Myself, 2010 Mai, Seite 230, "Ist ja cool"

myself - 2010 Mai Seite 230 - Pétanque

Die Mai-Ausgabe der Zeitschrift myself präsentiert unter dem Titel „Ist ja cool!“ verschiedene Sommerprodukte.

Magic von Designer Fried Ulber ist geradlinige Feuerstelle und Grill in einem. Der formschöne Korpus aus Edelstahl hält ausreichend Platz für Brennholz bereit. Zusammen mit dem Grillrost wird Magic zum kompakten Grill. Der Glutkasten ist herausnehmbar, um ihn einfach zu reinigen. Der Beistelltisch „Twins Lui“ ist ein wahrer Holzklotz aus Teak. (Tribú) Auf dem Deckchair „Ninix“ lässt es sich besonders bequem sonnen. (Royal Botania) In einer kalten Sommernacht kommt mit dem Feuerkorb „Glow“ Wärme in jeden Garten. (Flora) Der Gartensessel „Magnus“ besteht aus Teak und Kunststoff. (Kettler)

Die Tischplatte des Tisches „Sunset“ ist alles andere als geradlinig. (Paola Lenti) Mit dem „Around Burner“ von Ecosmart Fire holt man sich ein zeitgemäßes Lagerfeuer nach Hause. Petanque ist die weltweit bekannteste und meistgespielte Boule-Sportart. Während man in Deutschland zunächst die italienische Variante Boccia - die auch Konrad Adenauer im Italienurlaub spielte - bevorzugte, wurde seit den 1960ern das französische Petanque auch in Deutschland immer beliebter. Gemeinsam mit dem Möbeldesigner Hans Thyge und der japanischen Designerin Akkiko Kuwahata hat Skagerak eine exklusive Ausgabe des klassischen Gartenspiels entwickelt. Es wird in einer eleganten Teakholzkiste geliefert, so dass es gut zu transportieren und schön anzusehen ist - auch wenn nicht gespielt wird.

Die Kerzen „Finca“ verfügen über einen Docht für den Außenbereich. (Engels Kerzen) Auf dem Lounge Chair „Slim Line“ kann man es sich so richtig gemütlich machen. (Dedon) Das Leben im Grünen und mit Grünem sorgt für ein entspanntes und gemütliches Lebensgefühl. Warum sich also nicht mit mehr Grün umgeben? Der Factory Rectangle Pflanzenbehälter von Metaphys ist der Ersatz für Blumentöpfe und Pflanzen, die normalerweise viel Aufmerksamkeit benötigen. Der Lounger „Neutra“ passt optisch nicht nur in den Garten, sondern auch ohne Probleme ins Wohnzimmer. (Tribú) Der Eisenstuhl „Alieno“ besticht vor allem durch seine hohe Rückenlehne. (Casamania) Der Beistelltisch „D-Lux“ ist schlicht und kurvig. (Royal Botania)

Abgebildete Produkte in dieser Ausgabe