Mülleimer und Treteimer

Das sollten Sie beim Kauf beachten

Filter 

Farben  
Hersteller  
Angebot
Fassungsvermögen  
Sortieren: Höchster Preis  



Design-Mülleimer und Treteimer – so finden Sie das passende Modell für Ihr Zuhause

  1. Warum Mülltrennung so wichtig ist
  2. Was gehört getrennt und wo gehört es rein?
  3. Größe und Fassungsvermögen
  4. Der passende Mülleimer für Küche und Badezimmer
  5. Das ideale Material
  6. Fazit

1. Mülleimer und Treteimer – warum Mülltrennung so wichtig ist

Jedes Jahr werden in deutschen Haushalten über 40 Millionen Tonnen Hausmüll produziert. Ein Großteil ist Verpackungsmüll. Nicht immer lässt sich dieser vermeiden, aber es ist wichtig, so viel Abfall wie möglich stofflich zu verwerten, also zu recyceln, um natürliche Ressourcen zu sparen und den Energieverbrauch zu reduzieren. Mülltrennung ist dabei der entscheidende Punkt, denn um hochwertiges Recyclingmaterial herzustellen, sollte der Abfall möglichst wenig verschmutzt sein und in passenden Kategorien entsorgt werden. Mit ein paar Handgriffen ist die Mülltrennung zu Hause gar nicht kompliziert und die Umwelt entlastet.

2. Was gehört getrennt und wo gehört es rein?

Damit die Mülltrennung zuhause ganz einfach gelingt, benutzen Sie für jede Müllart einen eigenen Abfalleimer. Diese Kategorien werden dabei unterschieden:

  • Werkstoff: Dazu zählen Kunststoff, Aluminium, Weißblech und Materialverbunde wie Getränkekartons oder beschichtete Verpackungen.
  • Biomüll: Hier gehört alles rein, was biologisch abbaubar ist. Dazu zählen unter anderem Küchenabfälle, Grünabfälle, Kaffeesatz samt Filter, Tee mit Teebeutel und Essensreste (auch gekocht).
  • Glas: Wie der Name verrät, werden hier Glasflaschen und Einweggläser entsorgt.
  • Papier: Hier kommt alles aus Papier rein – Pappe, Kartons, Eierkartons, Zeitschriften und Zeitungen.
  • Restmüll: Alles, was sich nicht den obigen Kategorien zuordnen lässt, wird hier entsorgt, z.B. Hygieneartikel, Gummi, Leder, Porzellan, Stoffreste, verschmutztes Papier, Frittierfett, Staubsaugerbeutel und Tierstreu.
Pedal Abfalleimer von Menu

3. Größe und Fassungsvermögen von Abfalleimern

Je nach Einsatzort und Haushaltsgröße spielt das Fassungsvermögen von Müll- und Treteimern eine entscheidende Rolle:

Badezimmer und Toiletten
Vorwiegend werden hier Restmüll, wie Hygieneartikel, aber auch Werkstoff in Form von Shampoo- und Duschgelflaschen entsorgt, weshalb für das Bad Abfalleimer und Treteimer mit einem Fassungsvermögen bis sieben Liter vollkommen ausreichen.

Küche, Hauswirtschaftsraum und Abstellraum
Der Müllumfang in der Küche ist dagegen deutlich höher und es handelt sich vorwiegend um Biomüll, Restmüll und Werkstoff. Dazu kommen Glas und Papier, die aber auch gut in Abstellräumen oder Hauswirtschaftsräumen gesammelt werden können.

Für die Küche sind daher Abfalleimer, die über ein Fassungsvermögen von jeweils mindestens 20 – besser 30 Litern – verfügen, die richtige Wahl. Um alles richtig zu trennen, gibt es die Möglichkeit, mehrere Mülleimer aufzustellen oder sich eines Abfalleimers mit einem integrierten Trennsystem zu bedienen. Bei wenig Platz oder einem Familienhaushalt bieten sich auch Mülleimer mit integriertem Kompressor an, sodass das Volumen von Verpackungsmüll reduziert wird.

Der Joseph Joseph - Titan Treteimer, Edelstahl

4. Der passende Mülleimer für Küche und Badezimmer

Der Mechanismus zum Öffnen des Mülleimers und die Öffnung selbst definieren ebenso wie das Fassungsvermögen den Einsatzort des Abfalleimers.

Im Badezimmer eignen sich vor allem folgende Mülleimerarten, die jeweils ihren eigenen Vorteil haben:

  • Treteimer (1) sind sehr praktisch, da man die Hände nicht frei haben und sich bei kleineren Modellen nicht bücken muss. Die Öffnung ist zudem verhältnismäßig groß.
  • Schwingdeckeleimer (2) ermöglichen eine einhändige Nutzung.
  • Offene Mülleimer mit kleiner Öffnung (3) sind praktisch bei der Entsorgung von Kleinmüll und erfordern keinen Kontakt mit Händen oder Füßen.
  • Kleine Abfalleimer mit Trennsystem (4) eignen sich bestens für die Sortierung von Restmüll und Verpackungsmüll im Badezimmer.
Der passende Mülleimer für Küche und Badezimmer

Viktoria Einrichtungsexpertin Tipps für Ratgeber„Badezimmer und Gäste-Bäder gehören in den meisten Haushalten zu den kleinsten Räumen, sodass es hier besonders darauf ankommt, Ruhe und Ordnung zu vermitteln und trotzdem alles Nötige griffbereit zu haben. Serienartikel sind die beste Wahl, um beides miteinander zu verbinden – ein mühelos stimmiger Look mit Hilfe von Mülleimer, Seifenspender und WC-Bürste.“ – Viktoria, Einrichtungsexpertin

Nova Serie in schwarz von Zone Denmark

In Küche, Hauswirtschaftsraum und Abstellraum sind diese Mülleimer besonders praktisch:

  • Treteimer (2) haben auch in der Küche den Vorteil, dass die Hände nicht zum Öffnen eingesetzt werden müssen – vor allem wenn sie beim Hantieren in der Küche nicht sauber sind.
  • Schwingdeckeleimer (1) machen, wie auch im Bad, die Nutzung mit nur einer Hand möglich.
  • Mülleimer mit Deckel (3 + 4) haben den Vorteil einer großen Öffnung für die Beseitigung von großem Abfall. Deshalb eignen sie sich besonders gut für die Entsorgung von Restmüll sowie Werkstoff.
Der passende Mülleimer für jeden Raum

Einen anderen Abfalleimer benötigt Biomüll. Dieser sollte im Unterschied zu Restmüll und Werkstoff nicht in einem zusätzlichen Sack, sondern ohne Tüte oder lediglich in Papiertüten gesammelt werden. Alternativ kann man feuchte Bioabfälle, wie z.B. Kartoffelschalen, in Küchenpapier einwickeln oder den Biomülleimer mit Küchenpapier auslegen.

Da Biomüll zur Geruchsbildung neigt, empfehlen sich kleine Bio-Abfalleimer – idealerweise auch mit Geruchsfilter –, um nicht zu viel Bioabfall zu sammeln.

Compo 4 Bio-Mülleimer von Joseph Joseph in grau

5. Das ideale Material für Mülleimer

Kunststoff, Metall, Edelstahl und Gummi sind die besten Materialien für Mülleimer, da sie alle sowohl von innen als auch von außen stabil, robust und leicht zu reinigen sind. Zudem hat jedes Material noch einen eigenen Vorteil:

  • Kunststoff ermöglicht eine große Farbvielfalt und hat nur ein geringes Eigengewicht.
  • Edelstahl wirkt hochwertig und integriert sich besonders in modernen Küchen nahtlos.
  • Metall ermöglicht ebenfalls eine breite Farbpalette und unterstützt je nach Design den beliebten Industrial Look.
  • Gummi ist ein Naturprodukt und schafft durch seine Haptik einen spannenden Kontrast zu seiner Nutzung.
Joseph Joseph - Split Steel 6 Recycling-Badeimer

6. Fazit – das sollten Sie beim Kauf eines Mülleimers beachten

  • Bei der Mülltrennung sind die Kategorien Werkstoff, Biomüll, Glas, Papier und Restmüll zu unterscheiden.
  • Im Badezimmer ist ein Fassungsvermögen bis 7 Liter ideal, da vorrangig kleinteiliger Restmüll entsorgt wird. Daneben eignen sich Mülleimer mit dezenten Öffnungen und einem Trennungssystem, um auch Verpackungsabfall von Shampoo und Co. getrennt von Hygieneartikeln zu entsorgen.
  • Für die Küche, in der alle Müllarten entsorgt werden können, sind mehrere Abfalleimer in Form von Treteimern oder Eimern mit Klappe, die über ein Fassungsvermögen von jeweils mind. 20 Litern verfügen, am besten geeignet.
  • Die besten Materialien für Mülleimer sind Kunststoff, Metall, Edelstahl und Gummi, da sie nicht nur stabil und robust, sondern auch leicht zu reinigen sind.

Design-Mülleimer und Treteimer online bei Connox kaufen – Ihre Vorteile im Überblick

Einkaufsberatung bei Connox

Sie möchten Design-Mülleimer und Treteimer online kaufen, brauchen aber Unterstützung? Wenden Sie sich jederzeit gern an unseren Kundenservice. Wir stehen Ihnen bei Ihrem Einkauf mit Rat und Tat zur Seite, geben Empfehlungen und können Fragen schnell klären. Lassen Sie sich Ihren Wunschartikel bequem von uns direkt nach Hause liefern.