Trendbewusst, skandinavisch, multifunktional – ein junges Designduo berichtet von seiner Kreation

Teilen
  •  Facebook
  •  Pinterest
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail
  •  RSS

Beitrag vom 13.07.2017, von Gastautor

HAWK Design-Wettbewerb - Gastbeitrag Svenja&Ramona Portrait 4zu3Wir sind Ramona Isabell Kretschmer und Svenja Arpert. Gemeinsam haben wir an der HAWK Hildesheim Produktdesign im Bachelor und im Master studiert. Svenja hat bereits im August letzten Jahres abgeschlossen, Ramona wird nächstes Frühjahr folgen. Schon während des Studiums interessierten wir uns immer sehr für das Feld von Material- und Farbwirkungen und bezogen Trendforschung in unsere Arbeiten mit ein.

Farben, Formen, Materialien – die Trendrecherche

Auch für diesen Design-Wettbewerb bei Connox, der eine Premiere für uns als Designduo war, bildeten Trends in Farben, Formen und Materialien eine Grundlage. Für die vorhandene Connox Collection sollte ein Beistelltisch entwickelt werden, der die vorhandene Produktreihe ergänzt. Wir trafen das Connox Team, um nähre Informationen über die Vorstellungen, Wünsche und Ansprüche zu erhalten. Wichtig war es uns dabei zu erfahren, welche Form- und Materialsprache sie verfolgen und welche Zielgruppe sie ansprechen. All diese Ansprüche haben wir kategorisiert und geclustert. Eine große Recherche ging dem Entwurf voran. Dabei begleiteten uns die Leitfragen: Was gibt es bisher auf dem Markt, wohin gehen Trends und Vorlieben, was würde zu Connox passen?

HAWK Design-Wettbewerb - Gastbeitrag Svenja&Ramona Skizze 1zu1 HAWK Design-Wettbewerb - Gastbeitrag Svenja&Ramona Skizze 1zu1 HAWK Design-Wettbewerb - Gastbeitrag Svenja&Ramona Modell 1zu1

Von Holz, Haptik und Blush Tones – die Erstellung der Trendwelt

Der gefundene Content ließ sich in Kategorien unterteilen. Anhand dieser suchten wir uns die prägnantesten Punkte aus und ließen sie in den Designprozess mit einfließen. Diese waren für uns: SKANDINAVISCH, SCHLICHT, NATÜRLICH, HOLZ, BLUSH TONES, HAPTISCH, SCHNELL VERSTÄNDLICH. Eine weitere Orientierungshilfe bot uns die Erstellung einer Trendwelt. Wie richten sich potentielle Nutzende ein? Wohin gehen die Trends in Form, Farbe und Material? Nach starker Reizüberflutung unserer Recherche, ließen wir uns jedoch nicht einschüchtern und nährten uns über Skizzen unseren eigenen Ideen an. Diese wurden in unserem Zweierteam und auch im Austausch mit der Gruppe der anderen Designer bei Konsultationsterminen besprochen, analysiert und weiterentwickelt.

HAWK Design-Wettbewerb - Gastbeitrag Svenja&Ramona Bauen 1zu1 HAWK Design-Wettbewerb - Gastbeitrag Svenja&Ramona Werkzeug 1zu1 HAWK Design-Wettbewerb - Gastbeitrag Svenja&Ramona Spray 1zu1

Finalisierung und Modellbau – die Realisierung des Entwurfes

Bald reichten Zeichnungen nicht mehr aus und wir entschieden uns für 3D Skizzen in Rhino und Mock-Ups. Dadurch konnten Proportionen und Raumwirkung schneller erfasst werden. Nun befinden wir uns in der Finalisierung und dem Modellbau unseres favorisierten Entwurfs, den wir aus den drei, in der Zwischenpräsentation vorgestellten, Entwürfen ausgewählt haben. Dieser entspricht am meisten den im Briefing genannten Anforderungen. Zudem bietet er eine Vielzahl an Nutzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten.

HAWK Design-Wettbewerb - Gastbeitrag Svenja&Ramona Tisch 1 1zu1 HAWK Design-Wettbewerb - Gastbeitrag Svenja&Ramona Tisch 2 1zu1 HAWK Design-Wettbewerb - Gastbeitrag Svenja&Ramona Tisch 3 1zu1

Nun freuen wir uns auf die Endpräsentation und die Ideen aller weiteren Wettbewerbsteilnehmer. Zu sehen, dass sich zu einem schon sehr weit bespielten Thema immer wieder neue Ideen entwickeln lassen, ist sehr spannend!

Alle Beiträge der Kategorie Hinter den Kulissen

Ähnliche Beiträge