Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail
  •  RSS

Online Fundraising: Mit kleinen Beträgen Großes erreichen

News vom 31.01.2013, von Markus Abraham

Spendensammeln muss nicht aufdringlich sein oder auf die Tränendrüse drücken. Das junge Berliner Start-up Elefunds hat es sich zum Ziel gesetzt, das »Online Fundraising« zu revolutionieren und das Spenden damit zeitgemäß und attraktiv zu gestalten. Mit der eigens entwickelten Software können Kunden beim Onlineshopping ihre Kaufbeträge aufrunden und an gemeinnützige Organisationen spenden. elefunds agiert dabei als Schnittstelle zwischen Verbrauchern, Hilfsorganisationen und der Wirtschaft.

Ein Kooperationsbeispiel mit dem etablierten Wohndesign-Versand connox.de zeigt, dass Menschen durchaus bereit sind mit einem Einkauf im Internet etwas Gutes zu tun. Seit dem 7. Dezember 2012 können die Kunden des connox-Onlineshops bei ihrem Einkauf den Kaufbetrag aufrunden und die Differenz den gemeinnützigen Organisationen WWF, Plan Deutschland und Welthungerhilfe einzeln oder zu gleichen Teilen zukommen lassen. Bis zum 31. Dezember 2012 konnten so insgesamt 925 Spenden in einem Gesamtwert von 1521.64 EUR gesammelt werden. Zwar sind es nur kleine Beträge die durch das Aufrunden entstehen, doch dennoch kann mit elefunds viel erreicht werden: ein soziales Engagement auf breiter Front und große öffentliche Aufmerksamkeit für wichtige Probleme auf der Welt.

Sowohl elefunds als auch connox sind mit dem bisherigen Ergebnis zufrieden und motiviert, die Zusammenarbeit fortzusetzen und zu intensivieren.

Über Elefunds
Das im Februar 2012 von Tim Wellmanns, Yannick Sonnenberg, David Hirsch, Ben Spiekermann und Christoph Haas gegründete Start-up arbeitet dabei ausschließlich mit international anerkannten, renommierten und gemeinnützigen Organisationen zusammen. Elefunds, was so viel wie „electronic Fundraising“ bedeutet, macht das Spenden einfach, transparent und selbstverständlich. Getreu dem Motto: „Wann du willst, wie viel du willst, wohin du willst“ möchte das junge Team vor allem junge Menschen an ein Engagement heranführen und setzt dabei vor allem auf die Netzwerkeffekte von Facebook und Twitter.

Dabei wird über die eigene Stiftung immer garantiert, dass 100% der Spenden bei den jeweiligen Organisationen ankommen, denn Transparenz und Vertrauen sind die wichtigsten Grundwerte der jungen Firma.

Über Connox
Mit dem Wohndesign-Shop connox.de richtet sich die Connox GmbH aus Hannover an designorientierte und stilbewusste Menschen mit einem hohen Anspruch in puncto (Wohn-)Qualität. Die Produktauswahl für das connox-Sortiment orientiert sich sowohl an modernen und innovativen wie auch an klassischen und bewährten Designs. Humorvolle und originelle Gadgets aus den verschiedensten Bereichen runden das Sortiment ab.

Soziale Verantwortung wird bei Connox groß geschrieben. 2010 wurden erstmals im Rahmen einer Weihnachts-Aktion Spenden für die Welthungerhilfe gesammelt. Seit November 2011 ist Connox Pate für 20 Kinder in Mali und unterstützt somit die Hilfe zur Selbsthilfe von Plan Deutschland. Im Sommer 2012 unterstützten die Mitarbeiter von Connox das Projekt „Eine Stunde gegen den Hunger“, welches anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Welthungerhilfe ins Leben gerufen wurde. Seit Dezember 2012 setzt sich Connox mit Hilfe der Softwarelösung von elefunds für einfaches und effizientes Online-Spenden ein und möchte die Kunden motivieren, verschiedene gemeinnützige Organisationen zu unterstützen.

Weitere Informationen:
• Internetseite elefunds: www.elefunds.de