Ostwald+Nolting

Ostwald+Nolting

Andreas Ostwald, geboren 1964 in Lübeck, studierte von 1989 bis 1994 Industriedesign in Kiel. Neben seiner Arbeit als Industriedesigner hat er außerdem einen Lehrauftrag an der Muthesius-Hochsschule für Gestaltung in Kiel.

Klaus Nolting, geboren 1964 in Zürich, studierte von 1986 bis 1992 Industriedesign in Kiel. Nach einer freien Mitarbeit im renomierten Architekturbüro Gerkan Marg und Partner, gründete er 1996 mit Oswald das gemeinsame Büro ON-Industriedesign Gbr in Hamburg.

Seit dem Jahr 2000 arbeiten Ostwald und Nolting zusammen mit Tom Wibberenz auch im Bereich des Grafikdesigns. Neben Bänken, Tischen und Stühlen haben Ostwald und Nolting u.a. Mobiltelefone und Leuchten entworfen. Zu ihren Kunden gehören u.a. die Deutsche Bahn AG, Montlanc, La Palma oder Motorola.

Sie selbst sagen über Ihren Stil:
"Wir planen und gestalten sinnvolle Produkte für das menschliche Leben. Wir entwickeln Ideen, entwerfen mit klaren, weichen Linien. Mit konsequentem Materialeinsatz und erfinderischen Konstruktionen schaffen wir innovative Lösungen".

Der von Ostwald+Nolting entworfene Cox Stuhl des italienischen Herstellers La Palma wurde 2005 mit dem Design Plus Preis auf der Frankfurter Messe ausgezeichnet.

Ostwald und Nolting haben nach 10-jähriger Partnerschaft ihre Zusammenarbeit eingestellt.

Internetseite von Ostwald+Nolting


Marken