Designer-Label der Marke Authentics

Authentics - Twice Stapelbett

1 von 5 Sternen 1 Bewertungen

Artikelnummer 115979
Authentics - Twice Stapelbett, weiß
546,00 €
inkl. MwSt., zzgl. VersandAuf Lager, noch 1 vorhanden
Transportdauer DE 3-5 Werktage
  Lieferung vor Weihnachten
Lieferung per Spedition
Zur Wunschliste hinzufügen
Beschreibung

Ob im eigenen Schlafzimmer, dem Kinder- oder Gästezimmer – das Twice Bett von Authentics ist vielseitig einsetzbar und setzt optische Akzente. Werden zwei Betten übereinander gestapelt, greifen Kopf- und Fußteile präzise ineinander und ergeben so ein bequemes Sofa.

Das intelligente Stapelsystem macht Twice sehr platzsparend. Mehrere Betten können problemlos übereinander gestapelt werden. Bei Bedarf sind die Einzel- oder Doppelbetten jedoch schnell und einfach aufgebaut. Der Entwurf für das Twice Stapelbett stammt von den Designern Hertel Klarhoefer. Der Bettrahmen besteht aus lackiertem MDF, die einzeln gelagerten Federleisten aus Buchenholz.

Damit mehrere Twice Betten problemlos übereinander gestapelt werden können, empfiehlt der Hersteller Authentics eine Matratzenstärke von 15 – 18 cm.

Lesen Sie, wie Kunden das Produkt bewertet haben.

Eigenschaften

E-Mail

Über dieses Formular können Sie uns eine E-Mail schicken.
Bitte füllen Sie alle Felder aus.

×
Fragen zum Produkt? Kontaktieren Sie uns!
Details Lieferung ohne Matratzen, inkl. Lattenrost, empfohlene Matratzenstärke: 15 - 18 cm
Material Rahmen aus MDF lackiert, Federleisten aus Buchenholz
Farbe Weiß
Abmessungen Höhe: 26 cm, Tiefe: 94 cm, Länge: 210 cm
Gewicht 13 kg (ohne Verpackung)
Artikelnr. 115979
EAN 4042873219932
Entwurf Hertel & Klarhoefer
Kategorie Betten

Empfehlungen für Sie

Kürzlich angesehene Artikel aufrufen

Kundenbewertungen

Herb enttäuscht

1 von 5 Sterne 02.09.2014, , Authentics - Twice Stapelbett, weiß
10 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

Das Design und die niedrige Höhe haben mir sehr gut gefallen und ich dachte, dass bei einem teuren Designerbett die Qualität auch stimmen müsste. Nach zwei Jahren zog ich erstmalig um, und schon fing der Ärger an. Die Drehscharniere brachen an den Stiften ab und man sieht, dass das Metall viel zu weich ist, der Stift zerstört die vorgesehenen Roll-Wege. Das ist für mich ein Einmal-Artikel. Das Lattenrost ist ständig an den Plastik-Endstücken verrutscht und ich musste es regelmäßig einstecken. Trotzdem haben sich Rückenschmerzen ergeben. Ich habe probeweise auf meinem Wohnzimmersofa geschlafen und die Rückenschmerzen waren weg. Es kam bei mir wirklich von dem Lattenrost her; da man sein Gewicht nicht gleichmäßig auf den rutschendem Lattenrost verteilen kann... Ist eigentlich logisch. Da hätte ich besser getan, bei einem normalen Bettenanbieter zu normalen Preisen zu kaufen :(.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
Ja
Nein