Imm cologne 2012: Wohnen in der Zukunft

Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail
  •  RSS

Beitrag vom 24.11.2011

Die Kölner Möbelmesse im kommenden Januar ist um ein weiteres Highlight reicher: Das neue Format “Das Haus – Interiors on Stage“ beschäftigt sich mit nichts Geringerem als der Zukunft des Wohnens!

Wie richten wir uns morgen ein? Besteht das Schlafzimmer noch aus Bett, Nachttisch und Schrank, das Büro noch aus Schreibtisch und Aktenregal? Und wie wird die Beschaffenheit unserer Möbel sein? Haben wir überhaupt noch einzelne Räume und immer vier Wände?

“Das Haus – Interiors on Stage” ist die Verkörperung eines ganz individuellen Ansatzes, bei dem architektonische Elemente, Innenraum und Outdoorfläche sowie Arrangements aus Möbeln und Ausstattungselementen zu einem subjektiven Innendesign verschmelzen. Die Aufgabe der Koelnmesse für “Das Haus” lautet, eine künstliche Wohnsituation zu schaffen, die den ganz persönlichen Wünschen der Designer entspricht.

De auserwählten Designer für die erste Auflage von “Das Haus – Interiors on Stage” sind Nipa Doshi und Jonathan Levien des Londoner Designer-Studios Doshi Levien. Das Ergebnis ihrer kreativen Arbeit lässt sowohl ästhetisch als auch inhaltlich alle konventionellen Vorstellungen vom Wohnen durcheinander wirbeln und ist trotzdem eine realistische und einladende Lösung. Ein Trend scheint beispielsweise zu sein, dass die Grenzen zwischen Küche, Essen und Wohnen immer weiter schwinden.

Doshi Levien bei der Arbeit an "Das Haus"

Das Haus von Doshi Levien wird sich auf der Kölner Möbelmesse 2012 zentral in der Halle 3.2 im Bereich “Pure Village“ befinden. Inmitten der Messe imm cologne bauen die beiden Designer eine ganz individuelle Wohnung: nach eigenen Plänen und Vorstellungen, mit ihren eigenen Möbeln, mit ihrem eigenen Bad, mit Lieblingsstücken anderer Marken und Prototypen aus dem eigenen Studio. Wie viel Transparenz das Ehepaar zulässt und wie viel Intimität geschaffen wird, darauf geben sie allerdings im Vorfeld noch keine konkrete Antwort.

Das junge Designerteam Doshi Levien ist bekannt für seine originellen Entwürfe für Branchengrößen wie Moroso, Authentics, oder Cappellini. Außerdem bringen Doshi und Levien verschiedene Kulturen, Industrien, Technologien und Handwerkstechniken zusammen. “Wir sind glücklich, für “Das Haus” ein progressives und richtungsweisendes Studio gewonnen zu haben, das nicht nur zur Avantgarde der Szene gehört, sondern auch durch viele Produktentwicklungen eine große Bandbreite mitbringt und echte Zeichen setzen kann”, freut sich Dick Spierenburg, unter dessen Leitung das interne Kreativteam der Koelnmesse das neue Konzept entwickelt und umgesetzt hat.

Die Kölner Möbelmesse findet vom 16. – 22. Januar 2012 statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der imm cologne.

(Quelle: imm cologne)


Alle Beiträge der Kategorie Design-News

Filter