Ross Mc Bride

Ross Mc Bride

Ross Mc Bride wurde 1962 im Nordosten der Vereinigten Staaten geboren. Nachdem er 1985 seinen Bachelor in Grafik Design am California Institute of the Arts gemacht hatte, zog er sofort nach Tokio, wo er seitdem lebt.

Kurz nach seiner Ankunft in Japan schrieb er sich für weitere Studien an der Japan University (Nippon Daigaku) ein. Er arbeitete in mehreren Designbüros, u.a. bei Igarashi Studio unter Takenobu Igarashi. 1991 machte sich Ross Mc Bride mit einem eigenen Atelier für Grafik Design selbstständig.

Nach und nach wuchs sein Intersse an Produkt- und Möbeldesigns. 1997 wurde seine erste Ausstellung, "12 Timepieces", in der Tokioter Ozone Gallery eröffnet. Im Januar 2000 gründete Ross Mc Bride "Normal Y.K." für seine Produkt-, Möbel- und Interieur-Design-Projekte.

Mc Bride hat ausgestellt bei 100% Design in London, beim Solon Satellite in Mailand, der ICFF in New York und beim Tokyo Designers Block, wo er 2003 einen TDB Award gewann. Er hat Projekte für Duende, E&Y, Maxray, Starbucks Japan, Water Studio, Sharp, Sony, AU by KDDI, World Co. Ltd. und Daiwa House durchgeführt.

Internetseite von Ross Mc Bride


Marken