Wohnidee, April 2012, S. 15, "Bitte mehr Platz"

Wohnidee, April 2012, S. 15, "Bitte mehr Platz"

"Bitte mehr Platz" fordert die Wohnidee und beantwortet diese Bitte direkt mit dem ein oder anderen Platzwunder. Die praktischen Möbel und Wohnaccessoires sehen nicht nur gut aus, sondern punkten auch mit Funktionalität. Mit dabei ist auch der Klappstuhl "Piana" von Alessi, der im zusammengeklappten Zustand so gut wie garkeinen Platz benötigt.Piana ist ein Klappstuhl und der erste Stuhl überhaupt, an dessen Entwicklung der italienische Hersteller Alessi in seiner über 90 jährigen Geschichte beteiligt war. Dementsprechend besonders ist dieser Alessichair. Piana ist das Ergebnis der Zusammenarbeit der beiden italienischen Unternehmen Alessi und Lamm mit Designer und Architekt David Chipperfield.

Unter dem Titel "Traumhafte Bettnachbarn" stellt die Schöner Wohnen Nachttische in den verschiedensten Ausführungen und Designs vor. Von modern bis klassisch ist hier alles dabei. Ein besonders praktischer Nachttisch ist "Trio" von Pulpo. Der Beistelltisch Trio bietet maximale Ablagemöglichkeiten auf kleinster Fläche. Denn Trio besteht aus drei verschiedenen Ebenen, die leicht versetzt untereinander angeordnet sind. Das Design stammt von Julian Appelius und wurde 2011 mit dem Interior Innovation Award 2011 - Best of Best ausgezeichnet. Ob Beistell- oder Nachttisch - Trio kann alles sein, was Sie möchten. Auf den unteren Flächen können Zeitungen oder andere Accessoires abgelegt werden, während auf der oberen Ebene trotzdem noch Platz für die Kaffeetasse oder einen Teller bleibt!

Von der Skandinavischen Moderne inspiriert widmet sich die Schöner Wohnen zudem dem Thema der Natur und ihren Einfluss auf Wohndesign. Mit dabei ist auch das aus Eichenholz gefertigte Sideboard "Remix" von The Hansen Family. Das Sideboard aus der Remix Collection der Hansen Family ist ein außergewöhnliches Möbelstück mit einem starken handwerklichen Charakter. Das Design von Gesa Hansen vereint moderne und klassische Elemente und wurde 2011 mit dem Red Dot Designaward ausgezeichnet. In dem Korpus aus massivem Eichenholz befinden sich acht Schubladen, die zum einfachen Herausziehen leicht schräg stehen und hervorragen. Der freie Raum in der Mitte des Möbels wird durch ein farbiges Kreuz in vier Fächer untergliedert. Der Körper des Sideboards ruht auf vier filigranen Standfüßen, die schräg stehen und so einen Kontrast zum gradlinigen Design des Sideboards darstellen.

Abgebildete Produkte in dieser Ausgabe