Ali Siahvoshi

Ali Siahvoshi

Ali Siahvoshi wurde im sonnigen Iran geboren und wuchs dort auch auf. Anlässlich seines Studiums kam er 1988 nach Großbritannien und stellte fest, dass dort die Sonne nicht so oft schien und es an natürlichem Licht mangelt. Anstatt depremiert über die Dunkelheit zu sein, wendete er das Negative zum Positiven. Er entschloss sich Leuchten zu entwerfen, die zugleich eine Quelle der Unterhaltung und des Spaßes sein sollen und vielleicht sogar ein Ersatz für die fehlenden Sonnentage.

Ali Siahvoshi studierte in Großbritannien an der St. Martin's Universität zunächst Grafik-Design. Nachdem ihm das begrenzte 2-D Design frustierte, wechselte er in den Bereich des Industriedesigns, wo er fortan dreidimensionale Objekte entwarf und den Titel MA in Industrial Design erhielt. Mit seinem Sinn für Humor hat Ali ein einzigartiges Gefühl für Design entwickelt, das in seinen originellen Entwürfen stets zum Vorschein kommt. Sehr oft kommen in seinen Werken ganz gewöhnliche Alltagsgegenstände zum Einsatz wie auch bei seiner Leuchte aus Regenschirmen, die es beim Anthologie Quartett gibt.

Internetseite von Ali Siahvoshi