Floristik Lernen, 2011 Frühjahr, Seite 18, "Der Frühling... "

Floristik Lernen, 2011 Frühjahr, Seite 18, "Der Frühling... "

Die Frühjahrsausgabe der Zeitschrift „Floristik Lernen“ lässt den Frühling grüßen.

Der innovative Pflanzsack von Authentics ist gleichsam leger-natürlich wie technologisch-funktional. Mit Grünpflanzen, Blumen oder Kräutern bepflanzt, kann er ohne weitere Untersetzer sauer auf dem Boden, auf Tischen, Fensterbänken, Simsen oder in Nischen platziert werden. Die Pflanzsäcke sind Teil der innovativen Urban Garden-Serie, die der Designer Patrick Nadeau für Authentics entworfen hat. Unzufrieden mit den vorhandenen Alternativen der „Raum-Begrünung“ hat der vielfach ausgezeichnete französische Designer und Architekt dieses völlig neue, textiles Pflanzsystem entwickelt. Es vereint die Vorteile der Hydrokultur mit denen der herkömmlichen Erdenbepflanzung.

Die Blumenjardiniére aus massivem Eisen bietet den Harztöpfen aus Terrakotta Platz. (Chateu Bordeaux) Die Galerie Vase von Menu stammt aus der Feder der Designerin Pernille Vea und bezieht ihre Inspiration aus der Form der Rose. Sie besteht aus einer äußeren und einer inneren Vase, die einzeln benutzt werden können oder sich zu einer Einheit zusammensetzen lassen, die ihr Aussehen je nachdem verändert, in welchen Winkeln zueinander die beiden Vasen angebracht werden. Damit eröffnen sich unzählige Möglichkeiten, der Fantasie freien Lauf zu lassen und die Vasen der Jahreszeit oder einem bestimmten Anlass entsprechend zu dekorieren und mit Wasser auf verschiedenen Ebenen zu spielen. Die Vase lässt sich im äußeren und inneren Teil mit unterschiedlichem Inhalt anfüllen - z.B Wasser verschiedener Pegelhöhe, Blumen im inneren und Muscheln im äußeren Teil oder vielleicht innen mit Obst, außen mit Nüssen. Das Holzpodest mit vier Glasvasen bietet Platz für Blumen. (Impressionen) Mit den langen, bunten Metallspießen kann man seine Blumen Spalier stehen lassen. (Car Möbel)

Abgebildete Produkte in dieser Ausgabe