Taschen Verlag

TASCHEN Verlag - Bauhaus: 1919-1933 Reform und Avantgarde (Kleine Reihe 2.0)

5 von 5 Sternen 8 Bewertungen

9,99 € inkl. MwSt., zzgl. 45,00 € Versand

 
Zur Wunschliste hinzufügen

Transportdauer US 10-14 Werktage
Lieferung per DHL

Beschreibung

Die berühmteste Kunstschule der Moderne

Obwohl es nach nur 14 Jahren von den Nazis geschlossen wurde, hat das Bauhaus die Geschichte der Moderne maßgeblich geprägt. Dieses Buch erkundet die Ideen und Ideale der Kunstschule, die absolute künstlerische Freiheit sowie die Verbindung von Kunst und Technologie propagierte.

"Architekten, Bildhauer, Maler, wir alle müssen zum Handwerk zurück! Denn es gibt keine "Kunst von Beruf". Es gibt keinen Wesensunterschied zwischen dem Künstler und dem Handwerker. Der Künstler ist eine Steigerung des Handwerkers."Walter Gropius

Genies und Gesamtkunstwerk

Zwischen zwei Weltkriegen, in gerade mal 14 Jahren, veränderte das Bauhaus die Moderne. Die von utopischen Idealen geleitete Schule für Kunst und Design führte Kunst, Handwerk und Technik zusammen und wandte dieses ganzheitliche Konzept auf Malerei, Bildhauerei, Design, Architektur, Film, Fotografie, Textilgestaltung, Töpferei, Theater und Installationen an.

Das Künstlerkollektiv mit Außenwirkung war zugleich eine enge persönliche Gemeinschaft. Gegründet wurde die Schule von Walter Gropius (1883-1969), zu den Mitgliedern gehörten Josef und Anni Albers, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Oskar Schlemmer, Gunta Stölzl, Marianne Brandt und Ludwig Mies van der Rohe. An allen drei aufeinander folgenden Standorten der Schule in Weimar, Dessau und Berlin herrschte ein reger kreativer Austausch zwischen den Schülern und Lehrern, die zwar alle unterschiedliche künstlerische Stile und Vorlieben pflegten, jedoch in ihrem Idealismus und dem Streben nach einem „Gesamtkunstwerk“ vereint waren.

Dieser Band feiert die Innovationskraft der Bauhaus-Bewegung, die die Moderne mit ihren avantgardistischen Ideen befeuerte und in der Kunsterziehung auf umfassende Freiheit des künstlerischen Ausdrucks sowie die Verbindung von Funktion und Ästhetik setzte.

Kleine Reihe 2.0

Die Kleine Reihe 2.0 umfasst verschiedene Bücher, die eine ausführliche chronologische Zusammenfassung von Leben und Werk des jeweiligen Künstlers bietet, die dessen kulturelle und historische Bedeutung würdigt. In jedem Buch finden sich rund 100 Farbabbildungen mit erläuternden Bildunterschriften. Außerdem enthält jedes Buch eine prägnant verfasste Biographie.

Die Autorin
Magdalena Droste studierte Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft in Aachen und Marburg. Ab 1980 arbeitete sie am Bauhaus-Archiv in Berlin, danach war sie als Professorin für Kunstgeschichte an der BTU Cottbus tätig. Sie hat zahlreiche Ausstellungen und Publikationen zu allen Themen und Künstlern des Bauhauses verantwortet.

Der Herausgeber
Peter Gössel betreibt eine Agentur für Museums- und Ausstellungsdesign. Für TASCHEN hat er Monografien über Julius Shulman, R. M. Schindler, John Lautner und Richard Neutra sowie mehrere Architekturtitel der Kleinen Reihe herausgegeben.

Lesen Sie, wie Kunden das Produkt bewertet haben.

Eigenschaften

E-Mail

Über dieses Formular können Sie uns eine E-Mail schicken.

* Pflichtfelder

×
Artikelnr. 133308
Fragen zum Produkt? Kontaktieren Sie uns!
Details Autorin: Magdalena Droste, 96 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Sprache: Deutsch
Farbe Mehrfarbig
Abmessungen Höhe: 26,6 cm, Tiefe: 1,5 cm, Länge: 21 cm
Gewicht 582 g (ohne Verpackung)
EAN 9783836560115
Kategorie Design-Bücher

Empfehlungen für Sie

Kürzlich angesehene Artikel aufrufen