Filter 

Farben  
XTischleuchten
Hersteller  
Angebot
Sortieren: Beliebtheit  



Design-Wandleuchten – so finden Sie das passende Modell für Ihr Zuhause

Arum Wandleuchte in schwarz von ferm Living neben dem Bett
  1. Modelle und Flexibilität
  2. Montagevielfalt
  3. Einbauhöhe und Lichtstreuung
  4. Lichtfarbe und Leuchtmittel
  5. Fazit

1. Wandleuchten: Modelle und Flexibilität

Wandleuchten: Modelle und Flexibilität

Je nachdem, wo Ihre Wandleuchte zum Einsatz kommen soll, gibt es verschiedene Typen, die in Frage kommen: Zur Allgemeinbeleuchtung eignen sich Modelle mit einer recht großen Leuchtfläche besonders gut (1), die ein gemütliches indirektes bzw. diffuses Licht schaffen. Ein großes Plus haben hier außerdem dimmbare Exemplare, um die Lichtintensität der jeweiligen Atmosphäre anzupassen.

Als Arbeits- oder Leseleuchte sind Modelle, die direktes Licht geben, über Schwenkarme bzw. Gelenke verfügen und damit maximale Flexibilität in der Einstellung der Leuchte und des Leuchtenkopfs bieten, ideal (4). Ein flexibler Leuchtenkopf lässt sich außerdem Richtung Wand oder Decke wegdrehen, sodass diese als Abstrahlfläche genutzt werden kann und die Allgemeinbeleuchtung ergänzt.

Als Akzentbeleuchtung ist ein Modell, das direktes Licht schafft und einen schwenkbaren Kopf zum Feinstellen, z.B. beim Lesen oder Ausleuchten von Bildern, Regalen, Küchenzeilen o.Ä., hat, empfehlenswert (3).

Die perfekte Wandleuchte für Ihr Schlafzimmer zum Lesen oder als Beleuchtung neben dem Bett sorgt für direktes Licht und ist stufenlos höhenverstellbar – je nach Nutzung und nach Körpergröße des Nutzers (2).

Viktoria Einrichtungsexpertin Tipps für Ratgeber „Eine Wandleuchte kann in kleinen Räumen eine überzeugende Alternative zu einer Stehleuchte sein. An der Wand neben dem Sofa montiert und mit Schwenkarmen ausgestattet, kann sie, vom Lese- bis zum atmosphärischen Licht, jede Aufgabe strahlend bewältigen und beansprucht dabei keine kostbare Stellfläche.“ - Viktoria, Einrichtungsexpertin

2. Montagevielfalt

Wandleuchten: Montage

Entsprechend der Gegebenheiten im Raum und der gewünschten Nutzung gibt es verschiedene Einbaumöglichkeiten von Wandleuchten: Bei einem Lichtauslass in der Wand können Sie entweder Wandleuchten mit Schalter an der Leuchte (1) oder Leuchten mit separatem Schalter, z.B. am Raumeingang (3), direkt einbauen.

Mit einer kabellosen Akku-Wandleuchte (2), die über ein separates Ladeprinzip verfügt, haben Sie absolut freie Platzwahl und sind weder an Lichtauslässe noch Steckdosen gebunden.

Andere Wandleuchten mit Schalter (4) kommen mit einem Steckerkabel daher. Der Schalter ist bei diesen Modellen entweder am Kabel oder an der Leuchte platziert. Auch hier haben Sie freie Platzwahl, die nur durch eine benötigte Steckdose eingeschränkt wird.

Wandleuchten: verschiedene Anschlussmöglichkeiten

Übrigens werden viele Designer-Wandleuchten mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten angeboten, sodass Sie sich von den Raumgegebenheiten nicht einschränken lassen müssen. Kombinierte Wand-Deckenleuchten oder Wand-Tischleuchten ermöglichen nicht nur einen flexiblen Einbau, sondern auch eine flexible Nutzung.

3. Einbauhöhe und Lichtstreuung von Wandleuchten

Wandleuchten: Einbauhöhe und Lichtstreuung

Die Montagehöhe hängt grundsätzlich von drei Faktoren ab: der Nutzung – von der Allgemeinbeleuchtung bis zur Akzentbeleuchtung, der Platzwahl – steht oder hängt etwas davor oder daneben – und der Leuchte selbst bzgl. Beweglichkeit und Lichtstreuung.

Bei einer Wandleuchte, die indirektes Licht spendet und als Allgemeinbeleuchtung dient, orientiert sich die Einbauhöhe an der Platzwahl. Bei einer Raumhöhe von 3 m und mehr kann man auch gerne zur Ermittlung der passenden Höhe auf die Proportionen des goldenen Schnitts zurückgreifen.

Bei kombiniertem Licht, also der Mischung aus direktem und indirektem Licht, gilt diese Regel ebenso. Soll dabei das direkte Licht jedoch etwas Konkretes, wie z.B. ein Bild ausleuchten, richtet sich die Montagehöhe direkt danach.

Bei Wandleuchten mit direktem Licht, das z.B. im Flur oder Eingangsbereich zur Raumausleuchtung dienen soll, empfiehlt es sich, bei der Montagehöhe darauf zu achten, dass es nicht blendet. Damit sollte es entweder etwas über der Augenhöhe oder bei einstellbaren und flexiblen Modellen etwas höher als die eigene Körpergröße montiert werden.

4. Lichtfarbe und Leuchtmittel

PUK Pendelleuchten

Entscheidend beim Kauf einer Wandleuchte für innen oder außen sind auch die Lichtfarbe sowie das Leuchtmittel: Während es sich zum Lesen und Arbeiten empfiehlt, möglichst kaltes Licht zu verwenden, weil es dem Tageslicht am ähnlichsten ist und die Konzentration fördert, ist warmweißes Licht zum Relaxen, als Stimmungslicht oder im Schlafzimmer die richtige Wahl, da es beim Entspannen hilft und eine gemütliche Atmosphäre fördert.

Bei den meisten Wandleuchten können Sie – unabhängig von der Möglichkeit, zu dimmen – frei zwischen diesen drei Leuchttypen wählen: LEDs, Halogen- oder klassischen Glühlampen. Es gibt einige LED Wandleuchten, in denen die LEDs schon fest verbaut sind. Das liegt daran, dass sie 15.000 bis 50.000 Stunden halten und ihre Lebensdauer damit bei einer Nutzung von drei Stunden pro Tag bei 14 bis 45 Jahren liegt.

Drehbare Caravaggio Wandleuchte Read

5. Fazit – das sollten Sie beim Kauf einer Design-Wandleuchte beachten

  • Zur Allgemeinbeleuchtung sind Modelle, die indirektes Licht schaffen und zugleich dimmbar sind, perfekt.
  • Als Lese- bzw. Arbeitsleuchte empfehlen sich Wandleuchten mit direktem Licht, die zudem maximal flexibel in ihren Einstellungen sind und schwenkbare Arme bzw. Gelenke haben.
  • Als Nachtleuchte eignen sich Exemplare mit direktem Licht. Verfügen diese über einen schwenkbaren Kopf, lassen sie sich auch gut als Akzentbeleuchtung einsetzen. Wenn sie stufenlos höhenverstellbar sind, eigenen sie sich ebenfalls gut als Leseleuchte.
  • Viele Wandleuchten werden mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten angeboten. Die geläufigste benötigt einen Lichtauslass in der Wand. Freie Platzwahl haben Sie dagegen mit Akku-Wandleuchten oder Wandleuchten mit Steckerkabel.
  • Die Montagehöhe ist abhängig von der Nutzung, der Platzwahl sowie der Leuchte an sich in Hinblick auf Lichtstreuung und Beweglichkeit. Als Richtwert für die Höhe kann man von der eigenen Körpergröße ausgehen.
  • Bei den meisten Wandleuchten können Sie zwischen LEDs, Halogenen oder klassischen Glühbirnen wählen. Ein besonders praktisches Modell ist eine Wandleuchte mit LEDs, bei der das jahrzehntelang haltende Leuchtmittel schon eingebaut ist.
  • Die Atmosphäre im Raum ist stark von der Lichtfarbe beeinflussbar: Während kaltweißes Licht zur Förderung der Konzentration genau richtig ist, sorgen neutral- und warmweiße Leuchtmittel für gemütliche Stimmung im Wohn- oder Schlafbereich.

Design-Wandleuchten online bei Connox kaufen – Ihre Vorteile im Überblick

Einkaufsberatung bei Connox

Sie möchten Design-Wandleuchten online kaufen, brauchen aber Unterstützung? Wenden Sie sich jederzeit gern an unseren Kundenservice. Wir stehen Ihnen bei Ihrem Einkauf mit Rat und Tat zur Seite, geben Empfehlungen und können Fragen schnell klären. Lassen Sie sich Ihren Wunschartikel dann bequem von uns direkt nach Hause liefern.