floating Box 13 x 18 cm von XLBoom in Coffee Bean
Nomess - Dress-Up Garderobenständer, weiß, 90 cm
Die Northern - Dahl Pendelleuchte in messing matt
 
 


Lesenswert? Empfehlen Sie uns! Facebook   Instagram   Pinterest


Beitrag vom 10.08.2018, von Sabrina Pflüger

Alle Beiträge der Kategorie Homestorys

Weitere Ideen für Ihr Zuhause


Filter 
Farben  
Hersteller  
Hauptkategorie  
Angebot
Sortieren: Beliebtheit