Lisa Wohnen & Dekorieren, 2010 März, Seite 76, "Teenie-Stars"

Lisa Wohnen & Dekorieren - 2010 März Seite 76 - Pigeon Light

Die März-Ausgabe der Zeitschrift Lisa Wohnen & Dekorieren gibt unter dem Titel „Teenie-Stars“ Bastel- und Dekotipps für ein ausgefallenes Teenie-Zimmer.

Pigeon Light ist ein kleines Stück Großstadt für Zuhause, ein urbanes Souvenir. Der englische Designer Ed Carpenter hat sich für Pigeon Light mit dem englischen Hersteller Thorsten van Elten zusammengetan und ein Stück Großstadt eingefangen. Tauben sind in den meisten größeren Städten in Scharen anzutreffen, auch wenn sie dort meist als Plage gelten, zumindest wenn sie die Innenstädte bevölkern und Dreck hinterlassen. Trotzdem machen die Tiere in vielen Darstellungen einen Teil des rauen Charmes einer Großstadt wie London, Paris, Berlin oder New York aus. Ed Carpenter hat mit Pigeon Light die Taube von all ihren unsympathischen Eigenheiten befreit und sie als Symbol für moderne Formen urbanen Lebens in Szene gesetzt. Dass Pigeon Light zudem eine Leuchte ist, unterstreicht die schönen, hellen und glänzenden Aspekte der Großstadt.

Eine pinkfarbene Katze, die durchs Gras schleicht, bekommt man bei dem Teppich aus reiner Schurwolle. (Habitat) Die Papiertapete „Playtime“ trägt Blüten auf sich. (Casadeco) Die rosafarbenen Spatzen haben auf den Papierklammern Platz genommen. (Objectz) Die „Kit Cat“ Uhr bewegt Augen und Schwanz im Sekundentakt. (Objectz)

Abgebildete Produkte in dieser Ausgabe