Vitra-Neuheiten von der Mailänder Möbelmesse 2013

Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail
  •  RSS

Beitrag vom 24.05.2013

Vitra präsentierte auf der diesjährigen Möbelmesse in Mailand im April nicht nur komplett neue Produkte. Auch Klassiker hat Vitra in ihren Materialien, Farben und Varianten überarbeitet – viele Designlegenden erstrahlen jetzt in ganz neuem Licht!

Charles & Ray Eames

Wenn Vitra seine Klassiker überarbeitet, darf ein Name natürlich nicht fehlen: Eames. Das Designerehepaar Charles und Ray Eames ist untrennbar mit der Geschichte des Schweizer Möbelherstellers verbunden, und deshalb widmete Vitra seinen Entwürfen besondere Aufmerksamkeit. Die Eames Plastic Chairs sind mit neuen Ahorn-Untergestellen und in der Sitzschalenfarbe "basalt" erhältlich. Die Wire Chairs sind ebenfalls mit neuen Untergestellen und in neuen Farben erhältlich. Dazu gesellt sich die Garderobe Hang It All, die in frischen Farbvarianten aus der neuen Farbpalette von Vitra erscheint.

Ein besonderes Highlight ist der Eames Lounge Chair, den Vitra nun in einer schwarzen Version präsentiert. Was zuerst nicht besonders spektakulär klingt, ändert sich beim Anblick des edlen Klassikers: Die Schalen in schwarzer Esche, das tiefschwarze Leder und die sorgfältig abgestimmten Details wie die Aluminium-Teile in tiefschwarz verleihen dem Sessel einen sehr edlen, erhabenen Ausdruck, der an Ausstrahlungskraft kaum zu überbieten sein dürfte. Auch der Organic Chair, den Charles Eames gemeinsam mit Eero Saarinen entwarf, ist jetzt mit einer erweiterten Stoffpalette und damit größerer Farbauswahl sowie einem Untergestell in Eiche hell erhältlich.

Vitra Stand

Jean Prouvé

Sehr zahlreich sind auch Re-Editionen von Jean Prouvé zu sehen: Die Tische Table Solvay, EM Table und Compas Direction wurden ebenso überarbeitet wie der Hocker Tabouret Solvay, der Standard Stuhl und die beiden Sessel Fauteuil Direction und Fauteuil de Salon. Prouvé entwarf die jetzt überarbeiteten Möbel zwischen 1939 und 1953. Da die Entwürfe des Franzosen schon immer von konstruktiver Klarheit geprägt waren, reichen schon kleine Detailänderungen von Vitra, und die Möbel von Jean Prouvé wirken wieder absolut frisch und zeitgemäß.

Vitra Stand

Zahlreiche Re-Editionen großer Designer

Auch weitere große Namen finden sich auf der Liste, die Vitra zum Salone Internazionale del Mobile nach Mailand mitgebracht hat: Der Repos und der Grand Repos von Antonio Citterio sind nun in einer höheren Version erhältlich, die sich insbesondere für öffentliche Bereiche wie Lobbies eignen. Der A-Table von Maarten Van Severen wurde ebenso überarbeitet wie die legendären Wall Clocks von George Nelson: Die Sunflower Clock, die Petal Clock und die Sunburst Clock gibt es nun in einer neuen, schwarzen Version, die den edlen Charakter der Zeitmesser unterstreicht.

Neuheit von Ronan & Erwan Bouroullec

Die A&W-Designer des Jahres 2013, Ronan & Erwan Bouroullec, fügen ihrer Sofa-Familie mit dem Alcove Plume zuguterletzt ein neues Mitglied hinzu: Das Sitzmöbel ist bodennah und betont wohnlich gestaltet. Die dicken, großzügig geschnittenen Sitzkissen signalisieren und bieten ultimativen Komfort.

Auf der Möbelmesse in Mailand zeigt sich wieder einmal: Großartige Möbel müssen nicht mit ihren Vorfahren brechen. Die Re-Editionen von Vitra zitieren gekonnt die Klassiker und lassen sie in neuem, modernem Licht erstrahlen.


Alle Beiträge der Kategorie Design-News

Filter
< 1/2 >
Sortieren: Beliebtheit  
Warengruppen  



Artikel pro Seite: 12 24 Alle