Kazuhide Takahama

Kazuhide Takahama

Kazuhide Takahama wurde 1930 in Japan geboren und begann nach Abschluss seines Architekturstudiums in Tokio für das Studio von Kazuo Fuioka zu arbeiten.

1957 lernt er bei einem Besuch der Triennale in Mailand Dino Gavina kennen, mit dem er lange Zeit zusammenarbeitet.

1963 lässt er sich in Bologna nieder und pflegt Kontakte mit den aktivsten italienischen Designern jener Zeit. In einem Klima lebhaften kulturellen Austauschs entwickelt er seine eigene, deutlich definierte stilistische Ausdrucksweise.

Die von ihm entworfenen Möbel zeichnen sich durch die Reinheit und die Strenge ihrer Form aus. Seine Werke lassen Aspekte der morgenländischen Kultur erkennen, die ihm sein Printing gab, welche sich mit denen der abendländischen Kultur mischen, in die er eingetaucht ist.


Marken