Herstellerbanner - Casala - 3840x1440
Casala

Casala

Casala wurde 1917 im niedersächsischen Lauenau gegründet. Bekannt wurde Casala in den 1970er durch die von Alexander Begge entworfenen Casalino Stühle, die in den 80ern leider in Vergessenheit gerieten und seit 2007 neu aufgelegt werden.

Filter


Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail

Casala wurde 1917 in dem niedersächsischen Flecken Lauenau gegründet. Dort unterhält die Firma, die heute im Besitz von Casala Meubelen im niederländischen Culemborg ist, noch heute Büro und Showroom.

Ursprünglich produzierte Casala, nach Gründer und Heimatort benannt (Carl Sasse Lauenau), seit dem Jahr1917 Holzschuhsohlen. Nach dem ersten Weltkrieg weitete die Firma ihr Programm zuerst auf Holz-, später auch auf Metall- und Polstermöbel aus. In den fünfziger Jahren wurde die Firma vor allem durch Schulmobiliar bekannt.

Trotz des Eigentümerwechsels ist die neue Casala die alte geblieben. Der Besitzer ist dem Haus seit mehr als dreißig Jahren verbunden. Die Lieferanten, größtenteils aus Deutschland, sind die gleichen und das technische und ergonomische Know-how des Traditionshauses Casala ist erhalten.

Heute produziert Casala moderne Objektmöbel mit hoher Lebensdauer. Dabei stehen schnelle Handhabbarkeit, flexible Anwendung und technische Innovationen im Vordergrund. Dass die Stühle dabei nicht nur gut aussehen, sondern auch bequem sind, dafür sorgen neunzig Jahre Erfahrung im Möbelbau. Casala Möbel sind in mehr als 20 Ländern weltweit erhältlich.

Internetseite von Casala


Designer