Iittala Kivi Teelichthalter

Kollektionsbanner - Iittala Kivi Teelichthalter
Filter


Die Kivi Teelichthalter von Iittala werden aus gepresstem Farbglas hergestellt. Bei gepresstem Farbglas handelt es sich um Glas, das komplett durchgefärbt ist. Die Glasmasse, die zur Fertigung von Kivi eingesetzt wird, ist zunächst farblos, also transparent.

Um dem Kivi Teelichthalter seine Farbe zu geben, werden der Ausgangsmasse 'Metalloxide' - so genannte Farbfritten - zugesetzt. Das sind 'anorganische Oxide', die nicht nur verhindern, dass die Farbe verblasst, wenn sie über Jahre hinweg dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, sondern auch dafür sorgen, dass sie spülmaschinen - und kratzfest ist.

Preiskategorien
Kivi gibt es in drei unterschiedlichen Preiskategorien. Der Preisunterschied bei den Artikeln aus gepresstem Farbglas ergibt sich durch unterschiedliche Herstellungsverfahren und die Farben, die bei der jeweiligen Methode eingesetzt werden.

1) Herstellungsverfahren

a) Herstellung mit einer automatische Presse
Die Kivi Teelichthalter in dieser Preiskategorie werden im Werk von Iittala mit einer automatischen Presse produziert. Die Maschine lässt die Glasmasse automatisch in die Pressform sinken. Das geschieht sehr schnell und es sind keine manuellen Arbeiten nötig. Bei den farblosen, klaren Kivis liegt die Produktionskapazität bei mehreren zehntausend Stück pro Woche. Mit der automatischen Presse können "kalte" Kivi-Farben (wie beispielsweise Hellblau, Moosgrün und Grau) gefertigt werden, indem eine Farbe zur Basismasse hinzugefügt wird. Über die Zuführkanäle wird Farbgranulat über die klare Masse gestreut und beides zu einem homogen farbigen Glas gemischt. Jedes Mal, wenn eine Farbe geändert wird, um eine andere Kivi-Farbe herzustellen, werden die Zuführkanäle gesäubert, indem die zuvor genutzte Farbe entsorgt wird. Danach kann eine neue Farbe in das System gegeben werden. Bei der Produktion dieser Kivi-Gruppe hilft ein großer Ofen (der ständig klare Glasmasse schmilzt), um die beträchtlichen Herstellungsmengen zu realisieren.
Die Basismasse, die für die Gruppe A eingesetzt wird, eignet sich nur als Ausgangsmaterial für diese "kalten" Farben. Würden Sie beispielsweise rosafarbene Farbpartikel in diese Masse geben, so würden sie ihre Farbe verlieren. Aus diesem Grund muss ein anderes "Rezept" für die Basismasse bei der Gruppe B vorgesehen werden.

b) Herstellung mit einer halbautomatischen Presse
Die Kivi Teelichthalter in dieser Preiskategorie werden im Werk von Iittala mit Hilfe einer Roboterhand gepresst. Die farbige Glasmasse wird zunächst im Hafenofen (kleinerer Kammerofen) geschmolzen und dann von der Roboterhand in die Form geschüttet. In Kammeröfen können "warme" Kivi-Farben hergestellt werden, da jede Farbe ihr eigenes Rezept für die Basismasse hat. Bei dieser Produktionsanlage wird die kleinere Presse benutzt, die nicht so leistungsfähig wie die automatische Presse (Produktionsanlagen für klare und kalte Farben) ist. Die Roboterarbeit, die kleineren Farbpartien und die weniger leistungsstarke Maschine bedeuten, dass mehr Zeit nötig ist - dies senkt die Produktionskapazität und macht die Kivis in der Herstellung teurer.

c) Handgepresst
Die Kivi Teelichthalter in dieser Preiskategorie werden von drei Arbeitern im Werk Nuutajärvi von Hand gefertigt (von Hand gepresst). Jede Glasmasse muss separat im Hafenofen geschmolzen werden - dem Ofen, der auch für das Herstellungsverfahren mit halbautomatischer Presse eingesetzt wird. Die Glasmasse wird von einem Werksmitarbeiter mit der Pfeife aus dem Ofen genommen und in die Handpresse gesetzt. Dieses Herstellungsverfahren ist aufwändig und macht manuelle Arbeiten nötig. Daher dauert es länger, einen Kivi Teelichthalter so herzustellen. Die Produktionskapazität liegt bei nur wenigen tausend Stück pro Woche. Außerdem muss ein roter Kivi Teelichthalter nocheinmal erhitzt werden, um eine chemische Reaktion auszulösen, die für die richtige intensive, rubinrote Farbe sorgt (sonst bleibt sie nämlich gelb).

2) Farben
Neben den unterschiedlichen Herstellungsverfahren spielt auch die Farbe eine Rolle beim Preis für einen Kivi Teelichthalter. Einige der Farben (Metalloxide), die der farblosen Glasmasse hinzugegeben werden, sind teuere Materialien. Hierzu gehören hauptsächlich die Oxide, die wir einsetzen, um die "warmen" Farben zu erzeugen (Kadmium-Selen für Rot, Mangan für Lila, Cer, Titan und Selen für Gelb). Die Materialien, die wir für die Herstellung der "kalten" Farben einsetzen, sind günstiger (Eisen, Kupfer, Kobalt, Nickel, Chrom für Blau und Grau).