WOHNIDEE, 2010 November, Seite 114,"Futterplätze für Piepmätze"

WOHNIDEE, 2010 November, Seite 114,"Futterplätze für Piepmätze"

Futterplätze für Piepmätze stellt die November-Ausgabe der Zeitschrift WOHNIDEE vor.

Die Villa „Liebesnest“ bietet im Frühling nistenden Vögeln ein Dach über dem Kopf. (weddix) Der kleine Winterpavillon verschafft im Winter einen Treffpunkt zu einem kleinen Snack. (bloomingville) In dem Vogelhaus aus Glas, stehen die Vögel immer unter Beobachtung. (Design 3000) Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich aus den Eiche-Formholzschalen das Vogelhaus „Piepschau“ zusammen bauen, das nicht nur aufgrund seiner Besucher zum Hingucker wird. Die runde Form bietet einen konstruktiven Holzschutz und hält den Futterbereich im Inneren trocken. Der freiliegende Teil der Unterschale dient dem sicheren Anflug der Vögel und ist aus diesem Grund mit Schlitzen versehen, die auch eine natürliche Säuberung durch das Regenwasser zulassen. Am schicken Edelstahlbügel wird das Haus am Ast befestigt und ist eine Bereicherung für Mensch und Tier.

Ein Herz für Vögel beweist jeder Gartenbesitzer mit der Futterstelle von lb Laursen. Der Futterring des Herstellers Eva Solo bietet nicht nur ein schlicht schönes Äußeres, sondern auch zahlreiche Möglichkeiten zum Befestigen. Die Futterstelle von Zolux besteht aus Tannenholz und Bambus. (neckermann.de) Die Keramik-Kugel kann entweder als Futterstelle oder als Deko-Kugel genutzt werden. (scandinaviandesigncenter.com) Das Turmzimmer bietet Schutz vor Schnee und Regen. (Nordlädchen) Die bunten Eicheln können mit Meisenknödeln oder Obst befüllt werden. (Rice über Nostalgie im Kinderzimmer) Immer einen frischen Knödel bietet die Futterstelle von lb Laursen.

Abgebildete Produkte in dieser Ausgabe